Rocktron Utopia g100!

von Orange Dust, 24.10.07.

  1. Orange Dust

    Orange Dust Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.07
    Zuletzt hier:
    9.10.12
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.07   #1
    Hallo,

    hat jemand erfahrung mit dem utopia wie klingt es zu anderen Multieffekten oder dem POD!


    Danke und Gruss Dusti:confused::confused::confused:
     
  2. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 10.01.08   #2
    Ich hole den Thread mal wieder hervor. Mich interessiert das Teil auch. Kann es eigentlich auch zwei Amps gleichzeitig wiedergeben, so wie bei den Soundsamples, oder ist das einfach "Mogelei", damit es fetter klingt?
     
  3. DerLetzteDude

    DerLetzteDude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    31.05.08
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 13.01.08   #3
    Hoi,

    Also ich hab das Gerät letztens im Laden getestet undwas soll ich sagen

    Es klingt klasse und ist echt leicht zu bedienen.

    Die Presents sind echt brauchbar, mit 3 knöpfen konnte ich ohne die Bedienungsanleitung zu Rate ziehen zu müssen meinen Sound einstellen und die Effekte klangen durch die Bank weg gut, die Zerrer rauschfrei, die Mods sangen.Alles klang sehr lebendig. Die Zerrer waren besonders im stark verzerrten Bereich trotzdem sehr transparent, schafften aber gleichzeitig auch nen guten Crunch. Das Expression Pedal ließ sich frei zuweisen, also Effekt, der entsprechende Parameter und die Verstellung des Parameters (z.B. Tremolo, Tiefe, Pedal einmal durchdrücken = Regler von 0-4 drehen), was allerdings in der Preisklasse normal ist.
    Gute Effekte ohne viel Schnickschnack einfach ein gutes Gerät.
    Das ganze natürlich solide und bühnentauglich gebaut. Die Fußtaster wirken erst ein bisschen klein und kaputtbar, aber die Sorge hate sich bei mir nach den ersten paar Minuten erledigt. Egal, wie und von wo ich draufgetreten hab, die Taster haben sich nicht verklemmt oder haben nicht reagiert. Zur Langlebigkeit sagte mir der Händler, das die Taster im Vergleich zu Plastik und Metall aufgrund des Gummis wesentlich unempfindlicher sind und sich nicht so leicht ins Gehäuse drücken.(Wobei jetzt Mal ehrlich habt ihr schonmal irgendeinen Taster kaputtgekriegt ohne mit nem 10 t Lkw drüberzufahren?)

    Nur einen Haken hat das Gerät, weshalb ich persönlich es nicht gekauft habe.
    Und zwar muss man um ein Patch zu wechseln erst durch die Patches scrollen und dann die Wahl nochmal bestätigen.
    Dies hat im Vergleich zu anderen Geräten inn den unteren Preisklassen den Vorteil, das nicht jedes Mal wenn man auch den Taster drückt das obligatorische DaWAAAAHGRRR RAUSCH ertönt wenn man sich durch die Patches freggelt.
    ABER in der Preisklasse bietet eigentlich jedes andere Multieffekt die Möglichkeit mindestens 3 verschiedene Patches mit EINEM Druck auf den entsprechenden Taster zu wechseln.
    Das war für mich persönlich der einzige Grund der mich davon abgehalten hat es mitzunehmen. Für mich ist es wichtig mich auf der Bühne voll auf das Spielen und die Bühnenshow konzentrieren zu können und da ist dieses TippTippTapTap echt grausig.

    Wo ichs gerade sehe, klar der Vergleich:

    Also ich habe neben dem Rocktron ein Zoom G7.1u, das Boss Me 50, das Korg Ax3000G und das Gnx 3000 angespielt und ich muss dazu sagen alle sind gut aber alle sind anders. Vom Klang her konnte mich eigentlich jedes der Multis voll überzeugen allerdings ergaben sich in den Nuancen und in der Bedienung die Unterschiede. Hier steht eigentlich alles und noch ein bisschen mehr zu dem Thema

    https://www.musiker-board.de/vb/effekte/50072-uebersicht-user-treads-multi-fx.html

    das Rocktron klang im Vergleich zum Zoom schon steriler, aber dafür halt transparenter. Auf jeden Fall sind die Modulationseffekte meiner Meinung nach die Besten die ich von den Multis zu dem Preis gehört habe.
    Es kann bis zu 7 Effekte gleichzeitig verwenden. Wer gerne an Sounds bastelt und schraubt ist vielleich nicht so begeistert davon.

    Die Bedienung war selbst genauer und leichter als die des Me-50, obwohl das Me-50 in Sachen Übersicht wohl einfach nicht zu schlagen ist.

    Wie gesagt die Umschaltproblematik mit den Füßen, das ist echt einzigartig und bleibt das hoffentlich auch.

    Egal welches Preset ich angewählt habe, alle waren brauchbar und nicht wie sonst üblich völlig mit Effekten überladen.
    Im Grunde hat man hier mit einem Dreh am Preset Knopf schon den gewünschten Sound und kann loslegen echt Plug n Play.

    Midi Schnittstelle, Programmierung per Pc, Audiointerface und sonstige Extras hat das Gerät so weit ich mich erinnern kann nicht, nur Input und Stereo Output.Dem Einen reicht schon Ein - und Ausgang dem Anderen halt nicht. In der Richtung sind Zoom,Digitech und das Korg auf jeden Fall besser ausgestattet.
     
  4. buddyrogers

    buddyrogers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.10
    Zuletzt hier:
    20.10.15
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.10   #4
    Hallo,

    vielleicht hilft mein Bericht, auch wenn er etwas spät kommt, dem ein oder anderen.

    Kürzlich habe ich mir das Utopia G100 von Rocktron geholt. Die Sounds, Preamps, Effekte usw. sind absolut genial. Das Teil klingt wirklich weltstark im Vergleich zu manch anderen Effektgeräten.
    Leider habe ich aber nach kurzer Zeit nur Probleme damit: Das erste Gerät verursachte beim Umschalten von einem Sound auf den anderen ganz hässliche, digitale Klickgeräusche. Also zurück zum Händler und ein neues geholt. Beim zweiten Gerät sind mir dann gleich die unten angeklebten Gummifüsse abgefallen. Auch war das Pedal krumm montiert. Und noch etwas: Bloss die Finger vom dazugehörigen Gigbag von Rocktron lassen. Das hatte ich mir auch mitgekauft und die beiden Reissverschlüsse an der Tasche waren von Anfang an kaputt. Absolute billige Verarbeitung.

    Nun bin ich halt wieder bei einem Boss-Gerät gelandet (ME-70). Man sollte eben doch bei den Herstellern bleiben, von denen man überzeugt ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping