Rod Gonzalez- The Rod Bass ----- Erbitte Meinungen

von Farin-im-Urlaub, 11.02.07.

  1. Farin-im-Urlaub

    Farin-im-Urlaub Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.07
    Zuletzt hier:
    28.09.10
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.07   #1
    Hey @ all,

    Ich bin neu hier im Forum und wollte euch fragen was ihr von dem "Rod Gonzalez- The Rod Bass" haltet, denn ich möchte mir diesen gerne anschaffen. Ich Spiele selbst Bass seit ungefähr einem Jahr und möchte mich jetzt endlich von meinem Anfangsbass trennen.

    Der Bass wurde von Carreer zusammen mit Rod hergestellt.

    Falls ihr Informationen braucht:
    RODGUITARS.COM

    Ich freue mich über jede Antwort

    Cu Christian




     
  2. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 11.02.07   #2
    Soweit ich weis spielt hier im Forum keiner den Rodbass...ich wollt ihn mir auch zulegen, allerdings gibt es das ding nur als 4 Saiter...als ich mal Rod gefragt hab warum sagte er (Zitat:"5 Saiter sehen einfach nur scheiße aus!")

    unter rodguitars gibt es auch ein Forum wo viele Besitzer/Eigentümer des Basses sich drüber auslassen...du solltest dein Glück mal dort versuchen...ansonsten war in der Gitarre und Bass schonmal ein Testbericht...diverse Testberichte kannst du dir auch direkt bei rodguitars ansehen
     
  3. AndiFS

    AndiFS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.06
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    338
    Ort:
    MG
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    338
    Erstellt: 02.05.07   #3
    Ryknow irrt!

    Ich spiele den Rod RG Bass. Der Bass ist sehr gut verarbeitet, ist klanglich flexibel und minimal Kopflastig. Wenn du jetzt nicht unbedingt auf die Lakierung stehst würd ich dir nen LTD Viper empfehlen.

    http://musik-service.de/Bassgitarre-ESP---LTD-Viper-254-STBC-4-String-E-Bass-prx395750830de.aspx

    Der sieht zwar böse aus aber kann fast jede Stilrichtung. Also beide. ich habe mich halt nur wegen der Optik für den RG entschieden und weil er damals ein paar Euro billiger war...

    So oft schon gesagt aber gilt noch immer: Antesten und dann erst entscheiden

    Wenn du den Killerbass meinst. Ist halt für den Preis eine gute Preci Kopie mit schöner Optik.(wenn man auf die Ärzte steht:D) Ich hab einen aus der ersten Serie. Die waren noch von Squier. Die neuen sind von Career.

    edit: ich meinte den hier: http://musik-service.de/Bassgitarre-ESP---LTD-Viper-404-STBC-4-String-E-Bass-prx395750833de.aspx
     
  4. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 18.05.07   #4
    Kannst du von der Squier Variante mal ein Foto posten? ^^
     
  5. AndiFS

    AndiFS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.06
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    338
    Ort:
    MG
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    338
    Erstellt: 18.05.07   #5
  6. jones93

    jones93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    6.02.16
    Beiträge:
    269
    Ort:
    Limburg/Lahn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 19.05.07   #6
    Hi,
    Der Bass ist eigentlich überteuert! Rod hat bis 2005 den ESP LTD THE VIPER 254 BLK gepielt.den finde ich viel besser.ich habe den rod bass schon mal getstet und danach den ESP. ich muss sagen das der ESP fetter und satter klingt! allerdings hat der RODBass den Glockenklang nicht!

    Fazit: kauf dir den ESP

    gruß Jonas
     
  7. Bassmensch

    Bassmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    230
    Erstellt: 19.05.07   #7
    wollte mir auch erst einen bass kaufen weil ich die optik so genial fand. als ich dann im musikgeschäft saß kam dann jedoch ernüchterung auf...kann dir nur ans herz legen ausgiebig zu testen und nicht nach optik zu kaufen!!! ein bass muss einfach in der hand liegen, er muss dir einfach liegen. und so klingen wie du es möchtest. ich bin von den hübschen warwicks zum hässlichen fender...nur wegen des sounds...
     
  8. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 19.05.07   #8
    Ich habe mir damals eine "The Rod" ES-335-Kopie aus der ersten Serie zugelegt und war überrascht von der Qualität, der Bespielbarkeit und dem Klang. Und die Optik ist sowieso geil.
     
  9. KingRingelding

    KingRingelding Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    26.03.09
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.07   #9
    mhh gespielt hab ich den bass zwar nich, aber optisch gefällt mir der sehr, hab den zufällig beim stöbern im i nez entdeckt!
    Find ich ganz stylisch, hat auch nich jeder!

    MFG
     
  10. JohnniBassplayer

    JohnniBassplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    519
    Ort:
    daheim(zu Hause)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 21.05.07   #10
    warum 2x volume wenns n balance regler gibt, bzw. warum balance regler, wenns 2volume regler gibt?
    gibts da nen tieferen sinn?
     
  11. AndiFS

    AndiFS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.06
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    338
    Ort:
    MG
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    338
    Erstellt: 21.05.07   #11
    Der hat ein Push/Pull Poti für aktiv/passiv. Ist aber nur ein Knopf und funktioniert im aktiv und passiv Betrieb...
     
  12. JohnniBassplayer

    JohnniBassplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    519
    Ort:
    daheim(zu Hause)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 21.05.07   #12
    ach, die meinen mit 2 mal volume, dass der regler für passiv UND aktiv geht, na dann...:rolleyes:
     
  13. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 22.05.07   #13
    Schauen doch gut aus. :) Für Ärzte Fans sicher eine lohnenswerte Anschaffung und ich denke mal, dass Rod da keinen Schund aufn Markt wirft. Zu guter Musiker.
     
  14. blitzkrieg-bop

    blitzkrieg-bop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.06
    Zuletzt hier:
    23.01.12
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 22.05.07   #14
    In der Gitarre & Bass war mal ein Artikel über die Gründung des Unternehmens!
    seine Idee war: er will Signaturbässe udn -Gitarren auf den Marktbringen, dieden Jugendlichen nicht sämtliches Geld aus der Tasche zieht. genau das versucht er zu unterstützen, ambitionierte Jugendlich, die die Musik anstreben. Als er noch auf den Weg zum Ruhm war, hat er sich immer beschwert das die Signaturgiattren und -bass immer viel zu teuer sind. Er hat sich wohl so darüber geärgert das er sich vornahm mit der Firma Career eine neue Marke gründet.
    Da die Bässe aus Korea kommen, stellt sich jedoch immer eine Frage der Qualität. Dazu sagt er, dass er sich vergewissert, dass die Gitarren, die mit seinem Logo vermarktet werden, von einer ausgezeichneten Qualität geprägt sind.

    ich persönlich finde die Idee und das unternehmen allgeim sehr geil!!! :great:

    MfG
     
  15. Blockrocker

    Blockrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    42
    Erstellt: 22.05.07   #15
    Also ich hab mal einen KillerBass gespielt (war wie ich angefangen hab auch auf ärzte fixiert, hab wirklich, wirklich, wirklich, einanhalb jahre fast nichts anderes gehört..), und der war okay. Solides Arbeitsgerät, gut verarbeitet, kann man nicht meckern...den Viperbass von ihm hab ich leider nicht gespielt, aber ich steh sowieso nicht auf die Dinger.
    Ach ja und falls du im Rodforum auf eine kompetente Beratung und Arbeit wartest...Viel Glück. Die meisten dort sind fixiert auf rod und denken sowieso dass alles wo rod draufsteht toll ist.
    Also nicht einfach blind bestellen sondern erst mal wo antesten!
     
  16. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 18.06.07   #16
    Wo? ;)

    Denn der Bass interessiert mich so langsam selbst.

    Kennt einer die Ausgaben, in denen die G&B etwas über den Bass gebracht hat?
     
  17. Orgetorix

    Orgetorix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.439
    Erstellt: 18.06.07   #17
    also als ich auf der suche nach einem neuen bass war hatte ich mir sowohl den LTD viper 254 bass (den ich mir gekauft habe) und den rod RG Bass angeschaut und intensiv getestet.
    Der rg bass kam mir von der verarbeitung und vom sound her "billiger" (aber nicht schlecht) vor als der Viper 254 (wohlbemerkt die alte serie).
    selbst das feature mit dem aktiv/passiv switch fand ich nicht ansprechend, weil der sound sich daruch grundlegend verändert und zudem auch erstmal wesentlich leiser ist als im aktiv modus.
    wenn man sich jetzt nun die preise beider bässe anschaut, kann ich für meinen teil nur sagen, dass beim ltd viper 254 mehr fürs geld geboten wird (EMG PUS, EMG EQ, string thru ...) als beim rg bass, der rg bass ist auch etwas kopflastig, ich hatte einen wildledergurt. der viper hing wie ne 1 und der rg bass pendelte sich so in der waagerechten ein; und den aufkleber "the rod" kann man auch auf den viper selber kleben.
    soviel von mir
    orge
     
  18. oggi-obst

    oggi-obst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    22.11.07
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.07   #18
    stimmt... optisch schaut das ding geil aus... ich spiele bis jetz noch ne harley benton jazzbass kopie... dass is mein anfängerbass...

    ich weis noch net genau was mein nächster bass hat... über den RG und ESP Viper hab ich schon nachgedacht...
    naja aber dass auch nur wegen der optik... dass wird dann das anspielen entscheiden ob mir überhaupt der sound von zwei humbuckern gefällt...
     
  19. hieronymus

    hieronymus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.07
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.07   #19
    Liebe Bassisten,
    seit einigen Wochen reizt mich die Idee, neben Gitarre auch ein bisschen Bass zu spielen. Auf der suche nach einem geeigneten Instrument, stieß ich auf folgenden Link:

    http://www.rodguitars.com/catalog/product_info.php?cPath=1&products_id=3

    Ich fände einen Rod-Bass einfach zu reizvoll. Habe jedoch keine Möglichkeit ihn anzuspielen, oder zumindest an Audiosamples zu kommen.
    "Als Basismodell dient ein Retrosonic Series Bass von Career." Kennt jemand diese Serie? Ist sie für einen Einsteiger empfehlenswert?

    lg,
    hieronymus
     
  20. map

    map Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    871
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.529
Die Seite wird geladen...

mapping