Röhre für den Heimgebrauch?

von MusicAng3l, 30.10.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. MusicAng3l

    MusicAng3l Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.15
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    416
    Ort:
    Bei Dortmund
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    190
    Erstellt: 30.10.16   #1
    Servus mit Musiker!

    Ich suche nach einer kleinem Amp.
    Am liebsten wäre mir eine Röhre, da ich für Modelling mein Pod HD500X habe.

    Der Amp sollte wenn möglich KEINEN 12er Speaker haben. Aktuell habe ich kein Platz für eine Box oder Combo in der größe.

    Gerne auch Transistor vorschläge, den Yamaha Thr10 hatte ich schon zum testen allerdings will ich noch andere Anregungen bekommen.

    Bis jetzt hatte ich mir diese Amps schonmal rausgesucht:
    - Vox Ac4tv
    - Laney Cub 8 oder 10
    - Blackstar HT-1R combo
    - Blackstar ID:Core

    Wenn er eine ordentliche Blueszerre hat ist es ok. Weiteres hole ich aus Pedalen wenn nötig.

    EDIT:
    Musikrichtung wäre Blues/Bluesrock. Wenn ich härter spielen will würde ich Pedale benutzen.

    1 Kanal würde reichen

    Meine Budget grenze ist bei 400€.
     
  2. Rends

    Rends Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.13
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    673
    Ort:
    Point North
    Zustimmungen:
    314
    Kekse:
    2.325
    Erstellt: 30.10.16   #2
    Moin, erweitere deinen Beitrag doch mal bitte um Musikrichtungen,Preisvorstellung , Anschlüsse,usw.
    Sonst bekommst du hier das volle Programm vorgeschlagen und das hilft dir am Ende auch nicht weiter.
    Gruß,
    Rends
     
  3. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.544
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.163
    Kekse:
    14.272
    Erstellt: 30.10.16   #3
    Hallo,
    die von Dir genannten Amps sind schon sehr unterschiedlich.
    Wie wäre es mit dem wirklich sehr interessanten Orange Micro Dark? Ein richtig guter kleiner Amp, der auch im Proberaum mithalten kann.
    Grüße
    Markus
     
  4. MusicAng3l

    MusicAng3l Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.15
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    416
    Ort:
    Bei Dortmund
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    190
    Erstellt: 30.10.16   #4
    @mjmueller ist eine interessante Möglichkeit! Allerdings worüber sollte ich ihn spielen? Wie schon gesagt eine 12er Box kommt erstmal platz bedingt nicht in Frage... Und die 8er von Orange soll ja nicht so Bombe sein..
     
  5. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    12.851
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8.267
    Kekse:
    23.298
    Erstellt: 30.10.16   #5
    Moin,
    Ich finde die ganzen 10er und 8er Combos nicht wirklich gut klingend.
    Ich würd mich an deiner stelle ganz klar zwischen Modelling und 12er Speaker entscheiden, dann wirds auch richtig erwachsen.

    Ansonsten ist der Cub10 trotz fehlendem Mastervolume noch ok, für die klassischen Klänge geht auch der Bugera V5.
     
  6. MusicAng3l

    MusicAng3l Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.15
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    416
    Ort:
    Bei Dortmund
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    190
    Erstellt: 30.10.16   #6
    Welchen Modelling Amp würdest du denn empfehlen ausserhalb des Thr?

    Ich habe ja schon mein POD HD500X allerdings will ich noch etwas kleines haben nach dem Motto "Plug and Play".
     
  7. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.246
    Zustimmungen:
    3.444
    Kekse:
    32.973
    Erstellt: 30.10.16   #7
  8. dubbel

    dubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    2.886
    Zustimmungen:
    1.765
    Kekse:
    7.861
    Erstellt: 30.10.16   #8
    Modeling: Fender Super Champ

    ansonsten: Fender Pro Junior (simpel), Marshall DSL5C (zerrt deutlich mehr), alternativ noch Engl Gigmaster 15 ...
    :)

    Blackheart
     
  9. MusicAng3l

    MusicAng3l Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.15
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    416
    Ort:
    Bei Dortmund
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    190
    Erstellt: 30.10.16   #9
    Dank euch schonmal für eure Antworten!

    Also wenn Röhre dann sollte es in die Vox oder Fender richtung gehen..
     
  10. nasi_goreng

    nasi_goreng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.08
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    4.396
    Erstellt: 30.10.16   #10
    Hi,
    "Röhre für den Heimgebrauch" kannst Du meiner Meinung nach vergessen wenn Du bei Zimmerlautstärke bleiben musst.
     
  11. MusicAng3l

    MusicAng3l Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.15
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    416
    Ort:
    Bei Dortmund
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    190
    Erstellt: 30.10.16   #11
    Müsste ich nicht unbedingt.
    Nur von der Größe her kann ich hier keine 12er Stellen.

    Mit Heimgebrauch meinte ich eher eine "Kleine" Röhre und kein 100 Watt Marshall fullstack
     
  12. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    12.851
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8.267
    Kekse:
    23.298
    Erstellt: 30.10.16   #12
    Für Plug'n'Play? N Amt Preamp meiner Wahl, Amt Pangea, Studiomonitore.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.544
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 30.10.16   #13
    Gute Vorstufen-Röhre für den Heimgebrauch


    ---->>





    ...das ist kein Modeller... das ist ein Röhrenverstärker mit gemodellter EQ- und Effektsektion ...ein Hybrid, sozusagen.




    Das fällt kaum ins Gewicht - ausgespielt mit Master auf "Voll" sind beide unerträglich laut.


    HTH
    :hat:
     
  14. MusicAng3l

    MusicAng3l Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.15
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    416
    Ort:
    Bei Dortmund
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    190
    Erstellt: 30.10.16   #14
    @hairmetal81 soetwas habe ich ja mehr oder minder mit meinem Pod..
     
  15. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.544
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 30.10.16   #15
    ...nicht ganz... das ist schon ein Feature- und Klassenunterschied! ;)
     
  16. tuckster

    tuckster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.08
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    3.574
    Ort:
    Weißwursthauptstadt
    Zustimmungen:
    1.173
    Kekse:
    12.009
    Erstellt: 30.10.16   #16
    Es gibt kleine und große Kisten, in die kleine und große Lautsprecher reinpassen. Was ist denn denn die maximale Größe des ganzen Kastens, den du irgendwo unterbringen kannst.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. MusicAng3l

    MusicAng3l Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.15
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    416
    Ort:
    Bei Dortmund
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    190
    Erstellt: 30.10.16   #17
    Uff.. kann ich schlecht sagen, hatte mal eine kleinere Line6 combo hier.. die hatte gerade so gepasst.
     
  18. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    15.625
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.165
    Kekse:
    47.314
    Erstellt: 31.10.16   #18
    Beim letzten Mal wurde noch ne 2x12er oder 4x12er für Thrash Metal gesucht... https://www.musiker-board.de/threads/2x12-oder-4x12-bis-500-fuer-thrash.647048/

    Oder war es das Distortion Pedal für den Gigmaster? https://www.musiker-board.de/threads/thrash-metal-pedal-fuer-engl-gigmaster.643643/

    Oder die Box für den Fender Bassbreaker? https://www.musiker-board.de/threads/welche-box-fuer-einen-fender-bassbreaker-007-15.642097/

    Und in keinem der Threads eine Rückmeldung...

    Sowas motiviert - neben der bereitwilligen Auskünfte hier wie "eine kleine Line6 Combo" auf die Frage nach Abmessungen - natürlich ungemein, hier noch beratend tätig zu werden.

    Ist natürlich nur meine subjektive Einschätzung. ; )
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  19. MusicAng3l

    MusicAng3l Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.15
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    416
    Ort:
    Bei Dortmund
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    190
    Erstellt: 31.10.16   #19
    @Myxin Das ist richtig das dies auch meine Threads sind. In Meiner Band spiele ich Thrash Metal dementsprechend die Threads.
    Privat mache ich Blues/Blusrock.

    Die Line 6 Combo war ein IV 15.

    Vor Kurzem hatte ich noch eine 1x12er Palmer hier, diese hatte nicht ganz gepasst... Also muss es wohl etwas kleineres sein...
     
  20. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.544
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 31.10.16   #20

    ...d.h. im grunde genommen suchst du irgendwas mit max. 42mm Gehäusebreite... die Nadel im Heuhaufen...



    Ich an deiner Stelle würde mir einen Roland CM30 'Cube Monitor' Roland "Cube Lite Monitor" kaufen und einen Röhren-Preamp (mit Speaker-Sim) deiner Wahl davorschalten!






    ;) :hat:
     
Die Seite wird geladen...

mapping