Röhren amp für INDIE! bis max 1000€

von JointVenture, 25.06.08.

  1. JointVenture

    JointVenture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    44
    Erstellt: 25.06.08   #1
    moin moin,

    so am freitag werde ich nach hamburg fahren und amps anspielen!
    vllt kann ich ja von euch noch ein paar gute anspieltipps abgreifen...

    also ich brauch den amp für musik in richtung kettcar, tomte und hansen band.

    also absolut indie, sollte röhre sein und nicht unbedingt mehr als 1000 öre kosten, preislich darunter auch gern gesehen, bin gebraucht kauf nicht abgeneigt.

    gespielt wird das ding mit ner telecaster!


    liebe grüße
     
  2. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 25.06.08   #2
    Fender Supersonic, Fender Bassman, Fender Twin (wohl eher nur gebraucht - aber im Laden testen!)
    Das sind die, die ich kenne und schätze, defintiv Amps für's Leben und passend für den Sound, den du erreichen willst (notfalls noch 1 guten Verzerrer davor).
    Wie gesagt - das ist meine Empfehlung, mit nem guten Fender machst du imo nix verkehrt. Mit Tellie sowieso nicht;)

    Gruß Uli
     
  3. Thompsen

    Thompsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.07
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    50
    Kekse:
    1.288
    Erstellt: 25.06.08   #3
    VOX AC30, hat den schönen dreckigen Clean/Crunch drauf und ist eigentlich seid den Beatles ein weltbekannter Amp, dessen Sound immer wieder irgendwo auftaucht. Ich war übrigens gerade letztens erstaunt, das Peter von den Beatsteaks auch den AC30 spielt, war mir vorher nie bewusst geworden :p
     
  4. Gatecrasher

    Gatecrasher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.07
    Zuletzt hier:
    24.02.14
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    698
    Erstellt: 25.06.08   #4

    Ab benötigtem leichtem Overdrive würde ich, für meinen Geschmack, zur Hughes & Kettner Statesman-Serie raten. Clean kommen sie in dem schönen Fender-ähnlichen Sound, sind aber für meinen Geschmack um Längen besser geeignet als diese für einen schönen klassichen Drive, der zudem eher britisch daherkommt. Hier gibts 4 verschiedene Modelle (immer 2 Kanäle plus Boost, was dir auch den guten Verzerrer davor ersparen kann), und je nachdem welches du bevorzugst (ich glaube du hast keine Angaben über die gewünschte Leistung o.ä. gemacht) liegst du auch unter 1000 EUR, gebraucht sowieso bei allen 4en. (http://www.hughes-and-kettner.com/products.php?mode=prod&id=115)
     
  5. raphrav

    raphrav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    7.02.13
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    3.442
    Erstellt: 25.06.08   #5
Die Seite wird geladen...

mapping