Röhren in der Endstufe

von jattle, 29.06.07.

  1. jattle

    jattle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    663
    Ort:
    Mühlingen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    417
    Erstellt: 29.06.07   #1
    Hallo, ich hab eine kleine Frage. Das man Vorstufenröhren kombiniert ist mir bekannt. Meine Frage ist ob man auch in der Endstufe unterschiedliche Röhren einsetzen kann, natürlich vom gleichen Typ, jedoch andere Hersteller, anderes alter etc...
     
  2. The_Buzzsaw

    The_Buzzsaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.127
    Ort:
    Backnang
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 29.06.07   #2
    Ich denke nicht, da die Endröhren doch gematched sein müssen oder!?
     
  3. Squealer

    Squealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 29.06.07   #3
    Hi,

    normalerweise sollten sie immer gematcht sein. Anderer Röhrentyp geht auch solange der AU's nicht angepasst werden müssen, sondern es nur reicht den BIAS einzustellen.
    Bei DIEZEL kann man alle Röhren einsetzen und auch versch. Röhrentypen in beliebiger Zusammenstellung, da es für jede Röhre einen BIAS regler gibt.

    Greetz
     
  4. The_Buzzsaw

    The_Buzzsaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.127
    Ort:
    Backnang
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 29.06.07   #4
    was ist der AU`s ??
    Gute Sache bei Diezel, leider hat nich jeder son Teil ;)
     
  5. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 29.06.07   #5
    Ja, dass ist möglich, kann aber bei dauerhafter benutzung schädlich für Amp und Endstufe sein.
     
  6. GoFlo

    GoFlo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    573
    Erstellt: 29.06.07   #6
    Endstufenröhren verschiedener Hersteller zu kombinieren macht rein vom Einsatzgebiet eher wenig Sinn. Deine Endstufe bildet ein einzelnes System, welches das Signal der Vorstufe verstärkt. Wenn du eine Endstufe mit z.B. 4x EL34 hast, dann bilden die zusammen eine Verstärkungsstufe.

    Deine Vorstufe arbeitet da anders. Nehmen wir mal an du hast eine Röhre als Input Buffer (V1), die verstärkt das Signal soweit, dass der Rest der Vorstufe was damit anfangen kann. Das is ein abgeschlossenes Verstärkersystem. Somit bringt eine Änderung hier z.B auch eine (eventuelle) Soundänderung.

    Ich hoffe, du verstehst was ich sagen will. Wenn du in der Endstufe verschiedene Röhrenhersteller verbauen willst, dann wäre das wie wenn du deine V1 Röhre in der Mitte auseinandersägen wolltest um das eine System vom z.B. Sovtek zu benutzen und das andere von EH. Würdest du ja auch nicht machen oder?

    Machbar ist das ganze natürlich ohne Frage, solange die Röhrentypen, Kennliniensteilheit und die Ruheströme stimmen, aber ob das was bringt und ob sich das gut anhört...

    @Breedofkilling
    Wenn die Parameter stimmen wüsste ich nicht warum das deinem Amp was tun sollte.

    Gruss Flo
     
  7. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 29.06.07   #7
    es geht um den selben typ!klar kannst du das,bias muss aber nachjustiert werden,wenn die röhren keine identischen werte mit dem alten paar/quartett haben.
    bei vielen amps kannst du auch el34/el6 wechseln,bei manchen sogar auch sowas wie kt88 (viel power!).hier muss bias im normalfall sehr nachgeregelt werden und sichergestellt sein,dass der amp die teile verträgt.
     
  8. Squealer

    Squealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 29.06.07   #8
    Ooops, ich meine AÜ...Ausgansüberträger
     
  9. jattle

    jattle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    663
    Ort:
    Mühlingen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    417
    Erstellt: 30.06.07   #9
    Hallo, danke schonmal für die vielen Antworten. Konkret meinte ich wenn eine Entdstufenröhre kaputt ist ob ich dann auch nur die kaputte ersetzen kann und die anderen drin lassen kann.
     
  10. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 30.06.07   #10
    Ja, aber nur wenn die stimmen.
     
  11. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 30.06.07   #11
    Du kannst nur eine Röhre ersetzen, das geht. Sinnvoll ist es aber am ehesten noch, wenn nur zwei Endröhren drin sind, bei vieren wird die neueste dann der anderen in dem Pärchen den Strom klauen, also nicht 50% der Leistung sondern eben mehr abbekommen und daher schneller altern bis sie an dem Punkt angelangt ist, wo die "alte" auch ist.

    Wenn zwei Röhren drin sind, dann kannst du auf jeden Fall nur die defekte tauschen, das macht gar nichts, allerdings kann es passieren, dass der Amp dann ein bisschen brummt => BIAS einstellen, wenn du zwei BIAS-Regler hast.

    Generell funktioniert so ein Austausch, es kann allerdings zu suboptimalen Ergebnissen kommen. Wenn jemand die Meinung vertritt, dabei gehe etwas kaputt, dann soll er bitte auch erklären warum, dann würde er nämlich sehen, dass das Unsinn ist.

    OT: Zum Thema verschiedene Röhren unterschiedlichen Typs in einem Amp: Man muss nur dort, wo Röhren parallelgeschaltet sind, Röhren gleichen Typs einsetzen; es ist technisch kein Problem 1x EL34 und 1x 6L6GC in einen Amp zu stecken oder 2x EL34 und 2x 6L6GC, nur müssen die Röhren, die eben eine Halbwelle machen, gleich sein.

    MfG OneStone
     
  12. jattle

    jattle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    663
    Ort:
    Mühlingen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    417
    Erstellt: 01.07.07   #12
    Meine 2 Thread ergänzen sich da ja gerade schön. Ich werde jetzt erstmal alle 4 auswechseln und die anderen ganzen noch als reserve behalten.
    mein ac30cc2 hat ja 4 endröhren allerdings weiß ich nicht wie die verschaltet sind.
     
  13. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 01.07.07   #13
  14. jattle

    jattle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    663
    Ort:
    Mühlingen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    417
    Erstellt: 01.07.07   #14
    Jap das wär vielleicht sinnvoll gewesen, ich hab allerdings die Frage hier unabhängig von meine Problem gestellt, das ist jetzt zufall das das gerade zusammenpasst
     
Die Seite wird geladen...

mapping