Röhren Preamps + Behringer Pult

von Visionscope, 07.10.04.

  1. Visionscope

    Visionscope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.04
    Zuletzt hier:
    18.07.12
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Nähe Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 07.10.04   #1
    Hallo !

    Benutze einen Behringer Pult (mx3242x) und bin mit dem Sound der Mic Preamps nicht zufrieden. Würde es etwas bringen externe Tube Preamps (z.b. http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Effektgeraete/PreAmps/Presonus_Tube_Pre.htm oder den VT3 von ART) vor zu schalten, um die internen zu umgehen ?

    In wie weit beeinflusst der restliche Signalweg den Sound ? (ausser die Klangregelung, mit der bin ich recht zufrieden)

    Schonmal Danke im Voraus

    Andreas
     
  2. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 08.10.04   #2
    Du bist auf jeden Fall nicht mehr auf die schlechten Preamps im Behringer Pult angewiesen. Aber ist schon etwas umständlich :eek:
     
  3. Visionscope

    Visionscope Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.04
    Zuletzt hier:
    18.07.12
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Nähe Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 12.10.04   #3
    Wollte ja eigentlich von Behringer weg, aber kann mir jemand was über den da erzählen :confused: :
    BEHRINGER Tube Ultragain T1953

    gruß

    Andy
     
  4. Godsound

    Godsound Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.04
    Zuletzt hier:
    20.10.06
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.04   #4
    Bleib von Behringer weg!
     
  5. antboy

    antboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.14
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Ursa Minor Beta
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.573
    Erstellt: 13.10.04   #5
    na na, nicht alles von Behringer ist schlecht.
    aber die frage ist schon, ob es sich lohnt, die preamps des pults zu umgehen, auch wenn das rauschen dann wahrscheinlich weg ist. bräuchtest du dann nicht einen preamp für jeden kanal? da würde ich glaub lieber nach einem anderen pult schauen.
     
  6. Visionscope

    Visionscope Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.04
    Zuletzt hier:
    18.07.12
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Nähe Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 14.10.04   #6
    Naja, sind denn einigermaßen ordentliche Röhren Pres nicht besser als die internen eines (einigermaßen bezahlbaren) Pults ? Die meisten Eingänge brauch ich bei den Drums (Bass Snare OH OH 4x Toms) Bei den Toms kann ich es auch verkraften wenn der Sound mich nicht absolut vom Hocker fegt, also bräuchte ich 4 ordentliche Kanäle.
    Habe bis jetzt (erstaunlicherweise) nur gutes über den T-1953 gehört und bei ebay ist evtl einer günstig zu bekommen - kann mir jemand sagen ob das Teil was taugt (natürlich nicht im Vergleich zu einem 1000€ pre sondern nur um ein merklich besseres Ergebnis als mit den eingebauten vom Mixer zu bekommen)

    Achso : Danke für die schnellen Antworten !

    Andy
     
  7. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 16.10.04   #7
    Auch mal anschauen: Den Studio-Projects VTB-1! Das Teil wirkt im Zweifel auch bei Line-Pegeln. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping