Röhren Wechsel (EL34 zu 6550)

von bokor-1, 15.11.07.

  1. bokor-1

    bokor-1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.07
    Zuletzt hier:
    4.10.16
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.07   #1
    Hi!

    Ich habe vor meinen 50 Watt Marshall JMP MkII (mit "Master Volume") von EL34 auf 6550 Röhren umzurüsten. Kann mir da jemand sagen, ob dies einfach so geht bzw. was man
    alles beachten muß? Ich will halt noch ein bißchen mehr "Low End" aus dem Amp herauskitzeln...

    Gruß
    Martin
     
  2. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 15.11.07   #2
    Lass es, dir der Sound nicht gefällt hohl dir nen anderen Amp. Rumbasteln würd ich an so nem schönen Teil nicht, denn nur Röhrentauschen is nich, da muss einiges ausgewechselt werden.

    mfg rÖhre
     
  3. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 15.11.07   #3
    Jesus maria, lass den amp original!


    V.a. bringt dir der WEchsel wie röhre schon sagte fast nichts. Da würd ich eher mal mit verschiedenen Röhren-marken in vor und endstufe rumexperimentieren. Frag einfach mal einen der zahlreichen deutschen amp-bauer, die haben früher oft alte marshalls getunt und haben ein krasses wissen darüber was wie in welcher konstellation klingt :)
     
  4. Alex_Praise

    Alex_Praise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 15.11.07   #4
    soweit ich weis sind EL34 und 6550 austauschtypen oder?
     
  5. Mc Poncho

    Mc Poncho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.07
    Zuletzt hier:
    3.05.13
    Beiträge:
    730
    Ort:
    Schwarzwald + Schwäbische Alb
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.256
    Erstellt: 15.11.07   #5
    Meinst Du 6L6 ? Selbst da wären noch Modifikationen notwendig.
    6550 sind größer und leistungsstärker.
     
  6. Alex_Praise

    Alex_Praise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 15.11.07   #6
    Auf TT steht das man die auch bnutzen kann.... genause wie KT88..
    LG Alex
     
  7. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 15.11.07   #7
    Man braucht aber mindestens neue Röhrensockel ;)

    Die modifikation mit KT88 ist noch die die ich am ehesten machen würde (mehr headroom), aber um gottes willen nicht bei diesem amp! Der ist dazu viel zu wertvoll . . .
     
  8. Alex_Praise

    Alex_Praise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 15.11.07   #8
    das ist keien modifikation! Das is röhre raus, röhre rein udn bias einstellen....
     
  9. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 15.11.07   #9
    die KT88 (6550) passt zwar in den gleichen Sockel wie die EL34 die 6L6 die 5881 und die 6V6 jedoch brauch eine KT88 einen wesentlich höheren Strom für die Heizung...ich wiß jedoch nicht ob der Marshall Netztrafo diesen auch liefert? In den U.S.A. wurden die Amps ja mit den 6550 Röhren ausgeliefert...also sollte es gehen...

    Die letzte Frage ist dann noch passen die Röhren überhaupt neben einander? Denn KT88(6550) sind um einiges breiter als die EL34...

    ich mach mich trotzdem nochmal schlau...

    m.f.g. Tibor

    EDIT:
    Heizstrom
    El34= 1.5A
    KT88=1.6A

    Das ganze sollte also gehen...bei 0,1 Ampere Differenz pro Röhre ist das kein Problem manche EL34 streut mehr als diese Differenz...

    BIAS MUSS ABER NEU EINGESTELLT WERDEN!!!
     
  10. bokor-1

    bokor-1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.07
    Zuletzt hier:
    4.10.16
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.07   #10
    Uh, vielen Dank für die vielen guten Antworten in so kurzer Zeit...
    Jetzt schaue ich mal, ob ich meinen Plan in die Tat umsetze
     
  11. drunk in public

    drunk in public Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.661
    Erstellt: 16.11.07   #11
    mehr lowend lässt sich durch eine ganz simple massnahme erzielen und zwar mit spürbarem erfolg- nicht so verhalten wie bei röhren.. bei interesse schreib mir ne pm.
    achja..und meine umbaut ist auch wieder rückgängig zu machen..
     
Die Seite wird geladen...

mapping