Röhrenamp Selbstbau

von Alex_Praise, 15.10.06.

  1. Alex_Praise

    Alex_Praise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 15.10.06   #1
    Hi!
    Ich brauche einen neuen Amp...
    Aber ich brauche keinen großen amp...also 5-20 Watt wären ok.
    Und deshalb hab ich mir gedacht ich könnte mir selber nen Röhrenamp baun...
    Mein Vater hat Elektrotechnik studiert und ich würde das mit ihm gemeinsam baun...also seh ich da kein problem...
    Die Frage ist nur: Kennt einer einen Plan für nen geeigneten Verstärker?
    Er muss nicht mehrkanalig sein...wenn er es trotzdem ist dann nehm ich es gerne mit ^^

    Zahlt es sich aus einen von diesen Bausätzen zu kaufen? oder wie ist das?

    MfG
     
  2. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
  3. petr0se

    petr0se Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.09.14
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 15.10.06   #3
    ..nachdem Du Dir das durchgelesen hast, schau einfach mal auf MADAMP - Bausätze für Röhrenverstärker und Du wirst glücklick; da gibt´s Bausätze für gutes Geld und Du hast genau das was Du wolltest, Spiel, Spaß und Überraschung!
     
  4. Alex_Praise

    Alex_Praise Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 15.10.06   #4
    und was für nen Speaker hängt man da an?
    Is es da ok wenn ich mir nen kleinen Celiston Lautsprecher kauf und den dann in ne Holzkiste einbau und oben den Madamp als Topteil draufstell?

    Und wie sieht das auc wenn man sich nen Transistoramp selbst baut?
    sprich ne Röhrenvorstuffe und dann das ausgangssignal mit nem Tranistor amp verstärkt?
     
  5. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 15.10.06   #5
    Also Röhren Preamp und Transitor endstufe? Das müsste doch klappen.
     
  6. petr0se

    petr0se Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.09.14
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 15.10.06   #6
    Natürlich würde das klappen. Das wirst Du aber - glaube ich zumindest - kaum in einem Bausatz finden, d.h. Du müsstest es komplett selbst entwerfen. Und da werden die reinen E-Technik Kenntnisse Deines Vaters vermutlich nicht reichen, da dazu wirklich viel "Rundum"-Wissen von Nöten ist. Mein Tipp: Greif lieber auf einen Bausatz zurück, da hast Du mehr davon!
     
  7. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 15.10.06   #7
    das ist dann viel anfängertauglicher. inner Gitarre&Bass ist gerade ein workshop drin, mit ner anleitung zum bau einer röhrenvorstufe in niederspannungstechnik, also bis 48V. das ist dann auch nicht so gefährlich wie die üblichen 200V einer röhrenvorstufe. aber man kann sich an 48V auch schon einen einfangen, aber da passiert dann in der regel nix bei, also trotzdem vorsichtig sein!
     
  8. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 15.10.06   #8
    In der Okober-Ausgabe der Gitarre&Bass wird ein sehr einfacher Röhren-Preamp vorgestellt, der imho auch Anfänger-geeignet ist.
    Ich halte so ein Projekt für eine gute Möglichkeit, um mal auszuloten, ob einem so was überhaupt liegt. Es ist nicht zu teuer, verwendet afair keine lebensgefährlichen Spannungen und wenns klappt, hat man sogar was gebrauchsfähiges.
    Entweder schult das und macht Lust auf mehr, oder es war eine einmalige Erfahrung, die dann aber keine allzu teuren Bauteile-Leichen zurückläßt.


    Edit: Grrrr! Hammer war schneller!!
     
  9. Alex_Praise

    Alex_Praise Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 15.10.06   #9
    Ja ganu den hab ich gemeint ^^
    Aber auf der internetseite find ich den schaltplan irgentwie nicht....
    Kann vielleicht einer von euch das aus der G&B einscannen? Weil kaufen kann ich die ned...bei mir ist das nicht zu finden. Und ich bezweifle das ich die so schnell bestellen kann...
    MfG
     
  10. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 15.10.06   #10
    Auf der Internetseite gibts den Plan auch nicht, da G&B kein Online-Magazin ist. Der Artikel umfaßt afair mehrere Seiten, das wird mit einscannen kaum gehen. Und warum solltest du die nicht bestellen können :confused:
    Hier die Ausgabe 10/06 anfordern und in der Zwischenzeit schon mal etwas löten üben. ;)
     
  11. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 15.10.06   #11
  12. Alex_Praise

    Alex_Praise Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 15.10.06   #12
    Wo komm ich da zur teilliste?
    ich seh da nur diesen Verdrahtungsplan..und da sind die Bauteile nicht Beschriftet...
    wahrscheinlich muss mannur wo klicken und sit dort...aber ich finds ned:>
     
  13. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 15.10.06   #13
  14. Klonkrieger2

    Klonkrieger2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    21.07.14
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 15.10.06   #14
    Könnte ich diesen Preamp dann z.b. an den CD In von meinem Marshall oder an meine Soundkarte hängen?

    Weil dann würde mich das ganze schon reizen. Weil die Madamps einfach zu teuer sind, dafür dass ich nicht weiß wie sie nachher klingen.

    Für den preamp war irgendwas von unter 50€ die Rede. Damit is nich viel kaputt gemacht, fals es nicht den Soundvorstellungen entspricht und man lernt ziemlich viel.

    Gibt es die Anleitung für den Pre1 nur die der G&B oder kommt die in absehbarer Zeit auf die Homepage?

    MFG Klonkrieger2
     
  15. ThePolice

    ThePolice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 15.10.06   #15
    Ich nehme mal an die wird auch demnächst auf der HP erscheinen !
    Aber ich find diesen Preamp auch ganz toll.

    Gruss,

    ThePolice
     
  16. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 15.10.06   #16
    Ich habe mir jetzt die teileliste ausgedruckt und versucht mir die teile zu besorgen.
    Allerdings steht da dass die Wiederstände Kohleschicht sein müssen. Bei Musikding.de gibts aber nur metallschicht, kann ich die Kohleschicht auch durch metallschicht ersetzten?

    mfg
     
  17. ThePolice

    ThePolice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 15.10.06   #17
    Ja, das geht problemlos.

    Gruss,

    ThePolice
     
  18. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 15.10.06   #18
    Danke für deine schnelle Antwort.
     
  19. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 15.10.06   #19
    Wenn nicht bekommst du bei reichelt.de so ziemlich alle teile genausogut und billiger
     
  20. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 15.10.06   #20
    Metallschicht sind eig die "Besseren". Kohleschichtwiderstände haben einen höheren Rauschfaktor als Metallschicht.

    Ich möchte zum Threadersteller noch ein paar Worte verlieren;
    Wenn du möglichst billig einen tollen Amp zum Üben möchtest dann vergiss den Selbstbau!
    Das ist stressig, das ist eig recht teuer und wenn du keine Ahnung hast eh, ne Sache für sich.

    Da hilft auch nur bedingt einen Elektroniker-Papa. Denn Gitarren-Amps haben ihre gewisse Eigenheiten und Röhrentechnik kennen die meisten Elektroniker eh nicht mehr! (Allerhöchstens noch Bildröhren und evt noch HF-Röhren, aber NF-Technik is nich).

    Du musst schon echtes eigenes Interesse an Elektrotechnik mitbringen damit sich sowas lohnt, ansonsten erfreue dich der unglaublichen vielfalt guter Ü-Amps im Laden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping