Röhrenwechsel Marshall JCM 900

von Mexxa, 01.04.08.

  1. Mexxa

    Mexxa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.07
    Zuletzt hier:
    16.03.10
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    216
    Erstellt: 01.04.08   #1
    hi

    ich hab hier nen 15 jahre alten marshall jcm 900 und denke vllt wäre es mal an der Zeit die Röhren zu wechseln, wurde bisher noch nie gemacht, hab den amp seit 1/2 jahr und der vorbesitzer, naja hatte keine ahnung :)

    nur die frage ist wie teuer wird das und welche röhren nehm ich? kenn mich auf dem gebiet nich aus, ich weiß nur dass zB EL34er mehr gain bieten.. etwas mehr gain wär gar nicht schlecht aber bluesig im clean sollte er bleiben. ausserdem steht da, wenn man mal aufschraubt ganz klein dran "use 5881 only"... warum denn? ich hab schon von vielen leuten gehört die andere röhren in nem jcm900er drinne haben.

    hoffe ihr könnt helfen,
    greetz
     
  2. Mal-T

    Mal-T Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.12
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Oelde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 01.04.08   #2
    Wie teuer das wird hängt davon ab, welche Röhren du nimmst und ob du sie selbst einbauen/einmessen kannst.

    http://www.tube-town.net/info/doc/tt-tubemap.pdf
    DIe datei sollte helfen den passenden Röhrentyp für deinen geschmack zu finden. Kannst du dann auch direkt bei www.tube-town.de bestellen.

    Nun, Inwiefern meinst du das mit Gain der EL34? das ist eine endröhre und du musst die ja schon in die sättigung fahrne um mehr gain zu haben. Und dann ist clean auch nicht mehr angesagt.Für mehr Gain könnte man andere Vorstufenröhren (höhere verstärkung) nehmen oder gleich den amp modden.
    Das mit den 5881 bezieht sich darauf, das der Amp auf diese röhrne ausgelegt ist, er kann auch mit EL34 betrieben werden, muss dafür aber leicht verändert werden, damit die werte stimmen.

    Mal-t
     
  3. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 01.04.08   #3
    Hi,
    du musst 5881er verbauen, es sei denn, du moddest ihn. Es stimmt, das manche EL34s drin haben, das liegt aber am Baujahr. Bis ca. 1992/ 1993 wurde der 900er mit EL34 ausgeliefert. Ab ca. 1994 gab es schwierigkeiten mit der Lieferung und die 900er wurden auf 5881er umgerüstet.
     
  4. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 01.04.08   #4
    Die 5881 waren die Röhren, die den El34 vom Klang an nähesten waren.
    Für EL34 ist ein Umbau notwendig.
     
  5. Mexxa

    Mexxa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.07
    Zuletzt hier:
    16.03.10
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    216
    Erstellt: 02.04.08   #5
    okay wenn ich eh die selben röhren nehm würdet ihr mit empfehlen das selbst zu machen
    á la mit werkzeug und google bewaffnet ^^ bin nich ganz unwissend

    oder doch machen lassen?
     
  6. klönta

    klönta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.029
    Ort:
    Wien 21
    Zustimmungen:
    61
    Kekse:
    5.729
    Erstellt: 02.04.08   #6
    hm...an offenen, laufenden amps hantieren kann dich dein leben kosten!

    wäge selbst ab ob du dich traust!


    Hier etwa, das dir helfen könnte

    http://eurotubes.com/euro-Generic-Bias.htm

    da gibts ein video und info zu eineigen Amps zum bias einstellen.

    Viel erfolg!
     
  7. Mal-T

    Mal-T Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.12
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Oelde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 02.04.08   #7
    jap, also ich würde es an deiner stelle nur machen wenn ich der meinung bin dazu fähig zu sein. In der endstufensektion sind eben mal 450Volt und die brutzeln ganz gut! aber wenn du dich gut einliest und vorsichtig hantierst ist es durchaus möglich es selber zu machen, das röhrenwechseln selber ist ja kein problem.

    Mal-T
     
  8. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.271
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 02.04.08   #8
    hi mexxa!
    ich habe neulich mal wieder bei einem amp den bias einstellen lassen (neue röhren hatte ich schon) und das hat mich die stolze summe von 15,- + mwst. gekostet - nur mal so als anhaltspunkt.

    cheers - 68.
     
  9. Mal-T

    Mal-T Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.12
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Oelde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 02.04.08   #9
    Gut, wenn du den passenden laden kennst ja aber viele zwacken einem dafür 50 ab....außerdem was ist daran so verkehrt es selbst zu machen? sicherheitsbedenken doer was? dazu habe ich ja schon geschrieben das es alles eine sache der kenntniss ist....
     
Die Seite wird geladen...

mapping