Roland A-70 mit VE-RD1 - welcher Racksynthi empfehlenswert ?

von keys+organ, 27.04.06.

  1. keys+organ

    keys+organ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    650
    Erstellt: 27.04.06   #1
    Hallo, ich habe ein Masterkeyboard A-70 mit eingebautem Soundmodul VE-RD1. Damit sind die wesentlichen Soundanforderungen (wie Klavier, Pianos, Streicher, Synths) eigentlich abgedeckt, aber es fehlen ein paar Natursounds, wie Bläser als Soloinstrumente und Ensembles, Gitarren, Mandolinen und so was, für die üblichen Pop- und Partygeschichten.

    Welcher ältere Racksynthi/Expander hat sowas drin? Ich habe schon versucht, Patchlisten vom JV-1080, -2080, -1010, XV-2020 u.a. zu finden, aber googeln hat mich nicht weiter gebracht. Ich würde gerne bei Roland bleiben, weil ich denke, dass die Programmierung mit dem A-70 da relativ problemlos läuft.

    Ein weiteres Keyboard will ich nicht benutzen, weil ich noch eine Orgel habe und nicht mit 3 Keys auf die Bühne will.
     
  2. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 27.04.06   #2
    Hi !

    Die Patch-Liste vom JV1010 findest du HIER
    Die Bänke A, B, C und G sind bei 1080, 2080 und 1010 identisch und bieten eine Vielzahl an "Brot & Butter"-Sounds die man immer wieder braucht.
    Alle drei sind zweifelsohne empfehlenswert.

    Was die Programmierung angeht:
    Im A70 kannst du Bank- und ProgrammChange-Befehle senden die eigentlich alle Synths (egal ob Rack oder mit Tasten) verstehen, also solltest du auch keine Probleme mit anderen Herstellern haben.

    Empfehlenswert sind in meinen Augen (ich beziehe mich nur auf ältere Sound-Module):
    - die oben genannten JVs und XV
    - diverse Korg's: X5DR, 05RW, NS5R, TR-Rack
    - Alesis: S4, QSR
    .....

    kommt halt auch drauf an was du ausgeben willst .... ??


    Gruß,

    Miguel
     
  3. keys+organ

    keys+organ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    650
    Erstellt: 28.04.06   #3
    Hi Miguel,

    danke für die schnelle und kompetente Antwort. Ich werde mich dann wohl mal nach einem von den Rolands umsehen.

    Mal sehen, ob dann alles so funktioniert, wie es soll (leider bin ich ein MIDI-Frischling).

    Gruß
    Thomas
     
  4. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 28.04.06   #4
    kein Thema ! :)

    Grooves !!
     
  5. keys+organ

    keys+organ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    650
    Erstellt: 01.06.06   #5
    Hi,

    ich habe mir den JV-1010 besorgt und bin begeistert. Die Sounds finde ich sehr gut (ich muss zugeben, alle habe ich mir bei der Vielzahl noch nicht angehört). Als Presetschleuder hat der ja wirklich alles, was ich vermisst habe, wie z.B. Bläser in allen Variationen, Gitarren und sonstige akustische Instrumente.

    Sounds schrauben werde ich mir wohl verkneifen. Aber ich hoffe, dass das auch nicht nötig ist. Mit dem A-70 kann man ja (fast) beliebig viele Sounds layern. Ich habe jetzt jedenfalls für die "üblichen Verdächtigen" im Rock/Pop alles so hingekriegt, wie es klingen sollte.

    Kleine Einschränkung: viele Hammond-Sounds, die nicht nach Hammond klingen, aber die klingen wohl auf allen Low-Budget-Geräten nicht so toll, weshalb ich jetzt ganz viel muggen muss, um mir anstatt der auch nicht ganz so berauschenden old CX3 noch 'ne VK-8 oder ähnliches zulegen zu können.
     
  6. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 01.06.06   #6
    öhm ....

    Session-Board !!! da sind einige gute akustische Sounds drauf !!

    Bei den Hammond-Sounds gebe ich dir recht, die sind nicht wirklich der Brüller,
    aber erfüllen mehr oder weniger Ihren Zweck ....


    Grooves

    Der Mig
     
  7. keys+organ

    keys+organ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    650
    Erstellt: 02.06.06   #7
    eher weniger als mehr ...

    aber ein echter Bläsersatz klingt ja (abhängig vom Können der Bläser) auch besser als ein Synthi. Leider kriege ich in ein Rack nicht 5 kostenlos spielende Musiker incl. Blasinstrumenten, die die meiste Zeit des Gigs gar nicht spielen dürfen ...:D

    Wenigstens für den Hammond-Sound gibt es brauch- und tragbare Alternativen, aber dazu gibt es ja bereits an anderer Stelle genügend Diskussionen.

    Gruß
    Thomas
     
Die Seite wird geladen...

mapping