Roland AC-60; frage zu ausgängen

von taschentuch, 14.06.08.

  1. taschentuch

    taschentuch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Groningen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    342
    Erstellt: 14.06.08   #1
    Moin
    Hab ein paar fragen zu den Ausgängen am Roland, bezüglich anschluss an PA:
    Muss man beide XLRausgänge benutzen? Ist es vielleicht so das links dann auch gleichzeitig mono-out ist (wie so oft).
    Bei dem klinkenausgang muss man dann noch ne DI-Box zwsichenschalten, oder?
    Der DI-out, der schleift das unbearbeitete signal durch wenn ich es richtig begriffen hab. Mittels eines Adapters wäre er dann auch einfach auf XLR kabel zu bekommen (gibts für 6,50, stereojack->XLR). Sollte ich das signal gebrauchen oder doch dann lieber das angefettete der ersten beiden...
    also ums kurz zu machen...wie macht ihr das in der praxis einfach und schnell??

    dankr für antowrten,
    gruss
    taschentuch
     
  2. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.802
    Zustimmungen:
    3.576
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 14.06.08   #2
    Ja, leider, wenn Du die Stereo Chorus/Reverb-Effekte nutzt.
    Das ist eine Sache, die ich an dem Gerät nicht ganz so gut finde. :rolleyes:
    Es gibt genug Live Umgebungen in denn es besser ist ein Mono-Signal zur PA zu geben und der Mensch am Mixer ist auch nicht immer begeistert, wenn Du 2 Kanäle belegst.

    Ja, genau, da musst Du dann eine DI-Box nutzen.
    Auch das hätte Roland klüger machen können. :rolleyes:
    Wenn schon kein XLR-Ausgang hätten sie wenigstens den Mono-Klingenausgang symmetrisch machen können, dann würde ein "Stereo auf XLR"-Adapter reichen.

    Ja, dieser DI-Out ist eine symmetrische Klinke und da würde ein "Stereo auf XLR"-Adapter genügen.
    Allerdings ist dies, wie Du richtig gesehen hast, vor allen Effekten, also fast wie ein DI-Box vor dem Amp.
    Der Ausgang dient ja auch für eine Tuner und der Stummschaltknopf am Amp wirkt ja auch darauf. Also den Tuner kannst Du an der Stelle auch nicht nutzen, wenn Du den Ausgang symmetrisch als DI-Out nutzt.


    Mit den beiden XLR ganz egoistisch 2 Kanäle belegen. :D
    Oder Mono-Ausgang mit DI-Box nutzen ...
    Also bei großen Veranstaltungen haben die PA-Leute immer genug DI-Boxen dabei.
    Wenn nicht, dann müssen sie das mit den 2 Kanälen "fressen".
    Gibt aber nie übertreiben viel Reverb auf die PA, der Hall kann von der PA besser eingestellt werden. Außerdem hörst Du dich besser mit wenig Bühnenhall.
     
  3. taschentuch

    taschentuch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Groningen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    342
    Erstellt: 15.06.08   #3
    naja, hab nen bischen rumgefrickelt heute und muss sagen, dass die gitarre minimal vehallt am besten klingt...also im grunde genommen würde ich das volle gitarrensignal auch auf einem kabel bekommen? nicht dass ich nachher dastehe mit nem halben gitarrensignal :D (natürlich nich...)
    und haben di-boxen erheblichen einfluss auf den klang? also eine box vom billiganbieter macht mir nicht alles wieder zunichte?
     
  4. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.802
    Zustimmungen:
    3.576
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 15.06.08   #4
    Es kommt darauf an, wie Roland die Signale auf die beiden Seiten verteilt.
    Chorus und Reverb sind ja Zumischeffekte. Bei ersteren wird ein leicht verstimmtes zeitverzögertes Signal erzeugt, so als würde eine 2. Gitarre spielen. Beim Reverb hast Du vor allem verschieden lange Zeitverzögerungen, die die Reaktion des Raums simulieren sollen. Zumindest mit dem Reverb klappt das nicht so gut, wenn es ungleichmäßig stereo verteilt wird und dann nur ein Kanal verwendet wird. Eine Raumsimulation ist einfach zu komplex. Chorus kan auch durchaus nur auf einer Seite sein.
    Dadurch, dass es aber eben Zumischeffekte sind, wirst Du bei leichtem dazudosieren immer genug Direktsignal der Gitarre haben. Das kann auf einer Kanalseite deutlich mehr sein als auf der anderen.

    Nein, eigentlich soll eine gute DI-Box den Klang gar nicht beinflussen, sondern nur das Signal symmetrisch machen.
    Bei Veranstaltung mit Bühne und großer PA wo so eine DI-Box in Deinem Fall eingesetzt werden würde, dort würdest Du es auch nicht hören, wenn die DI-Box einen klitzekleinen Einflüss hätte.

    Also das ist jetzt echt Geschamcksache. :)
    Ich würde den Verstärker über sein beiden XLR-Ausgänge Stereo abnehmen oder für Mono ein DI-Box nutzen.
    Nur einen der beiden Stereo-Ausgänge nehmen behagt mir deshalb nicht, weil ich einfach nicht weiß, wie die Signalanteile verteilt werden. :confused:
    Und wie schon gesagt, ich hatte bisher noch keine Veranstaltung, bei der mir die PA-Crew keine gute DI-Box bereit gelegt hat, obwohl auf unserem Band-Belegungsplan sogar steht, dass ich ein eigene habe. Aber es wäre auch nie ein Problem gewesen 2 Eingänge zu nutzen. Deshalb brauchst Du Dir eigentlich keinen Kopf machen. ;)
     
  5. taschentuch

    taschentuch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Groningen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    342
    Erstellt: 15.06.08   #5
    Haha, ok danke für deine ausführlichen antworten.

    Ich mache mir den kopf deshalb weil ich schon ziemlich oft da stand, ohne zu wissen wies jetzt gelöst wird, unser problemchen. nicht genug kabel, kanäle, di-boxen, adapter, die zwar schön aber völliug unbrauchbar sind und und und...ich will halt flexibel bleiben mit dem ac-60 und jede situation lösen können.

    das beste is, ich hol mir ne DI-box und nen 10m Mikrokabel und das ist standart in der Tasche. Dann hab ich immer was, womit ich arbeiten kann :D

    nochmals vielen dank!

    moge het gebruik van het kleine versterkertje altijd plezier bereiden :p

    groetjes!
     
  6. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.802
    Zustimmungen:
    3.576
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 15.06.08   #6
    heb pret :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping