Roland Cube 30 oder wegen Korg AX3000G überflüssig?

von Mjoelnir75, 19.11.07.

  1. Mjoelnir75

    Mjoelnir75 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.07
    Zuletzt hier:
    12.09.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.07   #1
    Servus,

    ich spiele zur Zeit mit dem Gedanken mir einen neuen Amp fürs Wohnzimmer zu kaufen.

    Zur Zeit spiele ich über das Korg AX3000G in einen Peavey Rage 158.
    Wenn ich mir nun einen Roland Cube 30 kaufen würde, könnte ich dann einen Unterschied feststellen? Oder wäre der Cube dann Dank dem Korg einfach nur lauter als der Peavey und mehr nicht??? Habs schon über die SuFu versucht, aber leider nichts gescheites finden können.

    Die Musikrichtungen die ich spiele gehen in die Richtung Metal/ Death Metal.

    Vielen Dank im voraus für Eure Hilfe.
     
  2. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 19.11.07   #2
    auch mit nem multi davor klingt jeder amp anders. alleine wegen der speakergrösse würde ich sagen, dass der cube 30 besser klingt. wenn du allerdings nur was zum laut machen fürs multi brauchst, sind die effekte eigentlich reichlich überflüssig, wobei zumindest die jc sim vom micro cube wunderbar mit nem multi (zumindest mit meinem zoom g7) harmoniert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping