Roland Cube 30 - Rectifier Simulation???

von Cid Vicious, 11.07.06.

  1. Cid Vicious

    Cid Vicious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    18.09.09
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 11.07.06   #1
    tach!

    also ich hab den roland cube 30 amp und hab hier im board gesehn das der ziemlich verbreitet ist.
    also meine frage: es gibt im lead-kanal doch eine "r-fier"-einstellung, ist damit rectifier gemeint bzw. wird damit auf den rectifier angespielt? soll das eine rectifier simulation sein? wenn ja, wie nah kommt sie ans original ran?
     
  2. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 11.07.06   #2
    du kannst mit einem 30 watt modeller/transistoramp keinen klang eines 50-150 watt röhrenstacks haben!folglich-> eigentlich garnicht.zumal der rectifier viele möglichkeiten bietet,wie er klingen könnte
     
  3. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 11.07.06   #3
    Das Modell ist einfach nur HiGain mit möglichkeit zu Scoopen, fertig. Mit Rectifier hat das nichts zu tun.
     
Die Seite wird geladen...

mapping