Roland DS88 MIDI Einstellungen zur Aufnahme in einer DAW

  • Ersteller ernie23
  • Erstellt am
E
ernie23
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.21
Registriert
22.11.21
Beiträge
3
Kekse
0
moin leute,
vor jahren war ich mit meinem roland xp-10 und der damilgen cubase version voll am homerecordingen. vor gut 20 jahren. ich kann mich jetzt nicht mehr an alles erinnern und es hat sich sicherlich einiges getan in der zwischenzeit.
nun beginne ich aber wieder, na klar als anfänger und hänge gleich fest. hier im forum habe ich gesucht, ebenso bei roland und nat. in der bedienungsanleitung.
wie ich mit cubase umzugehen habe ist für mich gerade so verständlich, bzw. komme ich damit klar.
ich möchte die sounds des roland ds88 benutzten. der synthi ist per usb am rechner. es gibt noch ein steinberg ur24c audiointerface, dort rein gehen links/rechts klinke vom roland ds88.

aufnahmevorbereitung
mein verständnis dazu war so, das ich jeder spur in cubase einen midikanal zuordne. bei vst instrumenten klappt das wunderbar, bei den meisten vst instrumenten ist das gut zu finden wo/wie deren midikanäle eingestellt werden können.
beim roland ds88 finde ich das nicht.
ich lege z.b. ein neues projekt in cubase an. erzeuge eine erste midispur, und midi in/out ist juno-ds, als midikanal wähle ich midikanal 1. das soll dann z.b. die baseline sein.
dann gleich die nächste midispur erstellt, midi in/out ist juno-ds, midikanal 2. das sollen dann z.b. streicher sein.
am ende habe ich in der vorbereitung zu den aufnahmen 6 midispuren plus die drumspuren. die drumspuren mache ich immer als midispur auf midikanal 10.
bei roland heißen die sounds "patch".
wie und wo stelle ich beim synthi nun ein, das auf midikanal 1 der sound (patch) läuft, auf midikanal 2 ein andere sound, auf midikanal 3 noch ein anderer sound etc.
hier verstehe ich das system irgendwie nicht ganz. ich nahm an, das ich jedem sound (patch), einfach einen midikanal zuweise und zack fertig ist die vorbereitung.
ist es aber nicht. wenn die midispuren 2-6 angewählt sind, ist nichts zu hören, nur bei midispur 1 mit midikanal 1 ist der sound da.
das muss ja dann heißen, das die midikanäle im roland ds88 nicht eingestellt sind, bzw. die zuweisung nicht da ist. nur midikanal 1 macht da ein ausnahme.

ich hoffe ich habe mich nicht zu undeutlich ausgedrückt und es ist für euch leser überhaupt verständlich was ich suche.
ich freue mich über jede antwort!
 
Eigenschaft
 
Vancosso
Vancosso
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.22
Registriert
06.04.21
Beiträge
343
Kekse
2.804
Ort
Capitol City / Germany
Ich glaube, du musst den Juno selbst erst einmal im Performance-Mode schalten, damit jedem Kanal dann auch verschiedene Patches zugewiesen werden können.
Im Performance-Mode kannst du den Juno dann- so wie du es kennst und nach wie vor üblich ist, über Cubase die Sounds pro Kanal zuweisen.

Sollte insoweit klappen, auch wenn ich selbst keinen DS88 habe.
 
unifaun
unifaun
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
17.04.07
Beiträge
2.314
Kekse
5.685
Ort
Breuna
Wenn ich das richtig verstehe, willst du den DS 88 als multi-timbralen Klangerzeuger in Cubase nutzen?
Das geht beim DS im Performance mode: Untermodus 16-part mode.

 
E
ernie23
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.21
Registriert
22.11.21
Beiträge
3
Kekse
0
he, wie schnell ging das denn! video hab ich mir angesehen.
"Performance-Mode" hatte ich schon leicht im verdacht, aber war da nicht sicher. es fehlt mir da wohl auch noch eindeutig die sicherheit im umgang mit dem synthi.
aber, ja es scheint der mode zu sein, den ich meine. ich war da gestern schon mal drin, aber da war ich leicht überfordert, da hier dann etwas mehr noch als nur der midikanal einstellbar sind.
es können noch parts 1-16 erstellt werden usw.. noch weiß ich nicht sicher was genau diese parts 1-16 sein sollen. muss ich mal durch testen.
in der bedienungsanleitung stand dazu noch, das es da ein extra pdf gibt, aber nur in english. das nennt sich "parameter guide".
bis hier hin besten dank!!!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
E
ernie23
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.21
Registriert
22.11.21
Beiträge
3
Kekse
0
jippi, klappt soweit.
was aber nicht klappt, ist das man während man im "Performance-Mode" ist und eine annahme einer neuen spur macht,
lässt sich hier nicht mit Arpeggiator arbeiten. ob das ein softwarefehler sein könnte?
ich mach das jetzt so, das ich die parts 1-16 je mit anderen sounds hinterlege und das dann als performance abspeicher.
die parts 1-16 sind gleichzeitig die midikanäle beim roland ds88.
wieso steht das so eindeutig und so einfach verständlich nicht in der bedienungsanleitung?

vielen dank für die hilfe hier!!!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben