Roland FP-7 Trolly

von Ro1land, 05.08.08.

  1. Ro1land

    Ro1land Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.08
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    993
    Erstellt: 05.08.08   #1
  2. n.n.

    n.n. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.08   #2
    Hallo,

    hatte das gleiche Problem, ebenfalls für ein FP-7.
    Hab mir dann erst folgende Tasche bestellt: https://www.thomann.de/de/soundwear_stagebag_88.htm

    Die Tasche kam Anfang der Woche und ich dachte schon beim Auspacken, dass mir das irgendwie zu weich und instabil vorkam. Außerdem sind 135 EUR für so ein labberiges Ding eine Stange Geld.

    Dann hab ich mir nach dem Lesen des o.g. Threads diesen Trolly bestellt: http://www.musikhaus-hermann.de/catalog/product_info.php?cPath=223_254_656_658&products_id=7398

    Heute kam er an und ich war echt begeistert. Passt optimal für mein FP-7 und kostet fast 50 EUR weniger. Das höhere Gewicht macht mir nichts aus, im Gegenteil: Es kommt ja der Stabilität des Trollys zugute! Kann ich also nur weiterempfehlen.

    Falls Du allerdings wirklich oft mit dem Piano unterwegs bist und es dabei auch in fremde Hände gibst, beispielsweise am Flughafen, würd ich doch lieber ein "richtiges" Case kaufen. Für normale, gelegentliche Transporte im Auto ist der Trolly aber echt genial.

    Die erste Tasche von T... wird übrigens morgen zurückgeschickt.

    Vielen Dank, Ro1land!!!


    Grüße
    Thomas
     
  3. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 09.08.08   #3
    Es gibt auch Cases mit Rollen, zB. dieses hier. Ich hab's selber, das Plastik hält gut, brauchst dir keine Sorgen zu machen. Und ist schön leicht.
    Nur zu den Rollen kann ich nichts sagen - die waren seinerzeit noch nicht dran.

    MfG, livebox
     
  4. Ro1land

    Ro1land Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.08
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    993
    Erstellt: 02.09.12   #4
    4 Jahre später...

    Ich hatte mir damals den Trolly KTC 140 geholt. Gibt es heute auch noch, ist vergleichsweise günstig gegenüber anderen Modellen. (zB http://www.musikhaus-hermann.de/xtv...ianos/Pianotrolly-Premium-KTC140-laut-Tabelle)

    Transportiert habe ich damit mein Roland FP-7, hauptsächlich war ich mit dem Auto unterwegs. Insgesamt habe ich das Piano vielleicht 30 Mal transportiert.

    Das FP-7 ist nicht das allerleichteste Digitalpiano. Bisher haben die beiden Tragegriffe des Trolly immer gut gehalten, wenngleich ich aufgrund des Gewichts immer leicht meine Zweifel hatte.

    An der Seite ist noch eine Zusatztasche, in der Platz für die Kabel, einen Kopfhörer, ein paar Noten/Bücher, ein Pedal und den Notenhalter ist. Es hat eben alles hineingepasst.

    Von der Länge und Breite her ist die Tasche wie fürs FP-7 gemacht, da rutscht nichts. Für die Höhe liegen kleine Polster bei, damit auch hier nichts herumfliegt. Ich habe immer zwei kleine Kissen als Ausgleich mit hineingepackt. Die lege ich später immer zwischen Ständer und Piano, um den Tastenanschlag zu dämpfen, wenns Probleme mit dem Nachbarn geben könnte.

    Sehr empfehlenswert sind (waren) die Rollen. Auf gerader Strecke war es doch eine wesentliche Vereinfachung, wenn man nicht das komplette Gewicht tragen musste. Auch leicht unwegsamerer Untergrund (kleines Kopfsteinpflaster, Splittsteinchen) liesen sich gut durchfahren.

    Leider rede ich in der Vergangenheit. In einem Anflug von geistigem :hail:Übermut kam mir eines Tages die Idee, dass man doch auch Treppen herunterfahren könnte, wenn man nur schnell genug zieht. Doch leider lies sich die Physik nicht überlisten und eine Rolle ist abgebrochen.

    Gut sind auch die beiden Schienen an der Unterseite der Tasche. So lässt sich das Ding über die Kofferraumkante hineinschieben (Einladen ist bei dem Gewicht kein wirklicher Spaß).

    Insgesamt muss ich sagen, dass ich für meine Zwecke mit der Tasche sehr zufrieden bin. Sie ist mit 10 kg nicht übermäßig schwer, die Polsterung drumherum reicht für das Tragen von A nach B oder einem Autotransport allemal, da darf man auch mal ein wenig anecken - kein Problem.

    Und treppabwärts kann man ja vielleicht mal die Schienen ausprobieren und darauf wie auf nem Schlitten hinunterfahren, wenn die Rollen nicht mehr halten.:D

    Gruß,

    Roland
     
  5. Hiob1984

    Hiob1984 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.11
    Zuletzt hier:
    19.09.15
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.12   #5
    Wow ... nach 4 Jahren den Thread ausgraben und einen Erfahrungsbericht hier abgeben ... krasse Sache :great: Ich weiß nicht mehr, was ich vor 4 Jahren für Threads eröffnet habe.
     
  6. Ro1land

    Ro1land Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.08
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    993
    Erstellt: 02.09.12   #6
    Hier im Board kann man ja sein eigenes Profil ansehen. Dort werden auch alle Beiträge aufgeführt, die man mal so von sich gegeben hat.

    Da habe ich dann gesehen, dass da ja mal etwas mit dem Trolly war... vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen.
     
  7. Hiob1984

    Hiob1984 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.11
    Zuletzt hier:
    19.09.15
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.12   #7
    Seh ich genauso ... daher im Namen aller Trolly-Suchenden: Hab Dank ! Ich persönlich suche immer wie wild User-Bewertungen im Netz zu einem Produkt. Das sagt 1000 mal mehr aus als irgendein Kurzzeittest.
     
  8. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 12.09.12   #8
    Also, ich habe letzte Woche den KTC-140 vom Musikhaus Hermann bestellt. Mittwoch am späten Abend bestellt, Freitag mittag war das Teil da, für 97,- Euro. Sehr fixe und gute Bestellabwicklung, man wird durch mehrere Mails immer auf dem laufenden gehalten, was Kreditkarten-Abbuchung und Versand angeht.

    Ich verpacke das Oberteil meines Kawai ES-5 darin, das passt sehr genau. Die mitgelieferten Polsterelemente brauche ich nicht. Ich habe das Teil am Sonntag gleich zum Gig mitgenommen, und es hat sich sehr bewährt. Ich habe vorher eine gepolsterte Tasche verwendet, aber mit dem KTC-140 kann ich das Klavier hochkant im Auto transportieren und sogar noch mit etwas Gewicht belasten (Keyboardständer, Noten, Kleidung). Alles in allem sehr zu empfehlen.

    Harald
     
  9. Ro1land

    Ro1land Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.08
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    993
    Erstellt: 15.09.12   #9
    Na, das freut mich doch, dass der Beitrag etwas genützt hat.

    Nur um zu zeigen, dass ich unabhängig bin (ich gehe sehr davon aus, dass Harald das auch ist):

    Den KTC-140 gibt es neben dem Musikhaus Herrmann noch bei einer Vielzahl anderer Anbieter. Bei einem habe ich ihn sogar noch günstiger gesehen. Ganz einfach über Google.

    Gruß,

    Roland
     
Die Seite wird geladen...

mapping