Roland: GW-7, E-09, oder Juno-D?

von Shiosai, 20.11.06.

  1. Shiosai

    Shiosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    22.05.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.06   #1
    Hallo ihr Tastenmenschen!

    Ich bin mir nicht ganz einig darüber welches der 3 Geräte ich mir zulegen soll: GW-7, E-09, oder Juno-D...

    Ich habe selbstverständlich alle einmal angespielt und war doch im großen und ganzen von der Roland-Qualität überzeugt. Jedoch gab es (meiner Ansicht nach) nur eher geringe Unterschiede zwischen den 3 Teilen.
    Das mag zum einen daran liegen dass sie so ziemlich alle in der 500€ Preisklasse liegen, oder daran dass sie dem selben Hersteller abstammen.

    Konkrete Fragen:
    Was sind denn die Vor-und Nachteile dieser Boards?
    Hat vllt jemand eines dieser Geräte zum günstigen Gebrauchtkauf parat?
    Welches dieser 3 würde euch am ehesten zusagen und warum?
    Statement zum E-09 wäre mir besonders wichtig!

    Ich bedanke mich schonmal im Vorraus für die Antworten.
    :great:Shio:great:
     
  2. zapper

    zapper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    10.12.13
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.06   #2
    Also das E-09 hatte ich kurz nach dem Erscheinen auch mal angespielt. Es ist halt ein ganz nettes Einsteiger-Keyboard, um nicht zu sagen das beste in seiner Preisklasse.

    Das GW-7 ist ähnelt dem E-09 ziemlich, ob es da überhaupt Unterschiede gibt weiß ich nicht, es wird jedenfalls als "World-Keyboard" angepriesen und hat KEINE eigene Klangerzeugung.

    Der Juno-D ist ein Synthesizer, d.h. es gibt keine Begleitautomatik und sowas, sondern es wird eher Wert auf Soundspielereien, z.B. mit dem Arpeggiator, gelegt. Natürlich gibts da auch die ganzen Standard-Sounds wie Klavier etc. Zusätzlich kann man noch einige Echtzeit-Effekte steuern.
    Im Gegensatz zu den anderen Beiden hat der Juno-D keinen Step-Sequenzer (ob man den überhaupt braucht bleibt fraglich) und wie das GW-7 KEINE eigene Klangerzeugung.


    Ich hoffe, dass ich etwas helfen konnte ;)


    EDIT: Ich hätte warscheinlich den Juno-D genommen, weil mir ein Synthesizer am wichtigsten wäre. aber das musst wohl letzendlich du entscheiden.
     
  3. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 20.11.06   #3
    :screwy: Bitte keine Unwahrheiten verbreiten. Der GW-7 hat sehr wohl eine eigene Klangerzeugung!!! Guckst Du hier: http://www.musik-service.de/Keyboards-Roland-GW-7-Workstation-prx395749451de.aspx.

    Ich kenne leider weder GW-7, noch E-09, aber von der Beschreibung her würde ich die beiden so charakterisieren:
    • E-09: tendenziell "Tischhupe" (das mein ich nicht abwertend!), d.h. moderne Styles und "Althergebrachtes" a la Alleinunterhalter (Foxtrott, Polka,...)
    • GW-7: Zitat: "Diese Workstation bietet eine umfangreiche Ausstattung mit Mainstream-Sounds und -Begleit-Styles für moderne Popmusik."
     
  4. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 21.11.06   #4
    Mach dir am besten selbst ein Bild auf rolandus.com, da gibts (Werbe-)Videos. Nach meinem Verständnis ist der E-09 das klassische Alleinunterhalterboard, ohne USB, mit Gewichtung auf traditionelle Styles. Das GW-07 hat weniger Styles, dafür mehr Ethnokram (wer braucht allerdings soviele chinesische Intrumente?) und besitzt keine Lautsprecher. USB hat es, braucht es auch, denn es hat nur 2MB Flashrom. Der Juno hat den Schwerpunkt auf Synthiefähigkeiten, z.B. Arpeggiozeugs etc.

    Kommt drauf an, was du mit dem Teil machen willst. Ich selbst bin hauptsächlich Bassist und habe zum Üben, jammen zu SMF und Klavierspielen mich auch nach einem Arranger umgesehen und das GW-07 und E-09 in die engere Wahl genommen. Entschieden habe ich mich dann für ein Casio WK3700, das zwar nur 32stimmig ist, dafür aber 76 Tasten (zum reinen Klavierbetrieb sind 61 Tasten zu wenig) und externe Speichermöglichkeiten besitzt, enorme Experimentiermöglichkeiten bietet und zudem noch gute Sounds und Styles hat. Gibts derzeit als Auslaufmodell für schlappe 355€. Und nicht von dem Namen Casio ablenken lassen, das Teil ist sein Geld wert.
     
  5. zapper

    zapper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    10.12.13
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.06   #5
  6. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 21.11.06   #6
    Ach so... na, dann nix für ungut! ;)
     
  7. Feel the Blues!

    Feel the Blues! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 23.11.06   #7
    Das is halt immer das Problem, war bei meinem Juno-G genauso...
    Du musst dir halt zu deinem Keyboard noch einen externen Keyboardverstärker oder ein Soundsystem (da ich schon einen verstärker im proberaum hatte, hab ich mich fürn 2.1 soundsystem entschieden --> Roland DM-2100 2.1 Lautsprechersystem für 280€) dazukaufen.. das drückt den Preis natürlich wieder ziemlich rauf..
     
  8. Feel the Blues!

    Feel the Blues! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 23.11.06   #8
    sry...doppelpost. bitte löschen
     
  9. fly away

    fly away Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    173
    Erstellt: 24.11.06   #9
    Würde dir zum Juno D raten, da ein Kumpel von mir dan hat, und damit sher zufrieden ist!
    Natürlich ist der Juno ohne eingebaute Boxen
     
Die Seite wird geladen...

mapping