Roland Micro Cube an Akustik Gitarren?

von daylightz, 26.12.07.

  1. daylightz

    daylightz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.07
    Zuletzt hier:
    26.12.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.07   #1
    Hey,

    tut mir leid falls die Frage etwas dumm erscheint, aber lässt sich der Micro Cube von Roland nur an E Gitarren anschließen, bzw ist er auch klangtechnisch dafür konzipiert oder kann ich ihn auch an jede Akustik Gitarre anschließen?

    Vielen Dank.


    Vincent
     
  2. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 26.12.07   #2
    Du kannst naturlich eine A-Gitarre (mit eingebautem Preamp) anschließen, es ist auch ein clean-Sound dabei, mit dem man in Verbindung mit den anderen Regelmöglichkeiten (Hall etc) einen ganz passablen Klang hinbekommt.

    Fest steht allerdings, daß es kein Akustik-Amp ist und die Amp-Models alle für E-Gitarre konzipiert sind, so daß du auf jeden Fall Kompromisse machen mußt.
     
  3. daylightz

    daylightz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.07
    Zuletzt hier:
    26.12.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.07   #3
    Gibt es denn in der Preisklasse akustische Alternativen oder würdest du sagen dass zum Üben der Sound des Micro Cube in Verbindung mit einer A-Gitarre passabel ist?

    Wie erkenne ich ob die Gitarre einen Pre Amp hat? Steht das mit in der Beschreibung? Habe mit einer Cort MR 710 geliebäugelt.


    Vielen Dank.
     
  4. -the-strokes-

    -the-strokes- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 26.12.07   #4
    die frage ist warum du zum üben an einem amp spielen willst. akustikgitarren kann man ja auch akustisch spielen..... hab ich irgendwo gehört ;)

    oder geht es dir um die effekte?

    ob preamp dabei oder nicht siehst du an den reglern an der gitarre. entweder ist ein pickupsystem da oder nicht ;)

    grüße
     
  5. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 26.12.07   #5
    Die Cort hat einen Preamp, was iaR an der Regeleiheit mit Batteriefach erkennbar ist, die in die Zarge eigelassen ist.

    Ob dir der Klang genügt, hängt von deinen Ansprüchen und der Art der Musik ab. Wenn du ein bißchen Lagerfeuermusik schrammeln willst, ist es sicher ok. Für anspruchsvollere Sachen wird es sicher ab einem gewissen Lavel nicht ausreichen. Gute Akustik-Amps liegen aber auch preislich weit über dem MC, eher so beim 4-10fachen.

    Ansonsten gilt auch hier der alte Spruch: Musikgeschäft - Amp anspielen! Selbst mit einer anderen als der Cort MR 710 wirst du dann eine grundsätzliche Beurteilungsbasis haben.
     
  6. daylightz

    daylightz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.07
    Zuletzt hier:
    26.12.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.07   #6
    mir ging es da eher um die effekte. wusste gar nicht dass man ein preamp und pu gezwungener maßen zusammen hängen, aber danke dir. :rolleyes:


    da mein budget begrenzt ist werde ich den micro cube trotzdem in die engere wahl nehmen, ich denke am anfang sollte der klang meine ohren noch nicht stören.
    musisch dachte ich an alles querbeet, schwerpunkt rnb und später vllt mal fingerstyle, wenn ich dann dort angelangt bin, hab ich sicher auch das geld für einen besseren amp zusammen. ;)



    danke euch beiden!
     
  7. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 26.12.07   #7
    wenn man das teil auf mic stellt, dürfte das ganze aber doch eigentlich ganz passabel klingen oder irre ich mich da?
    http://www.stevesmusiccenter.com/RolandMicro-CubeControls.jpg
     
  8. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 26.12.07   #8
    Für den Piezo einer Akustik-Gitarre ist die Stellung acoustic geeigneter. Wenn man das Teil auf mic stellt, paßt man die Eingangsimpedanz des Verstärkers an Mikrofonlevel an. Dadurch erhält der Amp aber keine vernünftige Klangregelung, insbesondere einen Mittenregler muß ein ernst zu nehmender Akustikamp imho immer haben.

    Im übrigen hatte ich in Post #2 bereits eingeräumt, daß man 'einen ganz passablen Klang' hinbekommen kann, wenngleich diese Aussage auch ohnehin recht abstrakt ist, da sie dem persönlichen Geschmack unterliegt. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping