Roland RD 700sx oder ep880/CP-33 + GEM RP-X?

von jowa0710, 10.10.07.

  1. jowa0710

    jowa0710 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    17.06.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.07   #1
    Hallo,
    nun habe ich zwar schon viele Beiträge hier gelesen und mich auch in Geschäften informiert und verschiedene stage-pianos angespielt, doch bin ich mir weiterhin sehr unsicher, was ich mir zulegen soll.

    Also kurz zu mir: Ich habe vor 2 Jahren angefangen Klavierunterricht zu nehmen und besitze ein recht gutes neues C. Bechstein Klavier. Ich spiele fast ausschließlich klassische Musik und genieße das Glück meine Klavierstunden auf einem Fazioli Flügel zu erhalten. Um meine Nachbarn nicht übermäßig zu stören und um auch spät Abends noch zu üben (vielleicht auch mal um es mit in den Urlaub zu nehmen) möchte ich mir ein stage-piano zulegen. Ich beabsichtige nicht mit einer Band zu spielen noch mit dem piano aufzutreten. Ich möchte lediglich so gut es geht Klavier darauf spielen und üben. Ein Preis-Limit habe ich mir nicht gesetzt.

    Bislang konnte ich einige stage-pianos in einem Geschäft anspielen. Am besten gefiel mir das Roland RD 700sx. Das Yamaha CP-33 konnte ich ebenfalls anspielen. Leider konnte ich das Roland ep 880 noch nicht testen, genausowenig habe ich das GEM RP-X Piano-Soundmodul bislang hören können.

    Vielleicht kann mir ja jemand einen Rat geben, was für mich das geeignete Instrument wäre, oder welche Kombination in Frage käme?
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    13.676
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 10.10.07   #2
    Hi du,

    hast du die Kawai MP Sereie schon gehört? Die solltest du vielleicht noch ausprobeiren, weil sie einen recht guten Ruf hat.
    Yamaha CP300 würde ich persönlich dir auch noch ans Herz legen. Ist zwar schon wieder größer, aber sehr gut.

    Ich würde aber sagen: Du hast den vergleich zum Klavier und zum Flügel, auf dem du spielst. In so fern ist eine Beratung hier in meinen Augen nicht mehr unbedingt hilfreich. Wenn dir zB. das RD700sx im Vergleich gut gefällt und ausreicht, dann ist das doch in Ordnung.

    Oder nicht?
     
  3. Dana.

    Dana. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.07
    Zuletzt hier:
    18.12.09
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.585
    Erstellt: 10.10.07   #3
    Hi jowa,

    das CP3-3 ist bestimmt eine gutes und günstiges Gerät, um damit zu üben, und bietet dir, was akustische Pianos angeht, eigentlich ausreichend Sounds für die meisten Einsatzzwecke, sogar für den Live-Einsatz. Wenn du da noch ein rp-x draufsetzt, hast du wirklich alles, was man an Piano-artigen Sounds üblicherweise braucht, und bist noch deutlich unter dem Preis von CP300 oder RD700sx. Du hast dann eingeschränkte Masterkey- und Effekt-Funktionalitäten, aber die benötigst du, so wie ich dich verstanden habe, ohnehin nicht.

    Liebe Grüße

    Dana
     
Die Seite wird geladen...

mapping