Roland XV-2020 ansteuern

von Joe P., 15.03.06.

  1. Joe P.

    Joe P. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    135
    Erstellt: 15.03.06   #1
    hey!

    gibt es eine möglichkeit, das masterkeyboard und den roland xv-2020 so aufeinander abzustimmen, dass ich die sounds auf dem xv-2020 anwähle und das pc 88 auf die befehle reagiert, so dass ich sie für den späteren einsatz speichern kann?

    wahrscheinlich muss ich für die anwahl der sounds den midi out des moduls mit dem midi in des masterkeyboards verbinden und zum späteren abrufen den midi out des masterkeyboards mit dem midi in des moduls?

    Wie gehts dann weiter, ohne viel programmieren zu müssen?
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 15.03.06   #2
    hm, welche art von "befehlen" meinst du genau?

    hm, bist du sicher dass du das prinzip von MIDI richtig verstanden hast?
    dann versteh ich nämlich nicht ganz, wozu du modul->board verkabeln willst...
     
  3. Joe P.

    Joe P. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    135
    Erstellt: 15.03.06   #3
    midi ist ziemlich umständlich, find ich.

    der xv-2020 ist ein bisschen kompliziert zu bedienen, da alles auf einer halben he zusammengewurschtelt ist. ich möchte quasi erreichen, dass ich schnell über die kategorien auf dem xv einen sound anwählen kann und das pc 88 diesen schritt mitverfolgt, sodass ich dieses programm dann für später abspeichern kann.

    mit befehlen mein ich program-change befehle, oder wie die sich nennen
     
  4. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 15.03.06   #4
    Du musst an deinem Masterkey die genauen Programm-Changes programmieren. Die Patch-Nummern findest du in der Bedienungs-Anleitung - evtl. brauchst du noch Bank-Select-Befehle.

    D.h. in der Praxis:

    Du suchst dir auf dem XV einen Sound aus. Dann suchst du dir in der Bedieungsanleitung die Banc-Selects sowie die Patch-Nummer heraus. Diese Daten programmierst du dann in deinem Master-Key.
    Wenn du nun diese Taste am masterkey drückst, springt der XV auf den programmierten Sound.

    Micha
     
  5. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 15.03.06   #5
    genau wie micha sagt...

    das was du dir vorstellst, dass das pc88 "mithorcht" was du am xv einstellst, das geht nicht...
     
  6. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 16.03.06   #6
    Mahlzeit,

    zwei Sachen:

    1. So wie der Micha das sagt, ist das richtig. In der Roland Anleitung, bzw. in dem "Beipackzettel" sind die PC/BS alle schön notiert.

    2. Wieso schaltet der Kurzweil nicht mit? Im Rahmen seiner Möglichkeiten, wird er das tun. Wer er entesprechen viele Bänke und Programmplätz hat, wird der natürlich versuchen, auch dahinzuschalten, wenn du die Filter richtig gesetzt, bzw. nicht gesetzt hast.

    Allerdings ist das wie ich finde wesentlich komplizierter. Aber wenn du dann weißt, wie man das Speichert geht das schon in Ordnung.
    Aber zumindest der JV1010 hat glaube ich 5 oder 6 Bänke, wenn nicht sogar 7 oder 8. Da kanns beim Kurzen eng werden, wenn der den wirklich die BS so akzeptiert.

    Gruß
    Thorsten
     
Die Seite wird geladen...

mapping