Roland XV-2020 via Midi - Controllerbox editieren ?

von Joe P., 17.11.06.

  1. Joe P.

    Joe P. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    135
    Erstellt: 17.11.06   #1
    Ich spiele ein Kurzweil PC 88, einen Nord Electro und ein Roland XV-2020. Meine Soundbasis sind Klaviersounds aus dem PC 88, Orgeln und EP's aus dem Nord.

    Hatte mir den XV-2020 zugelegt, um günstig und kompakt ein paar weitere Sounds (vorwiegend Leads und Flächen) zu haben, jedoch bin ich mit den meisten Presets unbearbeitet irgendwie nicht zufrieden und auf große PC-Edit-Orgien habe ich keine Lust und keine Zeit. Ich brauch den intuitiven Echtzeitzugriff und will zu jeder Zeit den Sound ohne viel Geschraube nach meinem Geschmack verändern können.

    Gibt es die Möglichkeit, die Parameter des XV über eine Midi - Controllerbox zu regeln?
     
  2. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 18.11.06   #2
    Ohne es selbst mit einem XV2020 (aber mit anderen Geräten) ausprobiert zu haben: ja, geht. Du mußt dir halt eine Controllerbox besorgen, die so programmierbar ist, daß sie deine gewünschten Daten sendet. Dazu solltest du am XV erst mal ermitteln, was du überhaupt mit welchen Daten fernsteuern willst. Z.B. das EVOLUTION X-Session UC-17 könnte passend für deine Anwendung sein. Zum Einrichten würde ich unbedingt einen Rechner mit MIDIOX dazwischenhängen, um die Daten genau zu überprüfen.

    Ach ja, und die Controllbox-MIDI-Daten müssen mit den Tastatur-MIDI-Daten natürlich gemischt werden, damit der XV von beiden gleichzeitig empfängt. Also besser noch einen Merger einplanen, um nicht dauernd umstecken zu müssen.

    Harald
     
Die Seite wird geladen...

mapping