Rückkopplung u. a. späßchen

von heavenshallburn, 17.10.05.

  1. heavenshallburn

    heavenshallburn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    27.08.08
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.05   #1
    hi

    hab en problem, hamm grad bandprobe: ich spiele mit ner 65watt hybrid-combo von laney (tf200). ich muss det ding mindestens auf 8 stellen um gegen det schlagzeug anzukommen (double bass, wir spieln metalcore). dann gibts aber nur noch ne rückkopplung, da kann ich machen watt ich will und leiser stellen geht nie-wie gesagt.
    kann man da irgendwas machen?! und dann hört sich das beim spielen in der lautstärke nur noch matschig an, sprich man hört keine melodien mehr, nur noch matsch!!!!!!!!!:confused:
    was soll ich machen?? wenn wir det nie in die reihe kriegen war die probe fürn arsch (3 tage!!!!!!!!)
     
  2. LaughingShadow

    LaughingShadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.313
    Erstellt: 17.10.05   #2
    hm, die standardmethoden gegen rückkopplungen wären weiter vom amp wegzugehen bzw amp in die letzte ecke des raumes zu stellen und dich möglichst mit dem rücken zum amp zu stellen.

    ansonsten könnte ich nur empfehlen den gain zurückzunehmen. das sollte sowohl das matschen eindämmen und könnte auch gegen das feedback helfen.

    noch ne weitere idee die ich aber selber noch nicht probiert habe:
    falls ihr ne pa im proberaum habt, versuch doch mal deinen amp mit nem mikro abzunehmen und dann einfach nicht so weit aufzudrehen.
     
  3. Farbenfinsternis

    Farbenfinsternis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    24.10.11
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 17.10.05   #3
    mhh den AMP umstellen vll..weiter zuzrück..dich mit dem rücken zum amp stellen . neuen PU in extrem fällen. Ansonte ndreh mal den Volume Poti bei deiner Gitte zurück...hilft bei meiner Billig klampfe auch und merklich leiser wirds nich.

    benutz mal die SuFu und in den FAQ gibs auch einen Ratgeber zum thema Bandproben etc wenn ch mich nicht täusche

    :edit: wer zu spät kommt den bestraft das leben . *verdammt* ^^
     
  4. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 18.10.05   #4
    1. weniger Verzerrung (evt. etwas weniger Höhen)
    2. Den AMP hoch stellen, z.B. auf Getränkekisten, Stüchle, Tische o.ä.. Optimal wäre auf Kopfhöhe, dann kannst Du den AMP auch leiser drehen.
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.118
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 18.10.05   #5
    Ja, bis zum Tinnitus.
     
  6. Hilden

    Hilden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.05   #6
    hehe
    ja ich würd dir auch raten den GAIN runterzudrehn
     
  7. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 19.10.05   #7
    Oder der Schlagzeuger soll mit Besen spielen... :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping