ruhiger part im death-metal song

von Rakar, 12.08.05.

  1. Rakar

    Rakar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.05
    Zuletzt hier:
    1.10.08
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.05   #1
    also
    ich hab schon ein paar songs geschrieben aber eine sache klappt nie richtig und zwar das schreiben von nem ruhigen teil in nem lied

    der teil sollte clean sein und "gruselig" oder "mysteriös" wie auch immer klingen

    ich hab auf jeden fall keine Ahnung wie man sowas anstellt d.h. mit irgendwelchen akkorden oder so

    hoffe mir kann ma jemand nen bisschen helfen:D:D:D
     
  2. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 12.08.05   #2
    "gruselig" wirkts auf jeden fall, wenn du eher ungewöhnliche harmonien bzw. auch dissonanzen (tritonus u.ä.) einsetzt. ansonsten würd ich sagen: einfach mal hinsetzen und drauf losspielen...
     
  3. Hänschenkleinman

    Hänschenkleinman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    13.05.12
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 27.08.05   #3
    Du könntest zum Beispiel mit Akkorden einer normalen Molltonleiter (äolisch) anfangen und zwischendurch Akkorde aus harmonisch Moll einbauen, indem du aus der kleinen Septime einfach eine große machst.
    Das baut Spannung auf und wirkt zwischendurch recht erfrischend.
    Das ist ein recht häufiges Mittel, um einer Akkordfolge eine überraschende Wendung zu geben, ein Beispiel ist hier z.B. House of the rising Sun von den Animals.
     
Die Seite wird geladen...