Runterstimmen auf "A"

  • Ersteller NoUseFor
  • Erstellt am
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
NoUseFor
NoUseFor
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.10
Registriert
28.05.10
Beiträge
222
Kekse
1.209
Da die Frage nicht geklärt wurde, möchte ich nochmal darauf zurückkommen:

Was hilft, einen guten Ton bei tiefen Tunings zu erreichen?
 
Pik Bass
Pik Bass
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
11.02.09
Beiträge
444
Kekse
3.824
35 zoll mensur und relativ stramme saiten
 
NoUseFor
NoUseFor
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.10
Registriert
28.05.10
Beiträge
222
Kekse
1.209
Ich würde sagen, stramm müssen sie nicht sein, eher dünnere Saiten wenn sie nicht zu schlaff sind. Dünne Saiten sind besser für den Ton, gerade bei Downtunings.
 
B
Bierpreis
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.06.21
Registriert
22.12.04
Beiträge
1.432
Kekse
6.232
Ort
Dresden
Um so dicker die Saite, um so strammer ist das. Zumindest ist die Dicke, also die Masse, der Saite, dafür ein sehr wichtiges Kriterium.
 
NoUseFor
NoUseFor
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.10
Registriert
28.05.10
Beiträge
222
Kekse
1.209
Ja, und daher sag ich: Eher etwas dünner, dann schwingts auch besser.

Dicke Saiten sind gern "tot" und starr, das klingt nicht.
 
B
Bierpreis
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.06.21
Registriert
22.12.04
Beiträge
1.432
Kekse
6.232
Ort
Dresden
Dann schwingt es besser, da es mehr auslenkt. Man kann auch schlabbern dazu sagen: :D
Mein Viersaiter Preci ist auf B gestimmt, daher hab ich mich auch schon öfter mit dem Thema beschäftigt. Zu Saiten kann ich dir weniger raten, da hab ich einfach noch keine Probleme gehabt.
Positive Erfahrungen hab ich zum einen damit gemacht, nahe an der Bridge anzuschlagen, um so Tiefer der Ton, um so näher. Das bringt einfach mehr Definition, die Saite schwint dann auch kontrollierter, sie schwingt im Anschlagsbereich mit einer geringeren Amplitude. Das macht sie besser kontrollierbar. Ich hab mir dafür eine kleine Plexiglas Fingerstütze mit Tesa Powerstrips an den Bass geklebt, da mein Daumen einfach immer eine Orienteirung braucht. Ist wohl aber Gewöhnungssache.
Außerdem habe ich den Abstand Pickup-Saite etwas erhöht. Der Ton ist dann etwas weniger Fett, dafür aber definierter. Definition ist für mich der entscheidende Punkt bei tiefen Tönen.
 
NoUseFor
NoUseFor
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.10
Registriert
28.05.10
Beiträge
222
Kekse
1.209
Definition ist sicher wichtig. Ich habe nur eine leichte Aversion gegen Saiten die dicker sind als 125, sie sind meist zu steif, es sei denn sie sind Taperwound.

Ich habe als Bass auch nen Prezi, einer ist ein Modell von Peavey, der andere ist von BC Rich und eher Modell Mockingbird. Das geile an dem BC ist der Reversed Headstock, sodass die E- und B-Saiten länger sind als die anderen.

So wie der hier:

DSCF1244.jpg
 
Pik Bass
Pik Bass
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
11.02.09
Beiträge
444
Kekse
3.824
Naja bei nem Tuning auf A sollten die Saiten schon etwas strammer sein, probier halt mal ne 135er Taperwound. Wie weit die Mechanik vom Sattel entfernt ist, spielt überhaupt keine Rolle, was das Verhalten den Tons angeht, da kommt es eher drauf an, dass die Saiten gescheit in den Sattel gedrückt werden mit nem Saitenniederhalter, oder wie in deinem Fall durch einen schräg abfallenden Headstock.
 
sKu
sKu
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
27.06.05
Beiträge
3.256
Kekse
19.420
Ganz ehrlich, was bringt die gleiche Endlosdiskussion wie in in diesem Thread. Der wurde aus gutem Grund geschlossen...

Um man beim tieferlegen nun auf eine längere Mensur oder dickere Saiten setzt... das bleibt wohl immernoch jedem selbst überlassen, oder? Beides führt zum Ziel... Wer mal ne richtig geile A-Saite haben will, der sollte zum Dingwall greifen. 37" fürs A... da weint jede Box ;)
 
.301
.301
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.21
Registriert
01.04.08
Beiträge
398
Kekse
1.078
Das geile an dem BC ist der Reversed Headstock, sodass die E- und B-Saiten länger sind als die anderen.

Länger sin die Saiten doch nur oberhalb des Sattels. Wie soll sich das auf den Klang auswirken? :confused:
 
sKu
sKu
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
27.06.05
Beiträge
3.256
Kekse
19.420
Entscheidend ist nicht die Länge der Saiten hinter dem Sattel sondern der Winkel der Saiten zum Sattel.
Wenn die Kopfplatte angewickelt ist (Gibson-Stil), dann ist der Winkel eh für alle Saiten gleich.
Wenn die Kopfplatte grade ist (Fender-Stil), dann spielt die Distanz der Mechaniken zum Sattel schon eine Rolle, sofern dort kein Saitenniederhalter ist. ..
 
NoUseFor
NoUseFor
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.10
Registriert
28.05.10
Beiträge
222
Kekse
1.209
Wie weit die Mechanik vom Sattel entfernt ist, spielt überhaupt keine Rolle,

Entscheidend ist nicht die Länge der Saiten hinter dem Sattel

Das stimmt so nicht. Schaut mal, die Großmeister von Fodera bieten das sogar explizit als "extended b" headstock an!

foderaimp5_full.jpg

Belege:

Mitarbeiter von Fodera dazu:

A lot of it has to do with the relationship between the transverse and longitudinal vibration of the string. The relatively gentle angle over the head stock doesn't necessarily entirely stop the longitudinal vibration of the string...so the actual length of the string as it vibrates in the longitudinal mode is increased, and hence the frequency of that mode is lower. If that frequency happens to wind up being a multiple of (or a consonant part of the overtone series of) the transverse mode's fundamental, it will have a more synergistic and supportive effect on the overall sound of the string. You can read more about this...which is fact, not theory...at the link below. Bear in mind that in a piano, the strings are sharply cut off where on a bass the strings make a fairly gentle angle over the nut and a B has much, much less tension than a piano string and hence less down bearing.

Seine Quelle:

http://www.speech.kth.se/music/5_lectures/conklin/longitudinal.html
 
Zuletzt bearbeitet:
pat.lane
pat.lane
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.07.17
Registriert
12.07.05
Beiträge
6.096
Kekse
29.372
Ort
am rande des wahnsinns
Das stimmt so nicht. Schaut mal, die Großmeister von Fodera bieten das sogar explizit als "extended b" headstock an!

Anhang anzeigen 152538

Belege:

Mitarbeiter von Fodera dazu:

A lot of it has to do with the relationship between the transverse and longitudinal vibration of the string. The relatively gentle angle over the head stock doesn't necessarily entirely stop the longitudinal vibration of the string...so the actual length of the string as it vibrates in the longitudinal mode is increased, and hence the frequency of that mode is lower. If that frequency happens to wind up being a multiple of (or a consonant part of the overtone series of) the transverse mode's fundamental, it will have a more synergistic and supportive effect on the overall sound of the string. You can read more about this...which is fact, not theory...at the link below. Bear in mind that in a piano, the strings are sharply cut off where on a bass the strings make a fairly gentle angle over the nut and a B has much, much less tension than a piano string and hence less down bearing.

Seine Quelle:

http://www.speech.kth.se/music/5_lectures/conklin/longitudinal.html

naja, ob das stimmt, kannst du wohl nicht beurteilen ;)

das was der mitarbeiter von Fodera dazu meint, ist EINE meinung unter VIELEN. eine theorie wie es aus seiner sicht funktionieren könnte. reihenweise andere gitarren- und bassbauer haben da eben andere ansichten. ob nun Fodera oder die anderen richtig liegen kann man nicht sagen, es sind eben Meinungen und DIE MEINUNGEN ANDERER SOLLTE MAN RESPEKTIEREN!

mehr sag ich zu diesem thema nicht, und SOLLTEN ANDERE ANWESENDE AUCH NICHT:cool:
 
NoUseFor
NoUseFor
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.10
Registriert
28.05.10
Beiträge
222
Kekse
1.209
Mit Verlaub:

Das stellt keine Einzelmeinung dar, jeder Klavierhersteller kann dir sagen, dass die Gesamtlänge der Saite was ausmacht. Außerdem stellen die Mitarbeiter von Fodera erstklassige Könner dar, die jahrelange Erfahrung im Instrumentenbau haben, ich würde das nicht so abtun!
 
pat.lane
pat.lane
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.07.17
Registriert
12.07.05
Beiträge
6.096
Kekse
29.372
Ort
am rande des wahnsinns
Mit Verlaub:

Das stellt keine Einzelmeinung dar, jeder Klavierhersteller kann dir sagen, dass die Gesamtlänge der Saite was ausmacht. Außerdem stellen die Mitarbeiter von Fodera erstklassige Könner dar, die jahrelange Erfahrung im Instrumentenbau haben, ich würde das nicht so abtun!


mit verlaub

die jungs von Fodera hab ich auch in keinster meinung angegriffen. aber die sind auch NUR gitarrenbauer und mehr nicht. die sind keine götter oder allwissende. VOR denen waren ne menge guter jungs am werk und auch nach denen werden weitere gute kommen.

ich habe mit meinem beitrag auch nur eines zum ausdruck bringen wollen.
JEDER der sich hier zu wort meldet hat eine eigene meinung, die sich aufgrund persönlicher erfahrung gebildet hat. diese meinungen sind zu respektieren und zwar auch von DIR!
wenn du das nicht kannst bist du hier falsch!
 
NoUseFor
NoUseFor
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.10
Registriert
28.05.10
Beiträge
222
Kekse
1.209
Es ist doch sicher möglich, auf Grund von Argumenten und Referenzen auf Experten und die jahrhundertelange Tradition des Klavierbauens zu verweisen und begründet zu diskutieren????? :mad:
 
pat.lane
pat.lane
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.07.17
Registriert
12.07.05
Beiträge
6.096
Kekse
29.372
Ort
am rande des wahnsinns
Es ist doch sicher möglich, auf Grund von Argumenten und Referenzen auf Experten und die jahrhundertelange Tradition des Klavierbauens zu verweisen und begründet zu diskutieren????? :mad:

Diskutieren ist auch OK, aber das was DU hier veranstaltest ist ein Monolog. egal wer etwas sagt, wird von dir und deiner meinung überfahren. DU bist anscheinend der einzige der Ahnung hat und alle anderen wissen nichts. DU hast auch das recht andere aufgrund ihres wissens oder ihrer spielkünste schlecht zu stellen. DU darfst dich auch über Moderatoren-Anweisungen hinwegsetzen? Denk mal drüber nach, sonst wird deine Anwesenheit hier im board nicht wirklich lange dauern:cool:

und um das ganze jetzt zum ende zu führen.
halte dich an die anregungen und anweisungen und lass es damit auch gut sein.
 
NoUseFor
NoUseFor
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.10
Registriert
28.05.10
Beiträge
222
Kekse
1.209
Deine Unterstellungen sind eine bodenlose Frechheit.

Nur weil ich eine begründete Meinung habe, heißt das nicht, dass ich andere Meinungen nicht akzeptiere.

Nur verlange ich, dass sich fair darüber unterhalten werden kann, was hier aufgrund einer Maulkorb-politik mancher hier nicht immer möglich ist.
 
pat.lane
pat.lane
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.07.17
Registriert
12.07.05
Beiträge
6.096
Kekse
29.372
Ort
am rande des wahnsinns
Deine Unterstellungen sind eine bodenlose Frechheit.

Nur weil ich eine begründete Meinung habe, heißt das nicht, dass ich andere Meinungen nicht akzeptiere.

Nur verlange ich, dass sich fair darüber unterhalten werden kann, was hier aufgrund einer Maulkorb-politik mancher hier nicht immer möglich ist.

und genau diese faire Behandlungsweise wünschen sich alle. wenn du das mangels vernünftiger Selbstreflexion und mangelndem Resepekt der anderen gegenüber nicht kannst, mußt du dir leider eine andere plattform suchen, um dich mit deinesgleichen auf augenhöhe zu unterhalten.

du hast jetzt mehr als einmal von den moderatoren (und von anderen usern) das feedback erhalten, dass dein verhalten hier nicht toleriert wird. langsam solltest du wirklich mal drüber nachdenken, ob es nicht an DIR liegen könnte, dass du aneckst.
 
B
Bierpreis
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.06.21
Registriert
22.12.04
Beiträge
1.432
Kekse
6.232
Ort
Dresden
Sry, entweder, pat.lane hat ein gewaltiges Problem mit sich selbst, oder hier ist irgendetwas vorgefallen, dass mir unbekannt ist.
Auf jeden Fall werfen die in grün gestalteten Posts für sich an ganz düsterees Bild auf unser Forum. Ich hoffe, es gibt einen grund dafür.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben