[s] kleine pa ca. 1000 €

von deezee, 08.11.09.

Sponsored by
QSC
  1. deezee

    deezee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.09
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.09   #1
    1.) Anwendung
    a) Musikart:

    [x] Konserve
    [x] Sprache
    [ ] Verleih
    [ ] Livemusik (Band/Orchester) oder [ ] Proberaum:

    Stil: techno/house

    Bandbesetzung/Abnahmewünsche:-


    b) Größe und Location der Veranstaltungen:

    [x] bis max 60 Leute davon die hälfte auf der Tanzfläche.

    Location qm meist:

    [ ] 50qm[ ] 100 qm
    [ ] 200qm
    wechselnd aber meist <50

    [ ]genaue Abmessung (falls bekannt): ______



    obige Angaben für [x] Indoor oder [ ] Outdoor/Zelt.

    c) Anzahl und Art der Boxen:


    [x] komplettes Front-System
    [ ] Mid/High-Speaker
    [ ] Subwoofer
    [ ] Monitore: Anzahl:____
    [ ] komplette PA: Front und Monitore

    d) Aktiv/passiv

    [ ] aktiv
    [ ] passiv
    [X] egal lieber passiv aber bei meinem budget wirds auf aktiv laufen


    2.) Budget

    erwünscht:1000
    absol. Maximum:1100

    3.) vorhandenes Equipment (falls weitere Nutzung erwünscht):

    ---


    4.) Klangliche Ansprüche:

    [ ] sollt halt zum Proben reichen
    [X] sollt klingen
    [ ] sollt exzellent klingen (Bem.: gehobenes Budget Vorraussetzung!)


    5.) Zukunftsfähigkeit:

    [ ] wir wechseln eh ständig die Belegschaft
    [x] mittelfristig sollts schon halten
    [ ] wir halten ewig!


    Anlage sollte in ersten Linie für kleine feiern bis maximal 60 personen reichen.
    davon auf der tanzfläche bis zu 50.

    Ich habe vom anlagen Bedienung schon einiges an erfahrung durch die betreuung unserer Schulanlage vom kaufen leider 0.
    Ich hoffe ihr könnt mir was schönes zeigen schonmal danke im voraus !
     
  2. Broadwoaschd

    Broadwoaschd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    2.347
    Zustimmungen:
    147
    Kekse:
    5.763
    Erstellt: 08.11.09   #2
  3. deezee

    deezee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.09
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.09   #3
    mhm also ohne sub ?

    okay werd dann demnächst mal los zum probehören
     
  4. stuhlgang

    stuhlgang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.09
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.694
    Erstellt: 08.11.09   #4
    Nein, für deine Zwecke auf keinen Fall, und mit geeigneten Subs sind die RCFs völlig jenseits deiner Preisvorstellungen... zumind. bist du hier:

    http://www.musik-service.de/rcf-art-310-set-l-prx395754775de.aspx

    Du musst ne Klasse niedriger einsteigen... konkrete Voeschläge überlasse ich gern den DJ-Experten :D
     
  5. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    27.299
    Zustimmungen:
    4.351
    Kekse:
    116.684
    Erstellt: 09.11.09   #5
    Hallo deezee,

    herzlich Willkommen im Musiker-Board!

    30 Personen auf der Tanzfläche kannst Du theoretisch sogar mit einer HiFi-Anlage beschallen...

    Wenn's unbedingt PA-Material sein soll, solltest Du Dir mal die bekannten 2.1-Systeme anschauen:
    Syrincs M3-220 (läuft bei mir oft bei ähnlichen Anforderungen)
    DAP Soundmate
    LD Dave

    Nachteil dieser Systeme ist, daß Du für Sprachbeschallung o. ä. nicht einfach nur die Tops mitnehmen kannst, da die Endstufen dafür im Subwoofer verbaut sind. Zudem sind diese Komplettanlagen eigentlich nicht erweiterbar, wenn die Ansprüche (oder die Veranstaltungsgrößen) steigen.

    Alternative: Einzelkomponenten, z. B.
    2x http://www.musik-service.de/samson-live-612-prx395760330de.aspx
    http://www.musik-service.de/samson-db-1500-prx395766849de.aspx

    Für Deine o. g. Zwecke wird das zwar schon ein wenig zu viel des Guten sein - damit bist Du aber bezüglich Flexibilität und Erweiterbarkeit tatsächlich besser bedient (z. B. kannst Du problemlos einen zweiten Subwoofer ins Setup integrieren etc.). Nachteil: Nicht ganz so kompakt wie die o. g. 2.1-Systeme...
     
  6. Bart des Merlin

    Bart des Merlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.09   #6
    Hi!
    Kann dir die L.U.C.A.S. XT von HK Audio empfehlen, hat gut Wumms und geht inzwischen auch NEU für unter 1000,- weg (Wennst Glück hast bekommst sie gebraucht für ca. 700,- EUR). :great:

    Gruss!
     
  7. felix_93

    felix_93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.09
    Zuletzt hier:
    15.03.10
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.09   #7
Die Seite wird geladen...

mapping