S.M.I.L.E. Blaster Tube Preamp

von derfotograf, 05.03.07.

  1. derfotograf

    derfotograf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    7.10.15
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    390
    Erstellt: 05.03.07   #1
    Hallo liebe Rack-Gemeinde!

    Ich habe vor mir ein Rack aufzubauen, möglichst mit Röhrenvorstufe, und wenns der Geldbeutel zulässt auch eine Röhrenendstufe.

    Aber zum Thema!

    Kennt ihr den o.g. "S.M.I.L.E. Blaster Tube Preamp" ?
    bei ebay war grad einer drin, habe ihn leider nicht bekommen, und wollte jetzt mal ein bisschen Informationen sammeln! könnt ihr mie was zu diesem Preamp sagen?

    Danke schonmal!

    Kili
     
  2. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    684
    Erstellt: 06.03.07   #2
    Schick ma Link von dem ding bitte.
     
  3. MacBeth

    MacBeth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    5.249
    Erstellt: 06.03.07   #3
  4. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 06.03.07   #4
    Die Frage ist, was für einen Sound willst Du? Für Blues bis Rock mag er noch gehen, aber für Metal o.ä. kannst Du ihn vergessen. Ist halt (vorsichtig formuliert) ein ziemlich günstiges Produkt.
     
  5. darlex

    darlex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 07.03.07   #5
    Hallo!

    Ich besitze so einen Preamp.
    Und kann mich da nur anschließen. Es kommt drauf an was für Musik du spielst.
    Denn allzuviel Gain bekommst du aus dem Preamp nicht raus.

    Ein paar sound-technische Eindrücke:
    Der Preamp besitzt zwei Kanäle:
    Channel A: clean
    Channel B: distortion
    Wobei im Clean-Kanal eine Transistorschaltung wirkt, hier hat die Röhre keinen Einfluss auf den Sound (man kann die Röhre herausziehen, es tönt immer noch wie vorher).
    Der Sound des Clean-Kanals erinnert ein wenig an einen Roland JC, der Sound ist sehr clean und zerrt erst bei voll aufgedrehtem Volumepoti, allerdings ist es eine recht angenehme Zerre, keine harsche Transistorenübersteuerung, hartes Diodenclippung oder dergleichen.

    Im Channel B arbeitet nun die Röhre (eine 12AX7A). Der Sound geht von leicht angezerrt, bluesig, bis, ich würde mal sagen, Hard-Rock, Classik Rock, evtl. ist noch früher Heavy Metal drin, mit der aktivierten Booststufe.
    Aber mehr kann man davon nicht erwarten.
    Was jedoch auch noch etwas ausmacht ist die verwendete Röhre, mir war der Sound der Originalröhre zuerst zu fuzzig, viel zu brizzelig in den Höhen, andere Röhre rein und gut war es. Nun kommen die Höhen nicht mehr so scharf raus und die Mitten sind etwas voller.
    Ich finde man bekommt damit einen sehr schönen David Gilmour-Sound hin.
    Was ich noch zu diesem Kanal sagen kann, ist, dass es wohl ein Clone eines B.K. Butler (Chandler / TubeWorks) Preamps ist. Zumindest die Regel- und Schaltmöglichkeiten sind die gleichen und im Vergleich zu einem TubeWorks Real Tube (RT-902) schenkt es sich im Sound nicht viel.

    Auch noch zu erwähnen wäre, dass man dieses Gerät auch als Oberdrive vor einem Amp betreiben kann, denn der Preamp besitzt Ein-/Ausgänge für Line- und Instumenten-Pegel.

    Also bin ich zufrieden mit dem S.M.I.L.E. Preamp, aber es kommt darauf an was für einen Sound du haben möchtest.

    cu darlex
     
  6. derfotograf

    derfotograf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    7.10.15
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    390
    Erstellt: 07.03.07   #6
    OK, danke Jungs!
    Ich hab ihn nun "geordert" und kann euch wohl nächste Woche berichten, wie meine Eindrücke sind!
    Der Herr bei Ebay hat geschrieben Zitat: "Und die Verzerrung ist natürlich vom Feinsten: Jederzeit warm, deckt sie die gesamte Palette vom "cleanen";
    bis zum Brat-Sound von leicht "angecruncht";
    bis zum Röhren aus vollem Rohr ab!
    der Lead Kanal ist dann eher für die 7 string downtuning fraktion gedacht [...]" naja, ich hoffe es reicht an gain für mich, habe ja nun mehrere Beschreibungen gehört. Vielleicht kann man so einiges mit einer anderen Röhre verändern? was meint ihr?

    Kili
     
  7. MacBeth

    MacBeth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    5.249
    Erstellt: 07.03.07   #7
    Mit anderen Röhren läßt sich die Soundfärbung schon mächtig beeinflüssen und einiges rausholen. Du änderst aber normalerweise eher den Charakter des Sounds. Beispiel: Ne TT 12AX7A hat mehr Höhen, Bass, mächtig Biss und gibt auch ein wenig! mehr Verzerrung. Eine JJ ECC803 ist eher was mittiger, kratzt, mit etwas weniger Gain dafür aber sehr fettem Sound. Du kannst aber mit den Röhren die Schaltung und den Aufbau des Amps nicht beeinflussen und die macht viel am Sound/ an der Gainintensität aus.

    Bei Ebay wird halt immer sehr viel geredet... von clean bis brat über gain ohne Ende bei 7String (und die noch tiefer gestimmt) ist dann schon ziemlich überzogen (aber bei Ebay können 90% aller Amps das) und das für 100 Euro. Wenn das nur so einfach wäre, dann hätte ich viele Sorgen weniger und einiges an Geld mehr. Der Triaxis von Mesa kann das um hier nur mal ein Beispiel in den Raum zu werfen, aber der kostet neu auch 2500 Euro.

    Denke mehr als Klassikrock wird das nicht geben, so wie ich das hier lese. Ich glaube da kann man mehr auf die Leute hier vertrauen als auf Ebay. Nichtsdestotrotz viel Spaß mit dem Preamp und nicht erschrecken lassen.
     
  8. derfotograf

    derfotograf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    7.10.15
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    390
    Erstellt: 01.04.07   #8
    so, hab das Ding nun schon ne Weile. Fahre Morgen zu PPC nach Hannover um ein paar Endstufen anzuspielen und ne neue Röhre zu kaufen...
    hab den Preamp momentan vor meinem Spider, (ich weiß, grausame zusammenstellung) aber ich find den Sound schon mal nicht schlecht!
    also Gain hat der mE schon einiges, für Speed/Thrash Metla wirds sicher nicht reichen, aber was solls, für Rock/Funk/Punk isses allemal genug!

    Der Clean-Channel is mal richtig geil, find ich. mit meiner getuneten Jackson Dinky bekommt man so nen schönen Sound wie bei "Can't Stop" von den Chili Peppers hin!

    Kili

    P.S. morgen kommt Erfahrungsbericht nach dem PPC Besuch! Leider hab ich grad nich so viel Asche, muss erstmal mein Spider II + Shortboard loswerden, bevor ich mir ne Endstufe leisten kann :-/
     
  9. derfotograf

    derfotograf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    7.10.15
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    390
    Erstellt: 02.04.07   #9
    komme gerade von PPC Music zurück.
    habe eine Velocity 100 gespielt mit na 4x12" Kustom Box, geht richtig schön ab, mag den Sound. bin jetzt auf der Suche nach einer gebrauchten 120'er, n bissel den Geldbeutel schonen, dann kann ich mir vllt später noch ne Röhrenendstufe kaufen...
    wollte mir eigentlich noch nen Fußschalter kaufen, die hatten aber keinen Monoschlater!!! das muss man sich mal vorstellen... war noch kurz beim Laden hier im Ort aufm Rückweg, die hatten auch keine Fußschalter! Sind die gerade so gefragt?
    Kann mir jemand, der den PreAmp besitzt sagen, was ich für nen Switch brauche?

    Kili
     
  10. darlex

    darlex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 02.04.07   #10
    Hallo!

    Ich benutze diesen Schalter hier:
    [​IMG]

    Das sind zwei ganz normale Schalter an einem Stereokabel nur eben mit zwei Mono-Klinkensteckern am Ende.
    Natürlich tut es auch jeder andere Fussschalter der so aufgebaut ist. Marshall, H&K, Peavey...

    Der Preamp hat auf der Rückseite ja zwei Buchsen für Channel und Boost.
    Mit dem Fussschalter kannst du dann den Kanal wechseln und auch noch den Boost aktivieren / deaktivieren.

    Gruß
    darlex
     
  11. derfotograf

    derfotograf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    7.10.15
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    390
    Erstellt: 29.05.08   #11
    hm, ich stell die Frage hier einfach nochmal:

    Da ich den Preamp wieder verkaufen möchte (hab mir nen Engl e 520 gegönnt) wüsste ich gern, ob man den S.M.I.L.E. auch als Bass-Preamp benutzen kann, danach wurde ich schon öfter gefragt, hat da jemand erfahrung mit, oder kann allgemien sagen, dass man durch Preamps immer auch Bässe jagen kann? oder geht da was kaputt? sonst würd ich ihn im Proberaum einmal vorm bassamp hängen!

    Kilian
     
  12. darlex

    darlex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 29.05.08   #12
    Hallo,

    so, ich hab das jetzt mal ausprobiert und etwas ausgetestet...
    Zuerst mal: Mein S.M.I.L.E Tube Blaster Preamp funktioniert noch. :great:
    Kaputt gehen wird da wohl nichts, allerdings ist die Klangregelung der beiden Kanäle doch wohl eher auf Gitarren abgestimmt und bei Verwendung mit einem Bass etwas "wirkungslos". Man muss schon etwas rumprobieren, dass sich der Basssound auch nach einem solchen anhört. Mein Tipp: Bässe rein, Mitten etwas rein, Höhen raus.

    Der Clean-Kanal (Channel A) liefert dann einen recht angenehmen und auch cleanen Basssound. Wer es etwas dreckiger mag, schaltet in den Channel B, dreht Gain etwas auf und schon kann losgerockt werden. Klingt schön knurrig. :D
    Die Booststufe des B-Kanals hat mir jedoch gar nicht gefallen. Ich mag einfach keine stark verzerrten Basssounds, denn hierbei geht auch das Bassfundament verloren.

    Ich würde sagen, der S.M.I.L.E Preamp eignet sich mit Einschränkungen als Basspreamp. Aber wie gesagt, etwas an der Klangregelung spielen und ausprobieren.

    cu
    darlex
     
Die Seite wird geladen...

mapping