Sänger weg - was nu?

  • Ersteller AttitudeAdjuster
  • Erstellt am
AttitudeAdjuster
AttitudeAdjuster
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.12
Registriert
09.03.05
Beiträge
74
Kekse
30
Ort
tübingen
erstmal als erstes, ich weiss dass das thema hier eigentlich nich reingehört, aber ich fühl mich als basser halt in der bass-plauderecke am wohlsten...genehmigt?

folgendes problem: unser sänger hat uns eröffnet dass er aufhören will mit musik, deshalb steigt er im sommer bei uns aus...traurigtraurig, aber wohl nich zu ändern, reisende soll man auch nich aufhalten und so...
aber was würdet ihr jetz machen? wir spielen jetz seit 6 jahren oder so zusammen, seine stimme gehört unweigerlich zu unserem sound...ich mein im moment kann ich mir sowieso nich vorstellen mit nem anderen sänger in dieser band zu spielen, aber die frage die ich eigentlich stellen will is folgende: kann man ne stimme ersetzen? was meint ihr? weiss nich, aber irgendwie seh ich das so: bass, gitarre, drums, egal was noch, jemand anders kann das immer genauso spielen wenn mans ihm sagt...aber als sänger...die stimme is halt nich zu imitieren...
auch wenn ich uns jetz mal nich mit folgender band vergleichen will, aber zum beispiel audioslave, irgendwie passt das (nach meinem empfinden) nich ganz zusammen, bei nem instrumentalteil erwarte ich immer die stimme vom rage-sänger, wenn der herr soundgarden-sänger anfängt denk ich das passt irgendwie nich und vermiss den soundgarden-sound....
fazit wäre dann wohl eher aufzuhören und die band für tot zu erklären? himmel hilf, so viel zeit investiert, regional nen namen gemacht und dann einfach aufhören?

würd mich über eure gedanken / erfahrungen / meinungen freuen!
 
C
crip
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.12
Registriert
02.02.04
Beiträge
235
Kekse
17
Ort
Benningen a.N.
jo... mein Beileid !!!

Du hast recht, eine Stimme ist schwieriger zu ersetzen wie ein Instrument. Klar hat auch jeder Instrumentenheinz seinen eigenen Stil, aber eine stimme zu ersetzen ist echt schwirieger als ne klampfe... da hilft nur suchen, und nen sänger/in finden der/die entweder in etwa ne gleiche stimme hat, oder eben ne stimme die genausogut wenn nich noch besser zu eurem sound passt... wenn ihr schon nen lokalen namen habt, dann ist es jedenfalls schonmal leichter nen guten sänger zu finden als wenn ihr so ne noname kapelle wärt ;)

ich drück euch die daumen !
 
fummi
fummi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.12.10
Registriert
15.10.04
Beiträge
240
Kekse
0
Ort
Langenfeld
Also in meinen Augen gibt es 3 Möglichkeiten ..

1. Einfach aufhören und alles was ihr euch erspielt habt aufgeben
2. Einen anderen Sänger suchen und eine neue Band gründen
3. Die alte Band mit neuem Sänger weiterführen

Vllt. sucht ihr einen Sänger der sich ähnlich anhört wie der alte, aber ich denke eine Stimme zu kopieren oder 1:1 zu ersetzen ist so gut wie unmöglich. Also lasst euch etwas Zeit und macht das beste draus.
 
profane666
profane666
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.05
Registriert
17.12.04
Beiträge
116
Kekse
76
Mach nicht den Fehler und such jemanden der dem alten möglichst ähnlich ist.
Sucht euch was neues.
 
d'Averc
d'Averc
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.12.16
Registriert
23.07.04
Beiträge
16.268
Kekse
54.560
Ort
Elbeweserland
Ich würde es als Chance für einen Neubeginn sehen. Wenn der Neue sich aktiv in neue Projekte einbringt (3x neu :screwy: ) wird´s schon werden ...
naja ... einige Leute vergleichen den armen Scotty ja immer noch mit Axel ... das ist dann eben auch :screwy:
 
I
inXS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.08
Registriert
05.11.04
Beiträge
184
Kekse
1
Ort
Karlsruhe
mein tipp: sich einfach nicht so viel gedanken machen. wenn du weiter musik machen willst, dann willst du das auch mit einem anderen sänger! solange man sich mit ihm gut versteht und er gut singt, ist alles andere nebensächlich, dann werdet ihr einen neuen sound finden, wo alles zusammenpasst. außerdem glaube ich, hören die "kritiker" bei audioslave und velvet revolver genauer hin und vergleichen die sänger eher als bei euch... :)
 
Heike
Heike
HCA Bass
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
19.11.03
Beiträge
4.160
Kekse
14.663
AttitudeAdjuster schrieb:
erstmal als erstes, ich weiss dass das thema hier eigentlich nich reingehört, aber ich fühl mich als basser halt in der bass-plauderecke am wohlsten...genehmigt?

Aber sicher :) Wir sehen das ja hier auch aus spezifisch bassistischer Perspektive ;)

reisende soll man auch nich aufhalten und so...

Da ist schon was dran :neutral:

aber was würdet ihr jetz machen?

Mit anderem Sänger/in weitermachen.

seine stimme gehört unweigerlich zu unserem sound...

Gut, aber Ihr könnt Eueren Sound eben auch weiterentwickeln, seht das mal als Chance.

kann man ne stimme ersetzen?

Naja, keiner ist ersetzbar und jeder ist ersetzbar, ist die Frage, was das jeweils heißen soll.

Ein/e neue/r wird wahrscheinlich nicht dasselbe tun wie der alte, aber es kann denoch sehr gut zu Euch passen.

weiss nich, aber irgendwie seh ich das so: bass, gitarre, drums, egal was noch, jemand anders kann das immer genauso spielen wenn mans ihm sagt...

Auch das täte ich eigentlich nur ungern. Genauer gesagt, ich hab' da noch keinem je 'reingeredet, das ist für mich geradezu tabu, auch wenn ich schonmal bei einem Stück, das ich mitbrachte, die Gitarre lieber selber gespielt hätte, aber ich habe eben weder 8 Arme noch eine Ausbildung als Musikclown. Und ich hab' mich da auch nicht gerade in den Proberaum gestellt, weil es mir besser gefiele, alleine zuhause über Homerecording zu verschimmeln. Das ist ja gerade das interessante, wenn jeder individuelle Beiträge leisten kann. Ich hab' auch keinen je 'rausgeschmissen (wenn's für mich nicht lief, aus welchen Gründen auch immer, dann ging ich selber).

aber als sänger...

Ich persönlich empfand mit wechselnden Vokalisten zu arbeiten echt nicht anders als mit was auch immer für wechselnden Instrumentalisten. Aber das hängt eben auch vom musikalischen Konzept ab. 'Ne Band die auf einen singenden Frontman zugeschnitten ist, hat da aber sicherlich mehr Probleme als eine, in der alle gleichberechtigt sind.

die stimme is halt nich zu imitieren...

Soll ja auch gar nicht.

auch wenn ich uns jetz mal nich mit folgender band vergleichen will, aber zum beispiel audioslave, irgendwie passt das (nach meinem empfinden) nich ganz zusammen, bei nem instrumentalteil erwarte ich immer die stimme vom rage-sänger, wenn der herr soundgarden-sänger anfängt denk ich das passt irgendwie nich und vermiss den soundgarden-sound....

Naja, an den Gedanken, daß es Soundgarden nicht mehr gibt, konnte ich mich eigentlich schon lange genug gewöhnen, auch wenn ich das sehr schade fand. Von Audioslave habe ich nur mal ein paar Stücke mitgekriegt, aber das funktionierte ganz gut für mich. Das ist schon nicht einfach nur RATM mit anderem Sänger.

fazit wäre dann wohl eher aufzuhören und die band für tot zu erklären? himmel hilf, so viel zeit investiert, regional nen namen gemacht und dann einfach aufhören?

Überwindet den Schock, der das jetzt eben ist — und gebt bloß nicht auf!!!!
 
bassterix
bassterix
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
10.01.19
Registriert
15.12.04
Beiträge
3.578
Kekse
5.670
Ort
Where I lay my head is home
Ich war grad auf eurer Homepage und verstehe erst jetzt warum du aufhören willst (zumindest angedacht hast). Wenn auch eurer Drummer ausgestiegen ist, kann das momentan frustrierend sein, aber es gibt mehr Sänger und viel mehr Drummer als man denkt.
Mein Tipp: WEITERMACHEN und Ersatz suchen. Das dauert bestimmt ein wenig, aber ich würde die Zeit nutzen und weiter Songs schreiben. Auf keinen Fall aufgeben Kopf hoch das wird wieder.

Als unsere Band angefangen hat, waren wir sieben Leute auf der Bühne (2x voc - keys -a git - bass - drum - sax) und jetzt haben wir die klassische Rockbesetzung (voc - e git - bass - drum) und es ist viel spannender geworden zu musizieren. Liegt auch an dem neuen Bandmitglied und dem neuen Stil. Aber abdere Musiker andere Einflüsse was sehr gut ist imho für die allgemeine Kreativität innerhalb der Band.

Sieh das ganze als Chance euch Weiterzuentwickeln.
 
Dj Tobias K.
Dj Tobias K.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.08
Registriert
09.01.05
Beiträge
147
Kekse
8
Ort
Schöllkrippen
auch meine meinung.... suchen suchen suchen!!

en neuer drummer und sänger bringen auch wieder neuen wind in die band. und ich würde auch was neues suchen, und keinen sänger der versucht, den alten zu kopieren, weil was, wenn er "schlechter" singt als der andere und man lied für lied denkt: "das hat unser alter sänger besser gesungen!"
das kann dann gar nicht zur innerbandlichen harmonie führen, wenn man neues mit altem vergleicht.
 
bassterix
bassterix
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
10.01.19
Registriert
15.12.04
Beiträge
3.578
Kekse
5.670
Ort
Where I lay my head is home
Dj Tobias K. schrieb:
en neuer drummer und sänger bringen auch wieder neuen wind in die band.

Oder eine Sängerin würde gleich eine ganz andere Stimmung bzw. Stimme in die Band bringen. Ausserdem finde ich es leichter eine vernünftige Sängerin zu finden als ein männliches Gegenstück. Liegt imho daran das Frauen privat einfach mehr singen als Männer. Wir z.B. haben eine Sängerin und bekommen jedesmal sehr gute Resonanzen nach unseren Auftritten. Dabei ist der Musikstil eigentlich nebensächlich, da ein(e) kreative(r) SängerIn immer den richtigen Platz findet. Wir haben mit Pop angefangen und bewegen uns derzeit im Hard Rock/Metal Bereich und es funtioniert sehr gut mit einer weiblichen Stimme.
 
Bleecker Street Boogie
Bleecker Street Boogie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.05.06
Registriert
18.08.03
Beiträge
2.290
Kekse
2.124
Ort
Mitgliedschaft beendet
Uuuh, aber Sängerinnen sind gefährlich...
 
L
LBB
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.07
Registriert
22.08.03
Beiträge
952
Kekse
22
Ort
Groß-Umstadt
Ähnliches Problem... Unser Gitarrist ist vor kurzem aus beruflichen Gründen in die Türkei ausgewandert...
Nuja... Wir werden auf jeden Fall weitermachen. Der Gitarristenposten ist bei uns sowieso recht unbeständig. Ich hoff mit dem nächsten ändert sich das.
Der Rest ist bei uns zum Glück konstant seit wir angefangen haben zusammen Musik zu machen.
Viel Glück bei der Suche!
 
Brick Stone
Brick Stone
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.15
Registriert
15.03.05
Beiträge
406
Kekse
322
Eine Person ist nicht zu ersetzen, und die Band wird nie wieder so sein, wie sie einmal war.
Aber es ist eine gute Chance die Band um eine weitere Facette zu erweitern.

Ein kleiner subjektiver Tipp (imho):
Sucht euch keinen neuen Sänger, der genau so klingen soll wie der Alte.
Sucht euch einen neuen Sänger, der zu euch passt, aber trotzdem ganz anders klingt als der alte Sänger.
Denn nur so kann die Band wachsen.
 
Nullchecker
Nullchecker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.17
Registriert
21.08.04
Beiträge
1.701
Kekse
3.382
Ort
Mannheim
Das is dooooof...
Erst der Drummer, dann Sänger :redface: .
Find euren sänger eigentlich echt dufte, mag seine stimme. Aber bitte löst euch nich auf, wär schade um euch. Will euch doch noch 'n paar mal Live sehen :great: .
 
Ganty
Ganty
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
11.03.05
Beiträge
1.659
Kekse
11.917
Ort
Fürstentum Lippe
Unsere Band besteht seit mittlerweile 16 Jahren und ich bin der einzige der noch von der Urbesetzung übrig ist (Bassisten sind treu).

Manchmal ist ein Neuanfang mit einem anderen Musiker/Sänger richtig spannend, man entdeckt völlig neue Möglichkeiten.

Also, nicht die Brocken hinschmeißen sondern Sänger/in suchen. Vielleicht ist der Neue ja besser?
 
PGoes
PGoes
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.07
Registriert
26.01.05
Beiträge
51
Kekse
0
Ort
Konstanz
Ich würd auch mal vorschlagen, das ihr euch einen neuen Sänger sucht und dann weitermacht.... AC/DC hatts doch auch hinbekommen :rolleyes:
Wünsch euch ma viel erfolg :great:

mfg
 
AttitudeAdjuster
AttitudeAdjuster
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.12
Registriert
09.03.05
Beiträge
74
Kekse
30
Ort
tübingen
so jetz muss ich diesen ewig-alten thread mal wieder auspacken. ich war nämlich ne ganze weile nichmehr hier.

erstmal danke für eure antworten! hat mich gefreut so viel aufmunterung eurerseits zu hören :great:

als ich den thread eröffnet hab stand ich tatsächlich ein wenig unter schock, das hatte mich einfach bewegt...tuts immernoch, aber auf andere weise mittlerweile.
wir hatten noch 8 oder 9 konzerte, bei denen immer mehr leute kamen die uns nochmal sehen wollten...und wir selbst (alle, auch der sänger) haben bei diesen konzerten alles gegeben was wir haben, und dadurch wurden diese konzerte (vor allem das vorletzte, hüttentreff-fest in jettingen, nur ums erwähnt zu haben) zu den besten die wir jemals gegeben haben. und auch wenn ich noch immer traurig bin dass die zeit vorbei ist denke ich wir haben nochmal fett gerockt. und die zeit war saugeil, wir haben uns nochmal zusammengerauft und waren wieder so enthusiastisch auf der bühne wie ganz am anfang. kein nachdenken mehr über professionalität, nur noch abgehen, das publikum in unseren bann ziehen...und das haben wir geschafft. und dadurch dass wir uns auf das grundsätzliche am musikmachen konzentriert haben (nämlich das publikum zu unterhalten! das is und bleibt das wichtigste, wird aber oft vergessen) hatten wir soviel spass an der sache dass wir 'übriggebliebenen' uns mittlerweile sicher sind dass wir weiterhin zusammen musikmachen wollen. anderer name, andere/r sänger/in, neue/r drummer/in, von vorne anfangen. evtl paar alte kracher übernehmen aus sentimentalität, aber nur wenn die person hinter der neuen stimme da mitziehen mag.

fazit: schad dass es vorbei is, aber geil wars, rock´n´roll pur, und jedes ende is auchn anfang. bissle etherisch, ich weiss. aber wahr ;)
 
L
Luke Pirate
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.09
Registriert
26.03.05
Beiträge
166
Kekse
9
Ort
Althengstett
ich würd auch dazu tendieren, die band neu zu formieren...
ich meine, alle jetzigen leuten drin zu lassen, den selben stil weiterzuverfolgen und nen richtig guten sänger suchen. nen neuen namen ausdenken und bekannt machen, wer ihr seid (also alte band mit neuem namen weil neuer sänger).
 
Nullchecker
Nullchecker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.17
Registriert
21.08.04
Beiträge
1.701
Kekse
3.382
Ort
Mannheim
Hmm...Schon schade.
Aber das Abschlusskonzert aufm 48er war echt fett. War halt echt schwer um die Uhrzeit und auf so ner großen Bühne (meiner Meinung nach zumindest) das Publikum so richtig anzuheizen, aber ihr seid auf jeden Fall in meinen Top 3 vom ganzen Festival :great: .
Naja auf jeden Fall viel Glück für die musikalische Zukunft.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben