Sängerin sucht Tips für ein Stage Piano

von Andreav81, 03.07.07.

  1. Andreav81

    Andreav81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    4.07.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.07   #1
    Hallo!
    Ich bin professionelle Sängerin und suche ein Stage-Piano für Auftritte, bei denen mir kein Klavier zur verfügung steht.
    Mir wurde vom Fachhandel das Roland FP-4 oder Kawai ES-4 empfohlen, vom Yamaha abgeraten.
    Eine Kollegin ( Jazz-Pianistin ) hat mir als Gebrauchtinstrument das Yamaha P-80 ans Herz gelegt. Ich könnte eins für ca. 500€ bekommen ( ca. 5 Jahre alt ).

    Wichtig ist mir ein möglichst authentischer Klavier-klang und ein relativ leichtes Gewicht.
    Bin für jeden Tip dankbar!
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.048
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 03.07.07   #2
    Hallo und willkommen im Forum!

    Ich habe mal den Thread Titel etwas geändert, damit alle auf den ersten Blick wissen, worum es geht.;)

    Topo :cool:
     
  3. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 03.07.07   #3
    Von Yamaha abzuraten halte ich für Blödsinn, die machen auch teilweise gute Produkte. Ist ca. 500€ auch dein Preislimit ?
     
  4. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 03.07.07   #4
    P-80 fünf Jahre alt kann ich nicht empfehlen. Klang nicht mehr up to date.

    Außerdem fangen die Tastaturen dann demnächst an Probleme zu machen wenn du Pech hast.

    Du begleitest dich dann selbst? Welche Musikrichtung?

    FP 4 bzw. ES 4... Von Yamaha in der Preisklasse gesellet sich dann das CP 33 dazu, von GEM das Promega 2...

    All diese SPianos sind unterschiedlich ausgerichtet (Klang, Tastatur)#

    Was schwebt dir denn vor?
     
  5. Andreav81

    Andreav81 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    4.07.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.07   #5
    Preisgrenze ist bei mir 1200€
    Begleitet werde ich meist von professionellen Pianisten im Bereich Klassik und Jazz.
    Wichtig ist mir vorallem der Klang und der Anschlag sollte nicht zu leicht sein.
    Stimmt es, daß Roland in den Punkten am besten ist.
    Habe aber auch gute Testberichte über das Yamaha p-140 gelesen.
     
  6. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 04.07.07   #6
    Wenn du auf die Bühne damit willst, würde ich eher ein CP-33 nehmen, das hat nämlich bühnentaugliche Anschlüsse. Beim P-140 ist das ein Elendsgefrickel mit Adaptern.

    Roland ist im Durchschnitt (!!!) eher leichtgängig, Yamaha etwas schwerer. Von daher wohl eher Yamaha, oder?
     
  7. Dana.

    Dana. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.07
    Zuletzt hier:
    18.12.09
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.585
    Erstellt: 04.07.07   #7
    Hallo Andrea,

    wär schön, wenn du uns noch ein wenig zur Musik sagen könntest, die du damit spielen möchtest, und welche "Klangfarbe" dir dabei am wichtigsten ist. Für um die 1200 Euro kannst du eigentlich von allen "großen" Herstellern die "Mittelklasse" Stage-Piano-Modelle kaufen.

    Welche Rolle spielt das Aussehen des Instruments bei deinen Auftritten?

    Liebe Grüße

    Dana
     
  8. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 04.07.07   #8
    Und was sagen Deine Pianisten zu alledem?
     
Die Seite wird geladen...

mapping