Sängerin zu weich

von Loki2k, 13.02.06.

  1. Loki2k

    Loki2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.06   #1
    Hi

    wenn ich in den falschen bereich schreib verschiebt ruhig.

    In unsrer Band haben wir eine Sängerin die zwar super singen kann aber genau da liegt mein problem... Egal was wir probieren es endet immer in einem mir zu "schönem" lied will halt eher das es ein wenig punkiger wird. ich versuche shcon immer in der 2t. stimme ein wenig kratzig zu singen aber viel hilft es nich.
    Da grösste Problem liegt glaub ich an ihrer gesangsausblidung sie is halt auf schön singen getrimmt.
    so und nun meine klasse fragen:
    soll ich einfach froh sein das sie klasse singt?
    oder kann man des irgendwie "verbessern?

    eure meinung zum thema wär auch schnieke bis dann
     
  2. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 13.02.06   #2
    Hm.. ich denke, das hängt davon ab, in welche Richtung ihr euch entwickeln wollt. Wenns wirklich punkig/dreckig sein soll, ist es natürlich nicht gerade optimal, wenn die Sängerin eine Schmuse-Atmosphäre rüberbringt. Natürlich kann man punkige Riffs und zarten Gesang irgendwie kombinieren aber ich weiß nicht ob das ein wünschenswerter Kompromiss für euch wäre. Hast du mal mit ihr drüber geredet? Vielleicht kann sie ja noch was rausholen. Wenn sie eine Gesangsausbildung hinter sich hat, dürfte sie ja eigentlich wissen, wie man mit der Stimme "spielen" kann. Natürlich hat nicht jede Stimme das Potenzial, wie Lemmy zu klingen.. :D .. aber probieren kann man es ja.
     
  3. Loki2k

    Loki2k Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.06   #3
    erstmal danke für die schnelle antwort is scheiss langweilig auf arbeit :D

    also ich sag ihr immer nur sie soll mal ein bisschen schreien bekomm aber nur zurück das das nich geht *g
    für die andern is der kompromiss wohl vollkommen okay bin glaub ich der einzige der da ein leichtes problem mit hat. ich bekomm dann halt immer so paranoya von wegen: scheisse melodiöser frauengesang = juli oder sowas (und wir kommen auch noch aus giessen .. sone scheisse!)
     
  4. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.242
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.429
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 13.02.06   #4
    Sie froh, dass Ihr dadurch nicht so stereotyp klingt. Punkbands mit kaputten "Nicht-Stimmen" gab es doch die letzten 30 Jahre schon genug.

    Allerdings wäre ein Hörbeispiel natürlich angebracht.
     
  5. Loki2k

    Loki2k Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.06   #5
    wenn mehr rock in der stimme wär (klappt ja ab und zu sogar!!) fänd ichs ja geil bin ja schon froh das wir ne gute sängerin haben (die ja auch noch den bass wetzt) der styl gefällt mir halt noch nich so ganz! hab mir jetzt schon überlegt es nich mehr ganz ihr zu überlassen die melodien auszusuchen sondern mal selber eine machen und sie die dann singen lassen ma schaun was da dann rauskommt..

    ähm songausschnitte folgen so gegen 19.00 wenn ich wieder am heimischen rechner hocke.. sin ausschnitte aus cover songs erlaubt ? sonst kann ich nur ein beispiel vorlegen weil wir sonst noch keins der eigenen aufgenommen haben.. und quali is halt auhc nich der knüller
     
  6. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 13.02.06   #6
    Noch mal vorweg, also ehe das Beispiel kommt: Du sagst, dass Eure Sängerin eine Gesangsausbildung hatte. Weisst Du auch in welche Richtung? Wenn sie *nur* was in die klassische Richtung gemacht hat, weiss sie wirklich nicht, wie sie anders als schön singen kann.

    Die andere Frage ist: Hast Du schon mal mit ihr drüber gesprochen, jenseits dessen, dass sie "etwas schreien" soll? (Schreien würde ich nämlich auch nicht, die meisten Sänger machen schon bei dem Wort dicht.)

    Falls Sie das Klangproblem auch so empfindet und etwas ändern will, wäre es wahrscheinlich ergiebiger, wenn wir ihr selbst die Tips geben. Meistens geht da doch einiges auf der technischen Seite, ohne dass man sich die Stimme mittels Schreien ruinieren muss.
    Und ihre Technik kann sie uns besser beschreiben, als Du.

    Meine 2 Cents

    Ice
     
  7. Loki2k

    Loki2k Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.06   #7
    also die gesangsausbildung wird wohl klassische richtung sien sie hat jahre lang in einer bigband gesungen.

    Klar hab ich schon mit ihr drüber gesprochen aber sie denkt wohl das ihre stimme so is und das sich da nix dran ändert..

    is klar das direkte tips an sie besser wären dazu lässt sie sich aber glaub ich nich überreden ein bissel eitel is se da schon und vielleicht würde es mir ja helfen ihr nen schubs in die richtige richtung zu geben das würde ja schon reichen.
     
  8. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 13.02.06   #8
    Also wenn sie es nicht von alleine versucht wirds schwer sie umzustimmen. Zudem sind viele Saenger/innen durch ihre klkassische Ausbildungserh darauf bedacht eben gerade Techniken die eine Stimme haerter klingen lassen nicht einzusetzen obwohl es wenn man es richtig macht nicht schaedlich fuer die Stimem ist.
    Meiner Meinung nach kannst du nicht mehr machen wie mit ihr reden, eure/deine Wuensche sagen und hoffen das sie es versucht.
    Auf der andern Seite ist es auch so das nicht jeder auch hart singen kann. Wenn dann nacher so ein 'Moechtegern-Hart' rauskommt ist euch auch nicht geholfen. Da gehoert schon Feeling dazu das es ehrlich wird.
     
  9. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 13.02.06   #9
    BigBand - das wäre dann Jazz... das kann klassisch sein, muss aber nicht. Jazzer benutzen oft rockige Stimmen, wobei selbst die Jazz-orientierte Lehrerin, die ich mal hatte, mir nicht beibringen konnte, wie sie's macht ;) .

    Ich hör' mir das Hörbeispiel mal an - Ausschnitte aus Covers bringen andere hier auch - und kann Dir dann morgen sicher mehr sagen.

    edit: zu Whych - mit dem "Umstimmen" hast Du völlig Recht. So was lassen wir ja auch nicht mit uns machen.
    Richtig Hart singen kann nicht jeder, da stimme ich Dir völlig zu. Aber je nachdem, wie die Stimme klingt, (deshalb Hörprobe) könnte sie evtl. schon was machen. Wenn sie will. Das ist das wichtigste.
     
  10. Loki2k

    Loki2k Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.06   #10
    die hat zu wollen ;) *scherz

    man muss halt immer bedenken is ne frauen stimme also hart muss ich nich klingen aber so frech rockig wär schon dufte ..
    ob das in der big band so jazz lastig war glaub ich nich waren so songs wie pina colada oder sowas lol
    sie überreden is nich so das porblem sie weiss glaub ich einfach nur nich wie sie das umsetzen soll.. kann man das irgendwie üben ode rhabt ihr sonst schonma tipps parat bis ich die beispiele hochladen kann
     
  11. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 13.02.06   #11
    Haerte bedeutet ganz grob erstmal Druck. Die 'Kunst' isteben den richtigen Level zu Finden. Drueckst du zuwenig hoert es nicht hart an, drueckst du zuviel machst du dir die Stimme kaputt und es hoert sich gepresst an.
    Durch ihre Stimmbildung muesste sie ja schon die Grundtechniken drauf haben also Atmung, Stimmansatz etc. Jetzt sollte sie eben langsam und sanft anfangen auf ihren Stimmansatzpunkt Druck zu Bringen. Also nicht anfangen irgendwie die Luft mit Gewalt aus dem Bauch zu Pressen sondern den Druck auf den Stimmansatzpunkt verstaerken. Dabei immer drauf achten das der Kehlkopf unten bleibt. Ist halt alles Uebungssache bis man den richtigen Level herausgefunden hat.
     
  12. raiglo

    raiglo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.06   #12
    Mach's doch wie uns Udo (Lindenberg). Am Anfang seiner Karriere hat er einen Sänger gesucht und weil die alle "viel zu schön" gesungen haben hat er's selbst gemacht.
     
  13. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 13.02.06   #13
    Was auch ein Probleim sein könnte, wenn sie aus der klassischen Ecke kommt, ist der Stimmsitz. In der Klassik singst Du als Frau oft genug kuppelig, hast die Resonanz im Hinterkopf. Klingt dann zwar schön, aber null rockig. Dann würde helfen, wenn sie den Stimmsitz nach vorne bringt, vor die Schneidezähne. Das kann eine Stimme klanglich schon sehr verändern, ohne dass es was mit Druck zu tun hat.
     
  14. Loki2k

    Loki2k Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.06   #14
    das mit dem druck hört sihc ganz ordentlich an! werd ihr das so mal weitergeben klingt halt auch ganz gut "kannste vielleicht bisschen mehr druck in die stimme bringen" und zu udo naja nich schön singen krieg ich hin also so tubostatt geht so in meine richtung wenn ich mal die stimme erheb aber bin schon ganz froh das sie das macht ;)
     
  15. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 13.02.06   #15
    Einspruch, hinter die Schneidezaehne ;)
     
  16. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 13.02.06   #16
    Findest Du? Ich klinge am schärfsten und besten, wenn der Klang davor sitzt.
     
  17. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 13.02.06   #17
    Also mir wurde hinter den Schneideaehnen beigebracht. Eben der Punkt den du spuerst wenn du fauchst. Was natuerlich noch die Schaerfe unterstuetzen kann ist die Oberlippe ein wenig hochzuziehen also ein wenig die Zaehne zeigen.
    Ich kann mir halt ehrlich gesagt den Punkt vor den Schneidezaehnen nicht richtig vorstellen. Da kommt dann doch eigentlich nur noch die Lippe :confused:
     
  18. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 13.02.06   #18
    :confused: Der erste Ansatz sollte laut meiner Lehrerin im Nasenbein sein, dann in der Nasenspitze, und dann meinte sie "Tiefer!"
    Die Art Ton sitzt bei mir irgendwo ...undefiniert ...fast schwebend vor dem Mund. Das sind die schärfsten und klarsten, die ich singen kann.
    So bald ich in den Mund gehe - was "hinter den Schneidezähnen" wäre, sauf' ich in die Kehle ab und werde dumpf.
    Aber ich glaube wir ergehen uns hier in einer Detaildebatte, die dem Threadersteller nicht wirklich weiter hilft. Ob für seine Sängerin eine Änderung von Stimmsitz und Resonanz hilfreich wäre, kann ich erst sagen, nachdem ich sie gehört habe.
     
  19. Loki2k

    Loki2k Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.06   #19
    hast den punkt gerade getroffen wundert mich doch sehr auf was man da alles achten kann/muss. deswegen sing ich wohl auch nich so dufte :D
     
  20. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 13.02.06   #20
    Ahhh ok dann ist es kein definierter Punkt auf den man druecken kann sondern haengt eher 'im Freien'.
    Mir wurde wie gesagt fuer den Ansatz Kopfstimme ein Punkt hinter den oberen Schneideaehnen beigebracht. Diesen Punkt spuerst du auch richtig beim Singen. Spueren tut man ihn auch wenn man wie eine Katze faucht.

    Interessante Sache :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping