Saftiger Verzerrer.

von Klobuerste91, 20.07.08.

  1. Klobuerste91

    Klobuerste91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.014
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.544
    Erstellt: 20.07.08   #1
    Hallo Leute,

    ich bin schon ewig auf der Suche nach einem saftigklingenden Verzerrer. Die Boss oder Line 6 Teile, sägen mir zu stark. Ich mag lieber diesen schönen saftigen fetten Sound, kann ich bloß leider nicht beschreiben, ich habe den mal in irgendeinen Dismember Song gehört, ich weiß aber leider nicht mehr in welchen. Die kratzende Säge sollte so weit wie möglich raus. Er sollte aber doch schon schön dick und fett klingen. Ist iwie. blöd zu beschreiben. Vielleicht kennt ihr ja irgendwelche unkratzigen Verzerrer.;)Meine Verstärker ist übrigens der alte olle blaue Attax.
    Ich bedanke mich schon mal für eure Antworten.


    Gruß Klobuerste
     
  2. autoandimat

    autoandimat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.08
    Zuletzt hier:
    23.07.15
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    24
    Erstellt: 20.07.08   #2
    Hast du denn mal den Boss Blues-Driver probiert? Der klingt saftig und fett (und sägen tut er nur wenn man ohne Amp direkt in die Mische geht:D)
    Im normalen Alltagsgebrauch mit Amp klingt der für meinen Geschmack sehr schön, matscht nicht und macht gut Dampf ohne diesen übermässig sägenden Effekt den viele Verzerrer oft haben.
    Ich mag den bisher am allerliebsten.;)
     
  3. seaford

    seaford Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    29.10.15
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    75
    Erstellt: 20.07.08   #3
    Das von autoandimat genannte Pedal wird sich dafür sicherlich gut eignen. Außerdem kann ich auch den Digitech Bad Monkey empfehlen, verwende ihn selbst. Er kommt dem Boss sicherlich ziemlich nah und eignet sich auch noch gut zum Boosten.
     
  4. Chrismeg7

    Chrismeg7 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Zuletzt hier:
    6.03.16
    Beiträge:
    67
    Ort:
    im Gitarrenladen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 20.07.08   #4
  5. Coachinger

    Coachinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.038
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.422
    Erstellt: 20.07.08   #5
    Wenn du nen weniger sägenden Sound und mehr einen fetten Sound möchtest bietet sich die Zerre vom Attax doch an als Basis. Sie ist zwar etwas brav und mehr für rockige Sachen ausgelegt, aber versuch doch mal der Attax-Zerre mit nem Tubescreamer oder nem Klon nen Tritt zu versetzen, das hat bei mir früher immer erstklassig funktioniert. Der Bad Monkey von Digitech wär dafür z.B. ein Kandidat, einfach den Pegel am Pedal ziemlich aufdrehen bei weit runtergedrehtem Drive. Bringt 2 Vorteile: erstens kannst du Gain am Attax zurücknehmen, da der TS das Eingangssignal pusht und so ohnehin für mehr Übersteuerung sorgt. So bekommt man idR eine "sauberere" Verzerrung am Amp als wenn man Gain weit aufdreht. Der zweite nicht zu verachtende Vorteil: der TS filtert dir in den tiefen Frequenzen viel Bassgemulme raus und "entschlackt" deinen Sound erheblich. Dadurch kann sich der Amp im Bandgefüge deutlich besser durchsetzen und klingt auch besser. Ich fand die so erzielten Sounds jedenfalls schon recht fett, solltest du allerdings auf HiGain aus sein isses eher die falsche Variante. Dafür ist die Zerre des Attax einfach nicht ausgelegt und du müsstest sie dann komplett aus nem Distortionpedal holen. Allerdings habe ich bislang keinen HiGain-Pedalsound gehört, der einer guten Ampzerre das Wasser reichen konnte.
     
  6. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 20.07.08   #6
    Also ich denke an "saftig" und "nicht sägend" ja spontan an ein Big Muff - bin ich da etwa der einzige? :D
     
  7. Klobuerste91

    Klobuerste91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.014
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.544
    Erstellt: 20.07.08   #7
    Vielen dank schon mal für eure Antworten. Der Blues driver und der Bad Monkey sind doch mehr Overdrive Pedale, ich suche aber schon eine starke Verzerrung. Der Big Muff klingt schon ziemlich saftig und unkratzig, aber noch ein bisschen zu brav. Habt ihr vielleicht noch andere Vorschläge?
     
  8. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 20.07.08   #8
    Aber ich würde da Coachinger zustimmen. Ich würde sagen, dass du das beste ergebnis so hinbekommst, dass du einen Overdriveeffekt vor deinen amp schaltest.

    Dann rockst du mit aktiviertem Overdrive und der Zerre von deinem Verstärker! Das mache ich auch und das liefert imho das "fetteste" und "saftigste" Ergebnis.
     
  9. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.445
    Zustimmungen:
    2.213
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 20.07.08   #9
    ich würde pauschal mal ne ratte (proco rat) in die runde werfen, fetter klangm, leicht in die muff richtung, aber richtig fett =)
     
  10. autoandimat

    autoandimat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.08
    Zuletzt hier:
    23.07.15
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    24
    Erstellt: 20.07.08   #10
    Das schon. Aber wie Coachinger es beschrieben hat wirkt sich das mit der Basiszerre von dem Amp schon wieder ganz anders aus.
    Der Bluesdriver hat eine etwas andere Klangcharakteristik. Er wirkt sich mehr in den Mitten und Tiefen aus und "verschmiert" die Höhen nicht so. Das macht natürlich ein sehr gutes Volumen. Nach sowas hatte ich viele Jahre gesucht. Seit ich das Ding 1997 entdeckt hatte habe ich allerdings den Überblick verloren was es mittlerweile sonst noch gibt.;)
    Am besten einfach mal die Pedale zusammen mit Amp-Zerre ausprobieren. Ich denke schon dass du da fündig wirst.
     
  11. Johnny_Virgil

    Johnny_Virgil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.07
    Zuletzt hier:
    28.09.15
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    53
    Erstellt: 20.07.08   #11
    Ich persönlich würde dir zu nem Zoom Hyper Lead raten. Hab ebenfalls nen fetten, saftigen sound gesucht, der aber genügend gainreserven bietet und war äusserst zufrieden mit dem teil... allerdings habe ich soweit ich weiss den letzten im deutschsprachigen raum gekriegt, den hatte sonst keiner mehr (trotz zt. anderen angaben in online shops).
    Gibt im review bereich glaub auch nen test zu dem teil, sonst einfach mal googeln.

    MfG, GuardiaN
     
  12. Klobuerste91

    Klobuerste91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.014
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.544
    Erstellt: 20.07.08   #12
    Ok, ich glaube ich werde mir mal so ein Overdrive Pedal anhören. Wenn er mir nicht gefällt, kann ich ihn ja immer noch zurückschicken. Der Bad Monkey ist ja auch noch so schön günstig. Und man kann ihn zusätzlich noch als Overdrive benutzen.
    Aber mal eine andere Frage. Wenn ich gerade nicht am spielen bin mit einem Effektgerät, muss ich dann die Batterie raus ziehen damit sie sich nicht über die Nacht leer wird, oder reicht das wenn ich das Kabel raus ziehe?

    Gruß Klobuerste
     
  13. autoandimat

    autoandimat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.08
    Zuletzt hier:
    23.07.15
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    24
    Erstellt: 20.07.08   #13
    Das Input-Kabel musste rausziehen - sonst frisst es Batterie.;)
     
  14. Klobuerste91

    Klobuerste91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.014
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.544
    Erstellt: 20.07.08   #14
    Alles klar, vielen dank. Also kann ich das Output Kabel drin lassen?
    Ich bedanke mich nochmal für all eure Antworten. :great:
     
  15. mitti

    mitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.479
    Erstellt: 20.07.08   #15
    Jap, kannst du.
     
  16. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 20.07.08   #16
    Du könntest dir vlt sonst auch mal mein Review zum Damage Control Womanizer durchlesen, könnte das sein, was du suchst ;)

    Liebe Grüße

    ALex

    PS: Link zum Review findest du in meiner Signatur
     
  17. Johnny_Virgil

    Johnny_Virgil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.07
    Zuletzt hier:
    28.09.15
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    53
    Erstellt: 21.07.08   #17
    ,...wobei dass ne ganz andere preisklasse wäre... a propos, wieviel gedenkst du denn auszugeben?
     
  18. Klobuerste91

    Klobuerste91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.014
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.544
    Erstellt: 21.07.08   #18
    Ich habe da mehr an 100€ oder etwas mehr gedacht, ich spare nämlich an einer neuen Gitarre.

    Heidewitzka, so viel wollte ich eigentlich nicht für einen Verzerrer ausgeben.
     
  19. autoandimat

    autoandimat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.08
    Zuletzt hier:
    23.07.15
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    24
    Erstellt: 21.07.08   #19
    @Klobuerste91
    Möglicherweise könnte der Link für dich von Interesse sein. Schau dir einfach mal den Videostream an. ;)
    Möchte mich nicht auf das Ding versteifen - es gibt sicherlich auch andere in der Richtung. Aber es schildert die Charakteristik im Intro ganz gut. Man muss es natürlich letztlich in Verbindung mit der Basiszerre vom Amp sehen wo sich das ganze mit erheblich mehr Dampf auswirkt.
    http://www.city-sound.de/product_info.php/info/p536_Boss-Blues-Driver-BD-2.html
     
  20. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 21.07.08   #20
    Vielleicht wäre der (von mir gern genannte) Tech21 XXL etwas für dich:
    http://www.tech21nyc.com/sounds/xxl_sounds/Tech_21_XXL_SoundSample.mp3

    Hier findest du noch 2 Samples von mir (mit Quicktime läuft's):
    http://www.loaditup.de/files/230264.m4a
    http://www.loaditup.de/files/230265.m4a

    Gain ist minimal eingestellt, alles mit dem Volume-Poti gerergelt.

    Gruß Uli
     
Die Seite wird geladen...

mapping