saiten aufspannen?

von toxic narcotic, 27.04.05.

  1. toxic narcotic

    toxic narcotic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.12
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Taunus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.05   #1
    hey hab jez ne e-gitarre bekommen ... nur die saiten muessen noch drauf ... und naja ich hab kein plan davon .... koennt ihr mir detailliert beschreiben wie das geht.... und was man nicht machen sollte bzw. worauf man achten sollte...

    danke

    mfg

    benny
     
  2. Dixiklo

    Dixiklo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    14.07.09
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Lingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 27.04.05   #2
    Was hast denn für ne gitarre?
    also:
    1. unten an deiner gitarre sind löcher oder schrauben an denen du diese Schlaufen die unten an den Saiten sind befestigen kannst.
    Achte von vorneherein darauf das du die SAiten in richtiger Reihenfolge raufmachst, nich das du nachher durcheinander bist, dann klingt deine gitarre n bisl komisch ;)
    2.Nun musst du die Saiten über so ne Brücke oder Einkerbung oder was du auch immer da unten in der Nähe des Saitenloches hast, einführen. Dann führst du die Saiten über den Korpus und über den ganzen Hals.
    3.Nun musst du oben in diese Dinger mit denen du später (grob-)stimmst die saitenenden einführen und drehen und drehen und drehen.... bis die saite einigermaßen stramm sitzt.
    4.N bisl an den Saiten zerren hin und her ziehen, stimmen, wieder zerren, stimmen, sie mal n tag stehn lassn und wieder stimmen. Die SAiten verziehen sich am Anfang nämlich n bisl extremer. Aber solltest eigentlich schon nach n paar stundn spieln könn.
    Hoff das hat dir geholfn udn ich krieg nich soviel anschiss von den Profs hier wegen unprofessionellen ausdrücken ;)
     
  3. toxic narcotic

    toxic narcotic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.12
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Taunus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.05   #3
    joa also drauf habsch se bekommn ^^... und halbwegs gestimmt aba ka ob das richtig is ^^... hab mit nem prog aus dem internet gestimmt aba hoer das net so raus ob das jez 100% der gleiche ton is .... ~~ .... ich probier da nochn bissi rum

    danke ;)
     
  4. private-paula

    private-paula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    79
    Ort:
    esslingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 28.04.05   #4
    ein guter trick wäre auch, die saiten mal am anfang einfach bissl was höher (1 ganzton) zu stimmen und so 1-2 h stehen zu lassen dann mal ein paar mal alle saiten anschlagen und dann stimmen. das spart einem etwas mehr zeit fürs vorspannen. das was sie sich dehnen können, dehnen sie sich dann auch so bereitwillig aus. nur, dasses schneller geht. (hab btw heute meine paula specialII auch mit nem nagelneuen satz gibson brite 10ern versehen.
    :D<-wie-ein-idiot-grins-weil-ich-sie-zum-freundschaftspreis-bekommen-hab)
     
  5. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 28.04.05   #5
  6. Dixiklo

    Dixiklo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    14.07.09
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Lingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 28.04.05   #6
    wenn du blutiger anfänger bist würd ich mir aber n stimmgerät zulegen. Nach Gehör stimmen is auch bei mir noch n etwas größeres Problem. (1 jahr)
     
  7. Hunter18180

    Hunter18180 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    21.09.11
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.06   #7
    So, Muss mich auch mal als blutigen Anfänger outen......:rolleyes:

    Wollte heute neue Saiten auf meinen Bass aufziehen.
    Dabei ist mir leider beim Stimmversuch 2x die G-Saite gerissen.
    Könnte es daran liegen das ich vor dem Stimmen den Saiten keine Zeit gegeben habe sich zu dehnen?
    Desweiteren musste ich die E-Saite, damit sie passt, soweit runterdrehen das sie ständig an den Bundstäbchen scharrte.
     
  8. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 08.02.06   #8
    Nur so als Tipp: Vielleicht bist du im Bassisten Unterforum besser aufgehoben, hier sind die Gitarristen ;)

    Zur Frage: Bist du sicher, dass du den Bass auch richtig stimmst und nicht Töne anpeilst, die eine Oktave höher liegen ? Ansonsten kann ich nur raten: Saiten dehnen, und nicht zu schnell aufziehen.

    Oder reisst die Saite immer an der gleichen Stelle ? Wenn sie immer an der Brücke reisst, dann diese vielleicht unsauber verarbeitet und da steht ein wenig Metall über, die die Saite "durchsägt".
     
  9. Hunter18180

    Hunter18180 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    21.09.11
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.06   #9
    Hab auch gerade gesehen das ich im Gitarrenforum bin :D

    Hab nach dem Thema "Saiten aufspannen" gesucht und bin hier gelandet.....
    ERST LESEN...DANN POSTEN :D
    Ich sprech das im Bassforum nochmal an.

    Somit.... Anfrage erledigt ;)
     
  10. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 08.02.06   #10
    Vom Himmel in die Hölle oder wie ? :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping