Saiten für meinen Sandberg Rickenbacker

von Upekah, 04.12.06.

  1. Upekah

    Upekah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 04.12.06   #1
    Hey,

    Bin auf der Suche nach Saiten für meinen Sandberg Rickenbacker 4 saiter.
    Sollten 40.-100.er sein,
    Soundvorstellungen:
    Warm!!
    Erdig
    Knurrend
    nicht zu drahtig
    soll zu stonerrock sachen a la kyuss, queens of the stone age passen.

    Gruß
    Philipp
     
  2. Upekah

    Upekah Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 07.12.06   #2
    kann mir keiner ´helfen?

    Gruß
    Philipp
     
  3. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 07.12.06   #3
    La Bella Deep Talkin' Bass, wobei ich mir die eigentlich nur ab 44-106 und aufwärts kaufen würde, wenn Dus schon warm und erdig willst;
    sonst weiß ich auch nicht, vielleicht mal mit D'Addario XL anfangen (machen sich eigentlich überall ganz gut) und dann gucken was Dir fehlt, dann kann man ja weiterschauen. Auf Anhieb findet man "seine" Saiten eh nicht ;)
     
  4. Upekah

    Upekah Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 08.12.06   #4
    44-106? wird dann der saitenzug auf den hals nicht zu groß?
    Ja oke dann müsste ich en bissle gegensteuern mit der tuss rod oder?
    Und wieso empfiehlst du mir 44-106? Was macht sie für mich interessanter als 40.-100er?

    Danke schonmal für deinen tip =)

    Gruß
    Philipp
     
  5. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 08.12.06   #5
    Kommt drauf an. Manchmal muss man nichts oder nur kaum was an der Saitenlage oder am Trussrod verändern, manchmal aber eben schon, muss man halt ausprobieren ;)

    Dünne Saiten klingen oft lebendiger, spritziger und haben meist etwas klarere Höhen, Dicke Saiten machen mehr Dampf und klingen wärmer, klingen aber z.B. für Slap nicht 100%ig, wobei ich mir bei 45-105 o.Ä. noch keine Gedanken machen würde. Deine Soundvorstellungen klingen für mich eher nach etwas dickeren Saiten. Die La Bellas haben mächtige Bässe und klingen trotz Stainless Steel nicht überbrilliant, was aber nicht heißt, dass sie gar keine Höhen hätten. Auch sonst gefallen sie mir ausgesprochen gut, angenehm und charakterstarker Sound könnte man sagen :)
     
  6. Tracii

    Tracii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    248
    Kekse:
    6.544
    Erstellt: 11.12.06   #6
    Heyho,

    wie nah ist denn der Sandberg an nem Rick abgesehen von der Korpusform, vor allem bzgl. Sound? Hab Rotosound drauf, allerdings die FM 66 Funkmaster (30-90), kann ich nur empfehlen; gibt einen fetten Klang (ganz so brummelig mag ich's nicht) mit viel Punch und eben keine drahtigen Höhen, sondern eher singende. Die 40-100-Stärke heißt glaub ich SM 66 MasterHybrid, die könnten für dich ganz gut sein.

    Greetz,
    Fabse
     
  7. Upekah

    Upekah Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 12.12.06   #7
    Hey,
    Naja abgesehn von der Form hat er mit dem Rick eigentlich nichts gemeinsam,
    klingt gewollt anders.
    Hab mich jetzt wahrscheinlich für die Labella Flats entschieden , 43-105er satz.

    Gruß
    Philipp
     
Die Seite wird geladen...

mapping