[Saiten] Klangfaktoren bei Saiten und deren Auswirkung auf den Klang?

von -Silence-, 01.02.08.

  1. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 01.02.08   #1
    Hallo,

    da es bekanntlich keine dummen Fragen gibt, gibt es wenigstens seltsame. :rolleyes: Der Titel sollte eigentlich schon fast alles sagen. Im Moment versuche ich mich etwas über das Thema Gitarrensaiten schlau zu machen, weil es mich aktuell einfach interessiert. Ich habe mich zwar schon hier und da belesen, wobei man nicht die Welt an Infos im Internet findet, wollte ich hier noch mal nachfragen, wie es genau damit aussieht. Nach meinem Empfinden ist vieles so oberflächlich und unstrukturiert. Habe mir zwar dies und das notiert, aber so ganz zufrieden bin ich nicht.

    Also: Zu den Klangfaktoren zählen ja die Masse (Durchmesser des Kern –u. Wickeldrahts), Saitenspannung, Saitenlänge (?) und Material. Welche genauen Auswirkungen haben die genannten Faktoren auf den Klang einer Saite? Masse und Saitenspannung sind z.B. für das Schwingungsverhalten verantwortlich…mehr Masse z.B. längeres Sustain, vollerer Klang…Saitenspannung z.B. stärkerer Saitensatz über mehr Zug aus = Saiten straffer, Saiten schwingen kürzer…Material z.B. Stahl klingt definierter und Nickel weicher...

    Kann man dazu noch mehr sagen ohne dass es zu sehr ins Eingemachte geht oder ist das vielleicht schon alles?

    Mir geht es hierbei nicht um diverse Saitenmarken/-und Hersteller.

    Oder zerlege ich einfach wieder zu viel bis ins Detail? :eek:

    Vielen Dank schon mal im Voraus.

    Grüße

    Kay
     
  2. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 02.02.08   #2
    was du tust und schreibst ist bisher völlig korrekt!
    nur weil 46 auf einer saite steht,ist das noch lange nicht alles das selbe!oft nutzen hersteller versch.dicke wicklungen/drähte,was natürlich zu etwas anderem schwungverhalten und etwas anderem feeling am fingerchen führt;hauptunterschied ist aber das genutzte material!
    die meisten saiten sind (verbessert mich) gängigerweise aus stahl mit nickelüberzug.mit ihnen hat man das phänomen erst sehr helle strippen zu haben und dann recht schnell ein fortwährendes abdumpfen zu erleben.anderer ansatz sind vollnickel-saiten:sie klingen von anfang an nicht so knallig (haben aber natürlich auch genug höhen),bleiben aber wesentlich länger klanglich konsistent.
     
  3. -Silence-

    -Silence- Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 02.02.08   #3
    Hallo edeltoaster,

    bis dato habe ich hier und da zu jedem etwas gefunden, nur nichts zur Saitenlänge. Das Material ist an sich klar, wie dort die Eigenschaften sind. Ja, die gängigsten sind Nickel Steel, also Stahlkern, Stahl umwickelt mit Nickelüberzug bsw. Legierung. Vom Material her, kann man sagen, gibt es Stainless Steel, Nickel Steel und Pur Nickel (auf E-Git bezogen) alles andere sind Abweichungen vom Standard, würde ich sagen.
    Aber im Endeffekt kommt dann jeder Hersteller/Marke + - auf das gleiche Ergebnis, nur das die Kern -und Wickeldrähte ein anderes Verhältniss haben. Okay, danke. :)

    Grüße

    Kay
     
Die Seite wird geladen...

mapping