Saiten klingen komisch

von Ineomori, 29.07.06.

  1. Ineomori

    Ineomori Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    30.07.16
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.06   #1
    So also ih habe folgendes problem: wenn ich spiele z.B. A Saite 3 Bund dann kann ich da noch so dolle drauf drücken wie ich will aber die Saite erwisch durch die schwingung noch ein anderes Bundstäbschen mit dazu und es klingt dann so kratzig ob hätte man die Säite nicht richtig erwischt was nich der fall ist. Was kannich da tuhen? kann oder sollte ich die Saiten höher machen?
     
  2. Khayman

    Khayman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    5.04.11
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 29.07.06   #2
    hört sich für mich so an, als müsstest du deine Halskrümmung etwas nachstellen, wäre bei den Temperaturen im Moment nicht sehr verwunderlich.....
    Wenn du an deinem Hals entlangschaust, muss der leicht (aber wirklich nur sehr leicht) hohl, konkav, sein....
    wenn er in die andere Richtung gebogen ist, scheppern die Saiten an den Bünden....

    dafür gibts bestimmt einen Thread hier irgendwo, musst mal suchen....

    Khayman
     
  3. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 29.07.06   #3
    naja damit sichd er hals verzeiht bedarf es rapide temepraturänderungen vom mehrern grad. nur davon das es sommer wird, passiert das nicht - zumdienst nicht bei angemessener lagerrung.
    ich denke einfach mal das der bass schon scheisse eingestellt war, als er ihn gekafut hat!
     
  4. Khayman

    Khayman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    5.04.11
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 29.07.06   #4
    na, ich weiß nicht, ich lager meine Bässe die ich seltener spiele eigentlich auch in einem recht kühlen Raum. Wenn ich einen von denen mal vorkrame und in die Wärme hole habe ich schon 10 -15 Grad Unterschied. Bei niedriger Saitenlage würde ich ein nachstellen des Halses nicht ausschließen (natürlich kommt das nicht von einer Stunde auf die andere, eher Tage)...

    Aber wahrscheinlich hast du recht, und er war von Anfang an schlecht eingestellt...:great:
     
  5. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 29.07.06   #5
    Ui, nachdem ich diesen Text jetzt dreimal gelesen habe, hab ich ihn auch verstanden... :D

    Ganz abgesehen davon, dass sich von Sommer zu Winter die Temperatur i.A. durchaus um "mehrere Grad" verändert, spielt natürlich auch die Luftfeuchtigkeit mit, wenn es um das Verziehen des Halses geht.

    Meine Bässe werden ganz normal in meinem Musik- und Arbeitszimmer gelagert, und ich muss die Hälse ziemlich regelmäßig alle paar Monate mal nachstellen. Das betrifft sowohl die teuren als auch die günstigeren Exemplare.

    Und dass man das "Scheppern" tatsächlich von einem Tag auf den anderen feststellt, lässt sich auch ganz natürlich erklären: Auch wenn der Hals sich über Tage, Wochen oder gar Monate ganz langsam verzieht, ist halt irgendwann ganz plötzlich der Punkt erreicht, ab dem es scheppert und schnarrt.

    Mit einiger Erfahrung "spürt" man das Nahen dieses Punktes und trifft entsprechende Gegenmaßnahmen. Aber je besser ein Bass eingestellt ist (also je niedriger die Saitenlage eingestellt ist, OHNE dass es schnarrt), desto schneller reagiert er logsicherweise auch auf kleine Veränderungen in der Halskrümmung.

    Ich würde also ebenfalls sagen, der Hals hat sich ein wenig verzogen. Das ist witterungsbedingt normal und kein Grund zur Beunruhigung. Aber wie er vorher eingestellt war, darüber traue ich mich keine Aussage zu treffen.

    LeGato
     
  6. Ineomori

    Ineomori Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    30.07.16
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.06   #6
    Wie kann ich den Hals denn umstellen????
     
  7. Khayman

    Khayman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    5.04.11
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 30.07.06   #7
    ansich ist das Halseinstellen keine größere Sache.
    Wenn du das allerdings noch nie gemacht hast, wäre es vielleicht besser in das nächste Musikgeschäft oder zum Gitarrenbauer zu gehen, den Hals einstellen, und sich das gleich mal erklären zu lassen.
    Ich denke, hier wird es auch nen Thread dafür geben, die Suchfunktion bringt da sicherlich was, aber leider bin ich nicht so oft auf diesen Seiten hier unterwegs, kenne mich in diesem Forum noch nicht so gut aus... daher ein Link von mir - hier findest du unter einstellen des Halses wie ich finde eine relativ gute Erklärung...: The Reality Collection: Setup your bass!

    aber wie gesagt, wenn du's dir nicht zutraust, lasse es lieber nen Fachmann machen, oder nen Bassisten mit mehr Erfahrung...;)

    Angaben ohne Gewähr :D

    Khayman
     
  8. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 31.07.06   #8
    überfordert :D

    naja jedenfalls hat sich die nach dem kauf eingestellte halskrümmung bei meinem dean bis heute nicht merkbar verändert!
     
Die Seite wird geladen...

mapping