Saiten unbrauchbar ?

von Darkninja, 14.04.06.

  1. Darkninja

    Darkninja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 14.04.06   #1
    Hallo zusammen.
    Da ich nur ab und zu akusitkgitarre spiele hab ich nich so die ahnung von akustikgitarrensaiten. Ich hatte ziemlich lange nylonsaiten auf meiner Konzertgitarre ,bevorzuge aber einen blechernen sound .Also gehe ich ins geschäft und der mensch erzählt mir was von wegen ich könne keine stahlsaiten aufziehen ,wegen dem hals. Einzige Ausnahme sind da die Thomastik-Infeld s series ( 0.10 - 0.38 ).
    Also ziehe ich sie auf und irgendwie kommt da kein ton raus :eek: :confused: . Die saiten schlabbern nich wirklich ,aber straff sind sie halt auch nich und so kann man die tonhöhe nur erahnen.
    Ist da normal oder kann man da was machen. :confused: :) .
    Mfg Darkninja
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 14.04.06   #2
    :confused:

    Also wenn die ordentlich an den Wirbeln befestigt sind und am Steg sauber verknotet und auf E-Stimmung......dann sind die so weich, dass sie nach nix klingen? Oder wie ist das zu verstehen?

    PS: http://saitenkatalog.de/catalog/pro...d/149?osCsid=6a73e98e1ee9416b4d1ba8a3d558bf16

    Die kenne ich, die sind auf alle Fälle cool. die hohen Saiten sind nicht einfach nur Nylon, sondern Nylon-Stahl, die unteren sind komplett Stahl. Also insgsamt näher an Western als an klassischen Nylonsaiten.
     
  3. Lou

    Lou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 14.04.06   #3
    Also auf ne Konzertgitarre kannst du eigentlich keine Stahlsaiten aufspannen. Das gehtn icht.

    Die Saiten die du da gekauft hast, sind sehr sehr dünn und da kanns shcon sein, dass da kaum n ton rauskommt.
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 14.04.06   #4
    Dat sind Spezialsaiten. Genauso wie die Rope-Cores. Und die klingen ziemlich westernmäßig und durchaus nicht schwach. Untenrum vielleicht bissel sanfter.
     
  5. Darkninja

    Darkninja Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 15.04.06   #5
    Also richtig aufgezogen und auf E sind sie auch gestimmt .und da kommt einfach nix raus.................. ich hab fast das gefühl die saiten bringen den korpus gar nicht zu schwingen.
    Geld für neue hab ich aber auch ne da :( .2
    Könnte man vllt ein höheres tuning versuchen ,ohne die saiten zu beschädigen?
     
  6. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 15.04.06   #6
    Also etwas höher geht's garantiert, aber ich würde es nicht übertreiben.

    Kannst du evtl. eine Tonaufnahme machen, wie es klingt, wenn es nach nichts klingt? :-)screwy: :D )
     
  7. Darkninja

    Darkninja Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 15.04.06   #7
    Hmm hab mal was eingespielt .Die klingen jetzt eindéutig besser als vor 2 tagen :eek: ,und trotzdem nich wirklich befriedigend.
    Die 2 tiefsten saiten kann ich irgendwie nich richtig stimmen (selbst mit stimmgerät) ........naja.Ich will ja eigentlich nur n paar akkorde schrammeln ,aber das mit nem passablen sound.
    N stück lied :)
     
  8. carl_nase

    carl_nase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    12.06.11
    Beiträge:
    283
    Ort:
    düsseldorf/NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 15.04.06   #8
    :eek: boar scheiße! also die saiten lassen sich nicht ordentlich stimmen, oder hab ich da was falsch verstanden? weil verstimmt sind sie ja allemal und dieses knarzen - die schlottern ja anscheinend richtig. also ich würde mal fast sagen, die saiten kannste vergessen.

    0.38 als "dicke" e-saite.. das is ja wie bei dem 8er satz... dass da nichts rauskommt, kann man sich vorstellen.

    edit: kann das sein, dass die oben an den mechaniken nachrutschen?

    gruß,
    carl_nase
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 15.04.06   #9
    :eek: OMG!

    Das klingt wie in nem Witzfilm oder so. Hat aber was :D

    ne, im Ernst, das ist wohl untragbar. Mir fällt da auch nur "Saite rutscht auf den mechaniken" ein, zumindest für die tiefen Saiten. Stimm halt mal sauber die Leersaiten und ziehe dann bissel an den Saiten. Wenn sie laufend wieder absacken, sind sie unsauber befestigt.

    Ansonsten mal probeweise auf F, das sollte die Gitarre aushalten.
     
  10. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 15.04.06   #10
    :eek: Um es allen vorigen gleichzutun

    Das klingt wie eine gewisse (Noname-Konzert- :rolleyes: ) Gitarre, bei der ich die Stahlsaiten (die von WERK aus drauf waren) extrem gelockert habe, weil die Gitarre die nicht vertragen hat. Aber so haben sie erst nach der Lockerung geklungen. Ich würde wirklich mal das Höherstimmen probieren.
     
  11. Darkninja

    Darkninja Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 15.04.06   #11
    :D Ich hab genauso geschaut als ich die saiten gehört hab.
    Hmm ,nee an den Mechaniken rutschen sie nicht,aber an der "Bridge" rutschen sie ein wenig hin und her. Weiß jetzt nicht wie das heißt aber da nächste Bauteil nach dem wo man dié Saiten durchschiebt :o .
     
  12. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 16.04.06   #12
    Sind das low-tension-Saiten?
    Wenn ich bei mir z.B. die low-tension von Augustine aufziehe dauert es ungefähr eine Woche bevor sie richtig stimmstabil und stimmbar sind.
     
  13. messi

    messi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.06
    Zuletzt hier:
    27.01.14
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    187
    Erstellt: 17.04.06   #13
    Jetzt mal nicht ganz zum Topic: Kennt jemand den Film Texas von und mit Helge Schneider? Bei einer der ersten Szenen, wenn Doc Snyder nach Hause zu seiner Mutter kommt, spielt er gleich nachdem er seine Mutter begrüßt hat auf einer verranzten und total verstimmten Gitarre eines seiner sinnlosen Lieder; das höt sich wirklich nach dem an, was ich da unter diesem Link finde :D

    Back to topic: Ich hab mal einen änlichen Versuch unternommen, dürften sogar die gleichen oder zumindest änliche Saiten gewesen sein. Hatte aber keinen wirklichen Erfolg damit, also hab ich mir dann doch einfach einen billige Westerngitarre besort. Das Problem war bei mir, dass die Fassungen am oberen Ende des Griffbrettes halt eben für dickere Nanylonsaiten ausgelegt war und die im Vergelich doch recht dünnen Stahl- bzw. Naylon-Stahl-Saiten total gekratz haben, da sie ja keinen richtigen Halt hatten. Außerdem hab ich keinen vernünftigen Zug drauf bekommen, also wenn die Saiten rnichtig gestimmt waren waren sie mir viel zu locker und eingentlich unspielbar...
     
  14. Eraser17

    Eraser17 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.06
    Zuletzt hier:
    22.11.07
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.06   #14
    Hi!
    Das Problem ist leicht zu erklären. Eine Konzertgitarre ist was anderes als eine Akustikgitarre mit Stahlseiten.
    Auf eine Konzertgitarre gehören ausschließlich Nylonsaiten und damit wird hauptsächlich klassische Musik gespielt. Darauf kann man keine Stahlsaiten machen.
    Akustikgitarren mit Stahlsaiten sind etwas anderes. Die können auch meistens an einen Verstärker angeschlossen werden und damit macht man populäre Musik.
    Ich denke jetzt weißt du warum das nicht geht.

    Gruß Eraser17
     
  15. Korgun

    Korgun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    26.04.10
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    116
    Erstellt: 22.04.06   #15
    dumdidum

    was willst du uns damit sagen?
     
  16. Darkninja

    Darkninja Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 23.04.06   #16
    Hmm ja mit deiner Definition hast du wohl recht, aber das sind ja Spezialsaiten.
    Und übrigens: Aetzt auf einmal konnte ich die saiten ohne probleme stimmen :eek: :screwy: .
    Jetzt klingen sie total gut :great: .Zwar nicht wie eine Westerngitarre,aber total guad.
    Hab hier nochmal ne aufnahme gemacht.
    Ich bin total froh das ich die saiten jetzt doh ni8ch verabschieden muss..........
     
  17. Eraser17

    Eraser17 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.06
    Zuletzt hier:
    22.11.07
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.06   #17

    Hm also wenn ich ehrlich bin klingt es zwar etwas besser als bei der ersten Aufnahme aber trotzdem noch ziemlich schief. Wenn du so was spielen willst würde ich wirklich ne andere Gitarre benutzen.

    Gruß Eraser17
     
  18. Darkninja

    Darkninja Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 23.04.06   #18
    Ich würd auch lieber ne andere Gitarre benutzen :D .
    Aber ich Brauch das Geld halt erstmal für anderes Equipment.
     
  19. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.461
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.985
    Erstellt: 02.05.06   #19
    Die Gitarre ist ja immer noch extrem verstimmt! Man hört da noch irgendwelche Basssaiten schlabbern, weil sie viel zu tief sind. Mit was hast du denn gestimmt? Kann es sein, dass du da teilweise überhaupt eine Oktave zu tief bist?

    Vielleicht machst du noch eine Aufnahme und spielst die Saiten schön langsam eine nach der anderen an.
     
  20. AngeloBatio

    AngeloBatio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    27.05.07
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    173
    Erstellt: 04.05.06   #20
    Also zu den Saiten:

    Ich glaube so ähnliche hat eine Freundin von mir auf ihrer Konzertgitarre drauf!

    Wenn nicht, die von ihr haben innen die Nylonfäden wie bei normalen Konzertgitarrensaiten, dann einen Metallmantel darüber und über dem nicht eine Schicht Nylon! Hört sich jetzt verdammt dick an, ist aber ganz normal dick!

    Klingen eigentlich schon recht drahtig nach Western :) wenn wir gerade bei western sind: hat wer so westernfilm tabs?
     
Die Seite wird geladen...

mapping