Saiten verstimmen sich ständig

von Fiedl, 07.06.08.

  1. Fiedl

    Fiedl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    948
    Ort:
    Stockholm
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    1.625
    Erstellt: 07.06.08   #1
    Hi, hab seit ein/zwei Jahren eine limitierte Epiphone SG 400, diese wurde auch direkt beim Kauf etwas justiert. Nun besteht folgendes Problem:
    Ich bin beileibe kein begnadeter Musiker, spiele eben einfach immer mal, wenn ich Lust habe und kenn mich auch mit der Technik selbst nicht weiter aus. Seit ein paar Tagen verstimmen sich immer die 3 hohen Saiten( bei Standard Tuning). Die Saiten wurden vor 3-4 Wochen aufgezogen....Ernie Ball 9-42. Meiner Meinung nach besteht das Problem erst seit kurzem. Tja nun frage ich mich warum das so ist. Sie verstimmen sich bereits nach 1 min spielen....liegts am Tremolo? Das liegt aber soweit ganz ordentlich auf wenn ich das beurteilen kann und es war ja auch nicht mein erster Saitenwechsel.....jmd ne Idee? :(
     
  2. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 07.06.08   #2
    Hat deine Gitarre dieses Bigsby Tremolo? Es kann natürlich an dem Tremolo liegen. Normalerweise kann man diesen Verstimmungen nach längerer Zeit nach dem Aufziehen aber entgegenwirken, indem man die Saiten beim Aufziehen ordentlich dehnt, also nicht, dass sie reißen, aber eben, dass man mögliche ungleiche Windungen auf der Mechanik ausbessert... :) Das ist schonmal viel Wert und zusätzlich könnte man in die Sattelkerben noch etwas Graphit, gibts als Pulver, oder du machsts einen BLeistift zu Pulver oder eben etwas Öl reingeben, aber eben nur in die Sattelkerbe ;)
    Das hilft auch sehr. Versuchs mal.
     
  3. Fiedl

    Fiedl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    948
    Ort:
    Stockholm
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    1.625
    Erstellt: 07.06.08   #3
  4. robertschult

    robertschult Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.08
    Zuletzt hier:
    28.01.13
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Reichenbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.941
    Erstellt: 07.06.08   #4
    High Fiedl,

    habe bei mir beobachtet, dass es an folgenden Dingen liegen kann, wenn sich die Saiten verstimmen:

    1. Saiten sind ganz neu und werden eher selten gespielt

    Lösungsvorschlag: mehr spielen, bzw. vordehnen - hat spa schon genannt !

    2. Gitarre steht z.T. in der Sonne (Todsünde !) oder ist starken Temperaturschwankungen ausgesetzt

    Lösungsvorschlag: vermeiden, Rollo runter, anderes Zimmer . . .

    3. Tremolo verstimmt bei mir immer, allerdings erst nach Gebrauch und zu Beginn des Saitenaufzuges stärker

    Lösungsvorschlag: damit leben . . . :D

    4. ich konnte beobachten, dass manche Saiten bei mir stimmstabiler sind (Martin, Gibson)

    Lösungsvorschlag: andere Saiten versuchen

    Generell finde ich es nicht soooooo schlimm, wenn ich an die Gitarre laufe und sie hat sich (im Laufe des Tages) verstimmt - stimmen geht ja ratz-fatz.
    Schlecht wäre es, wenn Du beim spielen dauernd nachstimmen müsstest . . .

    Da kommen sicher noch weitere gute Vorschläge von den Musikerkollegen . . . das Board ist ja recht rege ! :D

    Gruß

    Robert
     
  5. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 07.06.08   #5
    Ach Bigsby oder Maestro, alles das gleiche System ;)
    Hast du das Problem denn mit spezifischen Saiten?Oder mit allen? Weil dann würd ichs echt auf das Tremolo schieben. Die Tipps würden aber auch für dein Tremolo gelten, ja ;) Weil du hast ja keinen Klemmsattel (wie bei (m)einer Ibanez mit Floyd Rose z.B.) und die Saiten verhaken sich ganz gern mal im Sattel. Saitenniederhalter hat die SG ja so auch nicht. Oder schau auch mal, dass alle Mechaniken fest angezogen sind, nicht, dass eine locker ist. :)
    Ansonsten versuch mal die Tipps von uns beiden. Nachdehnen kannst du auch jetzt noch und wenn du merkst, dass es im Sattel hakt, dann lass den mal nachfeilen, kostet nicht die Welt und kannste machen lassen...
     
  6. Fiedl

    Fiedl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    948
    Ort:
    Stockholm
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    1.625
    Erstellt: 07.06.08   #6
    Ok also ich muss tatsächlich mitten im Lied nachstimmen....(das ist manchmal n ganzer Halbton :ugly:).
    Ich werd mal ein bisschen probieren, thx :)
     
  7. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 07.06.08   #7
    Das ist schon heftig. Bendest du denn viel? Versuch das aber mal mit der Dehnung der Saiten, das geht prima und dann sag nochmal, wies sich verhält :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping