Saitenkurbel?

M

Marco

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.04
Mitglied seit
28.09.03
Beiträge
44
Kekse
0
Hallo Leute,

Kann mir einer mal kurz erklären wie man so ein Teil benutzt, ich hab meine Saiten bisher halt immer ohne aufgezogen, aber wenn das ne echte Erleichterung ist hol ich mir so ein Ding auch.

Danke im Voraus

Marco
 
H

Hannibal2k

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.07
Mitglied seit
25.12.03
Beiträge
314
Kekse
0
Hi,
das ist ne riesen Erleichterung zum Saitenaufziehen und gehoert eigentlich in jedes Equipment. Kostet doch auch bloss ein Appel und ein Ei. Ich weiss wovon ich reden, zieh mal ne 12-Saiter ohne die auf. Dauert ewig.

Gruss Christoph
 
Domo

Domo

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
31.01.21
Mitglied seit
31.08.03
Beiträge
10.924
Kekse
14.087
Ort
Hamburg
da ich (bei den hohen Saiten) immer die Komplette Saite aufziehe, ohne die Enden zu stutzen, ist das eine extreme Erleichterung. so schaffe ich es in 30 Sekunden eine Saite ab- und auf- zuziehen, mit der hand bekommt man nur krämpfe. außerdem, son ding kostet doch nur 2 oder 3 euro... ;)
 
M

Marco

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.04
Mitglied seit
28.09.03
Beiträge
44
Kekse
0
Ok dann hol ich mir so eine. Aber erklär mir mal einer wie die funktioniert. Damit ich mir das mal grob vorstellen kann. Ich hab so ein Ding noch nie gesehen.
 
H

Hannibal2k

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.07
Mitglied seit
25.12.03
Beiträge
314
Kekse
0
Hmmm... mit Erklaerung ist schwer, funktioniert so wie der Zuender bei eine Grosssprengung, oder diese Kurbel die an soner Leierkiste bei Strassenmusikern dran ist.
Kauf sie die und du wirst es sehen, es ist wirklich Idiotensicher.
 
Domo

Domo

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
31.01.21
Mitglied seit
31.08.03
Beiträge
10.924
Kekse
14.087
Ort
Hamburg
ist ne kurbel mit schlitz am ende, in diesen schlitz kommt der kopf einer mechanik drauf und ann drehst du ;)
 
M

Marco

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.04
Mitglied seit
28.09.03
Beiträge
44
Kekse
0
Also klemm ich praktisch die Saite in die Kurbel und wickel die dann damit um die Mechaniken oder so ähnlich?
 
M

Marco

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.04
Mitglied seit
28.09.03
Beiträge
44
Kekse
0
Also klemm ich praktisch die Saite in die Kurbel und wickel die dann damit um die Mechaniken oder so ähnlich?
 
Domo

Domo

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
31.01.21
Mitglied seit
31.08.03
Beiträge
10.924
Kekse
14.087
Ort
Hamburg
neee... kauf dir einfach mal so ne kurbel und schaus dir an... dann weißt es ;)
 
Rojos

Rojos

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.09
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
1.850
Kekse
616
Ort
Hannover
saitenkurbel_small.jpg
 
B

Bloodfist666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.13
Mitglied seit
23.11.03
Beiträge
163
Kekse
0
Nein nein diese Aufnahme ist für den Kopf der Mechanik, also das ding was du zum stimmen drehst. da steckst du die kurbel druff, und schon kanns losgehen :shock:
 
RAGMAN

RAGMAN

Mod Emeritus - Gitarren
Ex-Moderator
Zuletzt hier
22.10.17
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
5.402
Kekse
2.528
Ort
zu Hause...
BlackZ schrieb:
da ich (bei den hohen Saiten) immer die Komplette Saite aufziehe, ohne die Enden zu stutzen, ist das eine extreme Erleichterung. so schaffe ich es in 30 Sekunden eine Saite ab- und auf- zuziehen, mit der hand bekommt man nur krämpfe. außerdem, son ding kostet doch nur 2 oder 3 euro... ;)

spielst Du eine Gitarre mit Floyd Rose und klemmsattel oder

normalen Sattel ohne Floyd Rose

bei einem normalen Sattel ist das so ziemlich das beste was man für eine sich verstimmende Gitarre machen kann... ;)

normal reicht jeweil die länge bis zum übernächsten Wirbel oder kurz davor!


RAGMAN
 
M

Marco

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.04
Mitglied seit
28.09.03
Beiträge
44
Kekse
0
Ok. Danke Leute ich denke ich habs kapiert. Also Kurbel auf die Wirbel, damit wickel ich die Saite um den Wirbel, dann durch das Loch führen und stimmen.
 
Domo

Domo

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
31.01.21
Mitglied seit
31.08.03
Beiträge
10.924
Kekse
14.087
Ort
Hamburg
RAGMAN schrieb:
BlackZ schrieb:
da ich (bei den hohen Saiten) immer die Komplette Saite aufziehe, ohne die Enden zu stutzen, ist das eine extreme Erleichterung. so schaffe ich es in 30 Sekunden eine Saite ab- und auf- zuziehen, mit der hand bekommt man nur krämpfe. außerdem, son ding kostet doch nur 2 oder 3 euro... ;)

spielst Du eine Gitarre mit Floyd Rose und klemmsattel oder

normalen Sattel ohne Floyd Rose

bei einem normalen Sattel ist das so ziemlich das beste was man für eine sich verstimmende Gitarre machen kann... ;)

normal reicht jeweil die länge bis zum übernächsten Wirbel oder kurz davor!


RAGMAN

nee, beide gitarren haben werder fr noch lockingnut.

(ich muss ja zugeben: ich mache das nur weils schön aussieht ;)) :D
 
K

kaliKaze

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.06.12
Mitglied seit
28.12.03
Beiträge
99
Kekse
0
Ort
Köln
Viele Seitenkurbeln haben noch eine praktische Nut, mit der man die "Seitenstifte" bei Westerngitarren problemlos herausziehen kann.
 
Insane

Insane

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.18
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
1.621
Kekse
1.649
Ort
Esens
Marco schrieb:
Ok. Danke Leute ich denke ich habs kapiert. Also Kurbel auf die Wirbel, damit wickel ich die Saite um den Wirbel, dann durch das Loch führen und stimmen.

ich vermute mal, dass du es noch nicht ganz geschnallt hast. deswegen erkläre ichs nochmal.

aaaaaaaaaalllllllsoooo:

zuerst machst du mal gar nix anderes, als sonst. ziehst die saite ganz normal auf. nachdem du sie durch das loch bei den mechaniken gesteckt hast, (und jetzt kommt der riesen trick) steckst du die kurbel auf den kopf der mechanik (also das ding woran du beim stimmen auch drehst) und drehst mit der kurbel.
du machst also ganz genau das gleiche wie sonst auch, nur das du kraft sparst und schneller drehen kannst, weil du einen hebel hast.

ich hoffe jetzt hast du es verstanden. aber wenn ich dir n rat geben darf - kauf dir einfach son teil.
 
Z

zocker07

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.03.15
Mitglied seit
24.10.03
Beiträge
85
Kekse
0
Ort
Hamburg
UPSI... dat kann doch nich sooo schwer sein ?! :rolleyes:
Vergleiche es einfach mit ner "Knarre" aus dem Wergzeugkasten.... Knarre (Kurbel ) auf die Schraube (Wirbel ) und drehen... vertig ! ;)
 
STRAT

STRAT

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.19
Mitglied seit
27.08.03
Beiträge
388
Kekse
0
Ort
Herne (NRW)
BlackZ schrieb:
da ich (bei den hohen Saiten) immer die Komplette Saite aufziehe, ohne die Enden zu stutzen


Warum dasn??



STRAT
 
S

SoA

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.06.05
Mitglied seit
20.08.03
Beiträge
420
Kekse
24
Ort
nähe Dortmund
zocker07 schrieb:
UPSI... dat kann doch nich sooo schwer sein ?! :rolleyes:
Vergleiche es einfach mit ner "Knarre" aus dem Wergzeugkasten.... Knarre (Kurbel ) auf die Schraube (Wirbel ) und drehen... vertig ! ;)

ja... ich hab son ding net und habs damit versucht... es geht nicht :( *gg

cu
SoA
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben