Saitenwechsel vor CD Aufnahme?

von darkest.hour, 22.09.05.

  1. darkest.hour

    darkest.hour Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    31.10.09
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.05   #1
    Hi!

    In ca. 2 Wochen nehmen wir eine Demo / EP auf. Meine Saiten habe ich vor etwa 2 Wochen das letzte mal gewechselt. Aber ihr wisst ja, wie frische Saiten klingen ..

    Also, meine Saiten sind jetzt gut eingespielt, der sound der rauskommt gefällt mir auch sehr. Nur sollte man am besten für so etwas nochmal ganz frische draufziehen?

    Machts gut,
    Niklas :great:
     
  2. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 22.09.05   #2
    HI

    Im Endeffekt musst du das selbst wissen ;) Wenn dir der Sound bei ganz neuen Saiten nicht so gut gefällt, dann nimm lieber keine ganz neuen direkt vor der Aufnahme, sollte ja logisch sein. Vorteil wäre allerdings, dass du keinen Soundunterscheid hast, wenn dir eine Saite reißen sollte während der Aufnahme, und ich denke dass wir uns alle einig sind, dass eine Saite bei so etwas wichtigem reißt, und nicht einfach so, auch wenns das erste mal sein sollte ;) Dann hättest du den guten Sound der eingespielten Saiten in ein paar Stücken , und bei anderen Stücken den für dich nicht so optimalen Klang von fabrikneuen Saiten. Wär auch blöd.

    Wenn dir der Sound aber anch 4 Wochen spielen nicht mehr so gefällt, dann würde ich jetzt neue aufziehen, denn dann sind die zur Aufnahme ja auch 2 Wochen alt und dürften so klingen wie die jetz, und damit biste ja voll zufrieden, aber nach 2 weiteren Wochen kanns halt anders aussehen, das musst du aus deinem Erfahrungsschatz mit deinen Saiten entscheiden.

    Im Endefekt hat beides seine Vorteile, wenn 2 Wochen gespielte Saiten für dich am geislten klingen musst du abwägen wie groß das Risiko ist am Ende mit 2 Sounds dazustehen falls dir wider erwarten etwas reißen sollte bei den Aufnahmen und du dann auf neue angewiesen wärst.
     
  3. darkest.hour

    darkest.hour Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    31.10.09
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.05   #3
    hmh ... das stimmt natürlich alles. oder ich ziehe jetzt neue saiten drauf. ich weiss auch nicht. ich denke ich lasse sie drauf, wasche mir vor dem spielen immer schön die hände usw damit sie nicht oxidieren ( rosten? ).

    danke für die antwort.
    ich überlege es mir noch mal ... :screwy: :) :)

    Machs gut,
    Niklas :rolleyes:
     
  4. mastercelebrator

    mastercelebrator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    161
    Erstellt: 22.09.05   #4
    Jepp. das ist wie bei sovielen Sachen im Leben (Gitarren, Autos, Frauen...) Geschmackssache.
    Ich hab's mir angewohnt vor Konzerten oder Aufnahmen die Saiten ca 2-3 Tage vorher zu wechseln und ein wenig einzuspielen. So hast du nicht den ganz neuen "Fabriksound" mehr, aber auch nciht so einen krassen unterschied zu neuen Saiten, als wenn die schon Wochen lang drauf sind.
    Haste ne zweite Gitte, die ähnlich gebaut ist? Dann würd ich beide so besaiten, wie du's vom Sound her magst. Wenn jetzt eine Saite reisst ist das vom Soundunterschied nicht das Ende, da du auf die andere Wechseln kannst...

    Übrigens auch ne interessante Sache: bei Aufnahmen macht man ja meist 2 oder mehr Spuren derselben Gitarre. Ich will's beim nächsten mal versuchen für die 2 Spur mit einer anderen Gitarre einzuspielen, um ein wenig mehr Diversität und Breite/Raum in die Aufnahme zu bekommen...
     
  5. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 22.09.05   #5
    das ist echt geschmackssache. ich wechsel meine saiten immer an dem tag an dem wir aufnehmen/auftreten. ich mag den sound neuer saiten. dann noch kurz mit der band ein bissl warm-jammen und die saiten sind perfekt (für mich)... :cool:
    ich würd die saiten aber auf keinen fall einen monat drauf lassen. zwei wochen ist o.k., aber nicht viel länger...
     
  6. JointVenture

    JointVenture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    44
    Erstellt: 22.09.05   #6
    nach 2 wochen neue saiten? ich hab meine jetzt fast 10 monate -.-
     
  7. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 22.09.05   #7
    ich zieh alle 3 wochen neue saiten auf... vor WICHTIGEN gigs immer und vor'm studio sowieso.

    auch frische felle auf die drums vorm studiotermin schaden nicht...
     
  8. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.09.05   #8
    Dir is schon klar das das ziemlich ins geld geht?

    Im jahr über 100e für saiten is schon ein rießiger batzen geld.

    Mein letzen saiten warn aber auch nur einen Monat drauf weil ich ziemlich schwitze und sie nach ner woche schon total schwarz sind.
     
  9. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 22.09.05   #9
    ich kauf mir lieber für 3€ dean markleys 10-52, die ich alle 2 wochen wechsel, als dass ich irgendwelche richard rider & sons saiten für 2 monate drauf lass... das kommt finanziell auf's selbe raus und klingt meines erachtens besser... arbeit ist wohl kaum ein argument, weil saiten wechseln bei jeder fixed bridge gitarre in 3, bei jeder floyd gitarre in 5 minuten geht, wenn man nebenher fern sieht...
     
  10. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.09.05   #10

    3min ohne saiten kurbel?
    Dann bist du ja ziemlich schnell.

    Ich hab beim letzen mal min ne dreiviertel stunde gebraucht.
     
  11. 5daysWeekend

    5daysWeekend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    8.01.16
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    472
    Erstellt: 23.09.05   #11
    Naja, bist du noch am Anfang deiner "Gitte"-Karriere?
    Am Anfang hat es sicher auch 45min gedauert bei mir...


    Heute allerdings nicht mehr als fünf minuten ;-)
    Muss ja nicht die ganze Saite "aufrollen". Reicht eine halbe bis maximal eine umdrehung.
    Rausrutschen tun die schon nicht...


    Mich interessiert viel mehr... drei Euro für Dean Markley?
    Wo Wo Wo Wo ?
     
  12. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 23.09.05   #12
    1. Mit Saitenkurbel... Die dinger kosten nen Euro, wenn man sie nicht eh in irgend nem Laden geschenkt bekommt. Sollte man sich zulegen.

    2. www.saitenkatalog.de
     
  13. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 23.09.05   #13
    jope, über 100€/jahr sind sicher nicht wenig, aber mir geht's um meinen sound und der ist mir heilig :cool: . wer weiss, vielleicht bekommen wir ja eins/zwei gigs im jahr mehr nur weil jemand den gitarrensound so geil fand :rolleyes: ?
    ...man sollte fast ne umfrage bei den veranstaltern machen "wie seid ihr auf die band aufmerksam geworden?..."
    naja, ich denk auch nicht, dass das jeder so machen muss, aber man kann's auf jedenfall mal versuchen. dann lieber auf gummibärchen o.ä. verzichten um geld zu sparen...
     
  14. HellToPay

    HellToPay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.04
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    593
    Erstellt: 23.09.05   #14
    Wenn ich höre, dass es hier Leute gibt, die behaupten Saitenaufziehen dauert nur 5 Minuten, wenn man es drauf hat, kann ich nur :screwy: sagen. Klar, in 5 Minuten haste vielleicht den neuen Satz auf die Gitarre gespannt. Zumindest wenn du flott bist und auf Schnickschnack wie überstehende Saiten abklemmen verzichtest :rolleyes: . Aber was ist mit dem Stimmen, Saitendehnen, Stimmen Saitendehnen, Stimmen Saitendehnen. Alles in Allem brauch ich da gut ´ne viertel Stunde, bis die neuen Saiten ihre Stimmung halten.
     
  15. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 23.09.05   #15
    Einmal hart durchdehnen, nachstimmen, fertig... bei 10-52 Saiten hab ich nie mehr gebraucht. Kann das nächste mal gern stoppen. Überstehende Enden zwicke ich natürlich ab. Bei meinen beiden ESPs schon vorher, weil man da die Saite in die Mechanik von oben steckt... schlaue Dinger von Schecter sind das.

    Die alten Saiten sind mitm Saitenschneider schnell runter und das Aufziehen kann man nach knapp 10 Jahren halt dann irgendwann mal...
     
  16. HellToPay

    HellToPay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.04
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    593
    Erstellt: 23.09.05   #16
    Du kannst mir nicht erzählen, dass die Saiten beim einmaligen dehnen schon verlässlich die Stimmung halten. Das gibts nicht.
     
  17. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 23.09.05   #17
    Doch?

    Bist du vllt fehlerhafterweise im klassische Gitarreforum gelandet? Dann wär's klar :p
     
  18. SpeedyMcS

    SpeedyMcS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    211
    Erstellt: 23.09.05   #18
    Ihr mit euerm Rosten... probiert doch mal Stainless Steel Strings, rostfrei!
     
  19. darkest.hour

    darkest.hour Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    31.10.09
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.05   #19
    Hm, ichd enke ich ziehe so ca. eine woche bis eine halbe vorher neue drauf! Der Termin hat sich wahrscheinlich um eine Woche verschoben.

    Vielen dank. Und nein, leider habe ich keine ähnliche Gitarre. Meine SG mit dem EMG ist meine Hauptgitarre. Die Johnson copy klingt in meinen Augen auch hammer, nur leider überhaupt nicht für downtunings, also leider nicht fpr das, was ich einspiele.

    Aber das wäre natürlich optimal!
    rock on'
     
Die Seite wird geladen...

mapping