saitenwechsel

von moison, 19.02.04.

  1. moison

    moison Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    19.11.09
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.04   #1
    hallo,

    kurze frage: wenn man die saiten bei einer egitarre abnimmt, und ein paar tage keine neuen raufzieht, verändert sich dann die halskrümmung wegen fehlender saitenspannung? wenn ja, wie lange kann man ne gitarre ohne saiten stehen lassen?
    hab nämlich mal gehört bei bässen wär das so!
    kann mich aber auch irren :oops: !

    bis denne...
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 19.02.04   #2
    Nicht schon wieder....

    SU FU!

    Oder kurz und knapp: NEIN!

    Äh, also verändern tut sich die Halskrümmung natürlich, während die Saiten ab sind. Wenn sie aber wieder drauf sind, ist alles beim alten.

    Bei Fender liegen Hälse oft Monate, manchmal angeblich sogar Jahre rum, bevor sie verwendet werden.
     
  3. Blumenhund

    Blumenhund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.15
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 19.02.04   #3
    hmmm also wenn ich mich nicht irre dürfte sich der hals schon etwas verstellen , nach welcher Zeit das eintritt weiß ich jetzt nicht - wobei es bei der Saitenabnahme am schlimmsten sein müsste ; deshalb immer nur eine Saite nach der anderen austauschen !

    Jaja jetzt werd ich gleich wieder belehrt das es nur bei bestimmten Gits is , aber da kenn ich mich dann ned so guad aus...
     
  4. moison

    moison Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    19.11.09
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.04   #4
    ja, sorry, aber mit der SU FU findet man 10000 artikel, bis ich die alle durchforstet hab bin ich hiermit echt schneller!
    ach, hab nur gefragt weil ich meine gitarre vorhin gereinigt habe, und zu faul bin heut noch aiten rauf zu machen! aber sie wirds sicher überleben!
    gut nacht...
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 19.02.04   #5
    Das ist einfach ein Klischee. Es ist durch nichts haltbar.

    Ich will ja gar nicht davon reden, dass bei jedem PU-Wechsel, bei jedem Eletkronik Check unterm Pickguard, bei jedem BUndschleifen etc.pp die Saiten runter kommen.

    Aber alleine die Existenz von Floyd Rose Systemen sollte diese Klischee widerlegen. Da wird nicht nur der komplette Zug vom Hals genommen, sondern des öfteren sogar in einem Sekundenbruchteil von 100 auf Null. Bei ner richtigen Divebomb, wo die Saiten durchhängen, da ist das fast ne Entlastung, als würdest du die Saiten bei voller Spannung mit nem Saitenschneider durchfetzen :-)

    Ein Hals, der nicht Tage oder Wochen ohne Zug verkraftet, der gehört in die Tonne.

    Saiten einzeln zu wechseln ist sinnvoll bei Tremolosystemen, weils etwas einfacher ist, die Stimmung zu halten.

    Ansonsten ist es einfach Schwachsinn.

    Viel sinnvoller für den Hals: bei jedem Wechsel Saiten runter und dann sorgfältig reinigen und alle 10 Male auch ölen, sofern unlackiert.
     
  6. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 19.02.04   #6
    Nur bei Bässen ist das fatal :!:
     
  7. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 19.02.04   #7
    Ja und nein!
    Also wenn Du die Saiten abnimmst, dann ist logischerweise keine Spannung mehr die auf den Hals wirkt, d.h. die Kruemmung, die durch die Saiten hervorgerufen wurde ist jetzt weg und der Hals somit gerader als vorher.
    Wenn Du meinst, dass sich der Hals ansich einfach verzieht nur weil laengere Zeit keine Saiten drauf waren und Du wenn Du wieder welche draufmachst, wuerde ich sagen nein, da muessten noch andere Faktoren hinzukommen, damit sich der Hals verzieht.
    Das Holz braucht natuerlich einige Tage um sich der nicht mehr vorhandenen Spannung anzupassen und umso mehr wenn wieder Saiten drauf sind, aber auf alle Faelle wird Dein gutes Stueck keinen Schaden nehmen.
    Wenn Du die Saiten wieder drauf hast, dann geb dem Holz 2 Tage Zeit sich wieder daran zu gewoehnen und ueberpruefe dnn die Halsneigung, im schlimmsten Fall musst du die Halseinstellschraube (Trussrod) neu einstellen. Falls Du es tun musst, mache das sehr langsam, am besten maximal 1/2 Umdrehung pro Versuch, dann dem Holz wieder (IMO) einen Tag Zeit lassen und dann weiter korrigieren.
    Hier ist es gut erklaert:
    In welche Richtung du drehen musst steht da auch und ist quasi so gemeint, wie wenn du von Kopfplatte ab Hals abwaerts in Richtung Pickups schaust. Eigentlich simple und wie wenn Du ne Flasche oeffnest.

    http://www.proguitar.de/TippsTricks/EinstellenHalses/EinstellenHalses.html
    [​IMG]
    Markieren ist auch ne gute idee, damit Du weisst wie es mal war.
    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

mapping