Rap Texte schreiben – kostenlose Beispiele / Vorlage

Workshop: Erste Rap-Texte schreiben


Hallo Community,
in diesem Beitrag möchte ich euch zeigen, wie man als Anfänger am besten vorgeht, wenn man Rap-Texte schreiben will. Ich selbst schreibe nun schon seit mehreren Jahren und habe in dieser Zeit viel Erfahrung gesammelt. Ich werde das ganze auch anhand von einem Song, den ich selbst geschrieben habe, veranschaulichen.



(Beispiel-Text + MP3-Datei siehe unten)

Auf den Beat achten beim Rap-Text schreiben

Für Anfänger ist es meiner Meinung nach zu Beginn wichtig einen Beat zu haben. Es gibt zwar auch Rapper, die ohne Beat schreiben und den Beat dann auf den Text anpassen, aber ich würde es Anfängern empfehlen umgekehrt vorzugehen. Dadurch kommt man leichter in einen Flow beim Schreiben und bekommt ein Gefühl für Takt und Melodie. Welchen Beat man nimmt bleibt jedem selbst überlassen und kommt auch auf das Thema des Tracks, zu dem wir später noch kommen, an. Allgemein kann ich empfehlen anfangs viel auf Freebeats zu rappen. Diese findet man auf YouTube zuhauf. Bei der Beatrecherche war es für mich immer am einfachsten nach Type Beats zu suchen, also z.B. „Luciano Type Beat“ oder „Halloween Type Beat“, nur als kleiner Tipp am Rande. Ich selbst habe in diesem Fall für meinen Song auch einen Freebeat verwendet. Der Link dazu ist unten angehängt.

lyrics-texte-rap.jpg


Das Thema als Fundament des Rap-Textes

Das Thema ist das Fundament eines Textes. Darauf kann man den Großteil der Zeilen aufbauen. Jedoch ist es nicht zwingend nötig ein genaues Thema zu haben. Man kann auch einfach drauf los schreiben, was am Anfang auch keinesfalls schadet, um sich neue Skills anzueignen und zu üben. Viele Leute haben auch Schwierigkeiten damit Themen zu finden, auch in diesem Fall kann man einfach damit anfangen drauf los zu schreiben. Auch wenn man ein Thema gefunden hat sollte man sich als Anfänger beim Schreiben nicht zu sehr darauf verkrampfen. Es gilt locker zu bleiben und sich eher vom Thema inspirieren zu lassen als krampfhaft zu versuchen nur genau darüber zu schreiben. Dadurch kommen oft neue Ideen hervor und man verzweifelt nicht so schnell beim Schreiben. In meinem Fall habe ich das klassische Thema „meine Freundin hat mich verlassen“ gewählt, was zwar nicht der Fall ist, aber ziemlich anschaulich und für fast jeden verständlich ist.

Das Rap-Text Schreiben an sich

Es gibt viele Möglichkeiten zu schreiben. Wie gesagt fangen manche ohne Beat an, andere mit Beat, manche freestylen und andere wiederum machen sich Gedanken über jede Kleinigkeit. Ich bin zum Schluss gekommen, dass es am einfachsten für Anfänger ist den Beat einfach laufen zu lassen und dabei seine Gedanken niederzuschreiben. Lass deiner Kreativität genug Freiraum und schreib was du denkst. Wenn du ein Thema hast natürlich im Bezug darauf, aber wie gesagt auch nicht zu verkrampft. Versuch dich kurz zu halten in deinen Aussagen und schreib' gern auch im Slang. Schau dir auch Sachen von anderen Rappern ab, aber versuch deinen eigenen Style zu finden und kopiere nicht einfach andere Rapper, denn davon hat am Ende niemand etwas.

Reime bilden

Die aufgeschriebenen Wortgruppen solltest du natürlich reimen. Doch auch hier gilt: Sei nicht zu verkrampft. Auch wenn mal ein Reim nicht so sauber ist, ist das halb so schlimm. Das Gefühl für Reime bekommt man mit der Zeit von ganz alleine. Manche Leute schreiben eine Zeile auf und reimen dann klassisch die nächste darauf, andere jedoch empfinden es als besser zuerst die Pointe, also die Schlusszeile zu schreiben und danach die vorhergehenden Zeilen darauf zu reimen. Was dir leichter fällt musst hierbei selbst entscheiden. Das ist Geschmackssache und hier kann ich keine genaue Empfehlung geben, da es meiner Meinung nach dabei nicht so einen riesigen Unterschied gibt. Du kannst natürlich auch zwischen den beiden Strategien variieren. Solltest du dir trotzdem noch schwer mit den Reimen tun solltest kann ich dir nur Reimgeneratoren wie z.B. https://double-rhyme.com/empfehlen. Es ist keine Schande solche Hilfsmittel anfangs zu benutzen, sonst wird das Ganze oft sehr frustrierend und man verliert den Spaß daran. Auch ich habe das am Anfang gemacht. Außerdem eignet man sich dadurch das Reimen schneller an.

Der Flow

Wenn es um den Flow geht wird es individuell. Jeder hat seine eigene Art zu flowen und seinen eigenen Style. Lass dich für den Anfang was das angeht gern von anderen Künstlern inspirieren. Wenn du dir noch schwer damit tun solltest den Takt zu treffen kann ich dir nur empfehlen zu freestylen oder irgendwelche Texte von anderen Rappern laut nachzurappen. Viel Musik zu hören und Texte anderer nachzurappen ist übrigens ein weiterer Tipp von mir. Wenn du dir beim Freestylen schwertust kannst du auch einfach mit Lauten wie „la la la“ oder „na na na“ über den Beat flowen und dich auf den Takt konzentrieren bzw. eigene Variationen finden.

Mein Rap-Text

Ich bin beim Texten ähnlich vorgegangen und habe im Vorhinein nicht viele Gedanken gesammelt und einfach geschrieben was mir in den Sinn kam. Die Reime sind nicht die saubersten und über den Sinn kann man in manchen Zeilen sicher auch diskutieren. Jedoch klingt das Gesamtbild im Endeffekt ziemlich rund und das Schreiben hat Spaß gemacht, was natürlich die Hauptsache ist. Außerdem sind diese Faktoren am Anfang auch noch nicht so wichtig. Man bekommt mit der Zeit das Gefühl für alles und kann sich dann in anspruchsvollere Projekte mit komplexer Lyrik oder krassen Reimen stürzen. Den Text habe ich übrigens auch unten angehängt, sowie den Song als MP3-Datei.

Adlibs

Adlibs sind die kurzen Worte zwischen den Zeilen wie z.B. „skurr“ oder „flex“. Das Thema Adlibs ist eigentlich keine große Wissenschaft, jedoch möchte ich doch noch ein paar Worte dazu verlieren, da es ein essentieller Teil eines Textes sein kann und diesen aufwerten kann. Bei den Adlibs kannst du wirklich deinen Kopf größtenteils abschalten und dich einfach reinfühlen. Du hörst dir einfach den Song an, gehst zum Mic und rappst noch ein paar Worte ein, an Stellen wo du der Meinung bist, dass noch etwas fehlt. Wie gesagt, keine Wissenschaft, dennoch erwähnenswert. Ich persönlich habe bei meinem Text keine Adlibs gemacht, da ich der Meinung bin es passt nicht wirklich zum Thema und zur allgemeinen Stimmung.

Das Wichtigste beim Rap-Text schreiben


Nun das aller wichtigste zum Schluss: Bleib dran! Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und vor allem bei solchen kreativen Prozessen braucht es oft viel Übung bis man richtig reinkommt. Auch wenn es manchmal schwierig ist und man unmotiviert ist, einfach nicht aufgeben, denn mit der Zeit wird es immer leichter und es beginnt immer mehr Spaß zu machen.
In diesem Sinne möchte ich mich bei denen bedanken die sich diesen Beitrag bis hierhin durchgelesen haben und hoffe es konnte einigen von euch weiterhelfen.
Viel Spaß beim Schreiben!

rapper-live.jpg






Fertiger Beispiel-Raptext "Du wolltest mich nicht"






(Beat-Vorlage: https://bit.ly/38HUb3N)

2x
Du wolltest mich nicht.
Hab dich geliebt.
Es wird zu viel.
Dämonen in mir.
Du wolltest mich nicht und jetzt steh ich im Regen.
Denke jeden Tag an dich doch ich vergieß keine Träne.
Dachte ja du bist es diese eine fürs Leben.
Doch ich habe mich getäuscht und blicke jetzt in die Leere.
Weiß noch mein Gefühl als ich dich damals so sah.
Strahlend blaue Augen und geflochtenes Haar.
Wusste damals schon wir werden später ein Paar.
Und paar Monate später wurd das ganze dann wahr.
Doch jetzt steh ich alleine da Zuhaus' ohne dich.
Alles ist so leer seit du nicht mehr bei mir bist.
Wir waren eine Mannschaft und wir gaben kein' f***.
Was Leute von uns dachten für dich gab es nur mich.
Wir gingen fast durch alles viele Höhen viele Tiefen.
Und im Endeffekt kann ich dich leider nicht mehr lieben.
Wir haben uns getrennt und ja der Schmerz er ist so riesig.
Und das alles zu schaffen erweist sich leider als schwierig.
Barbie und Ken, Bonnie und Clyde.
Wir zwei zusamm' waren für alles bereit.
Happy und weinend üchtern und breit.
Egal was war es war ne glückliche Zeit.
2x
Du wolltest mich nicht.
Hab dich geliebt.
Es wird zu viel.
Dämonen in mir.
Wir hatten schöne Zeiten aber leider auch schlechte.
Was wir beide erlebt haben wird bald zur Legende.
Vermisse deinen Körper und vermiss' deine Hände.
Denn egal wie kalt es war du gabst mir immer die Wärme.
Alles war ok doch gegen Ende wurd es schwierig.
Du warst nicht mehr die selbe und du wirktest fast schon gierig.
Die Dynamik sie war weg und deine Tricks sie wurden schmierig.
Doch ich blieb bei dir denn ich vertraute dir auch wirklich.
Doch dann krieg ich mit du schläfst mit andern Typen täglich.
Zeitgleich sagst du mir die Beziehung wär' nicht mehr möglich.
Ich packte meine Sachen und war zu paralysiert ich
konnte es nicht glauben wie verlogen du zu mir bist.
Am Ende ist es besser doch mir tut alles weh.
Wünsche dir das Beste auf dem restlichen Weg.
Ich weiß so ist das Leben eine kommt eine geht.
Doch ich konnt nicht glauben dass mich das hier so quält.
Barbie und Ken, Bonnie und Clyde.
Wir zwei zusamm' waren für alles bereit.
Happy und weinend nüchtern und breit.
Egal was war es war ne glückliche Zeit.
2x
Du wolltest mich nicht.
Hab dich geliebt.
Es wird zu viel.
Dämonen in mir.
(Admin-Anmerkung: Beitrag erstellt am 30.12.2020 und verschoben)
 
Eigenschaft
 

Anhänge

  • Eigener-Rap.mp3
    5,3 MB · Aufrufe: 535.950
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 7 Benutzer
Musiker-Board
Musiker-Board
Administrator
Zuletzt hier
18.11.22
Registriert
28.10.09
Beiträge
82
Kekse
0

Zusammenfassung: Rap-Texte schreiben

In 5 Schritten zum ersten eigenen Rap-Text.
  1. Themenfindung: Deine Geschichte - deine Bilder - dein Rap

    Bevor du anfängst einen Text zu schreiben solltest du dir gut überlegen, was du eigentlich sagen möchtest. Die Zeitspanne deiner Geschichte kann beliebig lang sein. Manchmal reicht auch ein Bild aus, welches man mit mehreren Worten, Wortspielen, privaten und allgemein bekannten Geschichten füllen kann.

  2. Track Auswahl / Instrumental bestimmen und einordnen

    Wenn du dir überlegt hast, welche Geschichte du erzählen willst, stellt sich weiter die Frage, in wie fern deine Geschichte mit den zur Verfügung stehenden Instrumentals funktioniert. Überlege dir hier gut, welche Stimmung das Bild deines Textes vermittelt, welche Ereignisse über die du schreibst, welchen Charakter haben und wähle dann ausgehend vom Text den passenden Beat für deinen Rap.

  3. Form & Melodie - Wie viel Text braucht der Beat?!

    Ausgehend vom passenden Instrumental deines Rap-Songs stellt sich nun die Frage, welche Form soll der Track haben? Gibt es eine Form, wie man sie aus Pop-Songs kennt, also mit einer Strophe, einer Bridge und einem Refrain oder soll dein Song künstlerisch ganz frei sein und sich eher deinem Text annehmen?

    Im Falle der Wahl auf ein klassisches Songwriting und der Verwendung bekannter Formelemente wie Strophe, Bridge und Refrain macht es manchmal Sinn, bevor man die Strophen textet, mit dem Refrain anzufangen. Eine "Hookline", die deinen Text im Idealfall durch eine einprägsame Melodieführung unterstreicht entsteht oft durch das Summen von Melodien oder zusammengesetzten Lauten ohne Text. Probier hier einfach mal etwas über das Instrumental aus und versuche textlich vereinfacht das Thema deines Songs innerhalb dieses Refrains zu versprachlichen – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

    Wenn dir die Form des Songs im Grunde egal ist und es dir wichtiger erscheint einfach viel Text loszuwerden, dann Leg einfach direkt los!

  4. Paarreime, Kreuzreime, Doubletime- und andere Elemente des Rap

    Jeder Rap besteht aus unterschiedlichen Versen. Jeder Vers erzählt eine andere kleine Geschichte. Du kannst dir natürlich vorab Gedanken darüber machen, wie du deine Reime anordnen möchtest, allerdings stellt jede Formvorgabe eben auch eine gewisse Einschränkung deiner Kreativität dar.


  5. Adlips - Doppelungen und Shout-Outs

    Wenn dein Text soweit steht, sich für dich inhaltlich alles gut und nachvollziehbar anfühlt kann man im Feinschliff weiter überlegen, welche Inhalte man doppeln möchte, oder darüber nachdenken, wo sogenannte “Adlips” Sinn machen könnten.

Unser Tipp: Keep it simple - ein guter Text funktioniert auch ohne verrückte Schreiereien, die sowieso nur von dem ablenken was du eigentlich sagen möchtest!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Kaio
Kaio
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.11
Registriert
28.05.07
Beiträge
7
Kekse
0
Also vor kurzem hab ich angefangen texte zu schreiben und wollte jetzt mal ein paar meinungen zu 2 text passagen hören ,die ich geschrieben hab ...

1.

Tu nur so als ob du das machst ,
was die anderen verlangen,
höre nicht auf sie,
fang besser gleich an zu handeln.

Für Niemande auf dieser welt,
solltest du dich verwandeln,
so hilfst du ihnen nur ,
an die Macht zu gelangen.

Dein Vertrauen in sie ,
war nur ein Schlag ins Gesicht.
Gefahren hinter jeder Ecke,
aber nicht in Sicht.

Sie verstellen sich,
nur für dich und mich ,
so wie du und ich,
aber das will ich nicht.

Bei ihnen ist die Wahrheit Betrug,
weil sie auf einer Lüge beruht.
Nie erreicht, nur gesucht,
es ist doch wie verflucht.

Die welt, die du in den Händen hälst,
lass sie los,
und sie fällt,
mir gefällst.
...

2.

Aha ,
Was ist los
was passiert
wer gewinnt
wer verliert
wer sie sind
ist egal
große zahl
qual der wahl
...
komm doch mal
nein wie fahl
dein gesicht
du erschrickst
und erblickst
sonnenlicht
nein geh nicht
...
wiewieviel
großes ziel
mach nen deal
erreich viel
...


Was haltet ihr davon ?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
L
lukedadon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.08.07
Registriert
27.07.07
Beiträge
7
Kekse
0
Für den Anfang nicht schlecht! Bleib dran und übe, übe, übe. Das Wichtigste ist, dass du motiviert bist und was zu sagen hast!
Wie lange schreibst du schon? Hast du schon mal was aufgenommen?
Hier kannste ja mal was von mir hören: http://www.purevolume.com/lukestevogonzales
Greetz Luke
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
derLouis
derLouis
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.13
Registriert
01.06.06
Beiträge
1.816
Kekse
2.162
Ort
Berlin
Nimms auf jeden Fall mal auf.
Flow ist die halbe Miete.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Kaio
Kaio
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.11
Registriert
28.05.07
Beiträge
7
Kekse
0
So ich hab noch ein paar texte geschrieben ... mal gucken was ihr davon haltet :

1.
Ganz allein
Gibt es kein
Der dir hilft
Atme ein
Oder nein
Lass es sein
Du bist dein
Und nicht mein
Es wird schwer
Immer mehr
Trotzdem leer
Doch so sehr
Du auch willst
Und du schmillst
Dann dahin
Noch vorhin
Saßt du hier
Nur probiert
Keinen sinn
Nix kapiert
Und wohin
Du auch gehst
Wo du stehst
...

2.
Allein

Ich habe nie verstanden
Was du bist und was du willst
Hab immer nur so dagestanden
Ich glaube nicht das du das fühlst

Ich konnte mich noch nie entscheiden
Was ich nun mach und was ich will
Doch nun hab ich mich gezwungen
Hab nen anderen Weg gewählt

Doch wohin soll ich jetzt gehen
Weg ! : ist das einzige was zählt
Ich bleibe besser niemals stehn
Für nichts und niemand auf der welt

Mir gefällst ,wenn du fällst
....
 
derLouis
derLouis
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.13
Registriert
01.06.06
Beiträge
1.816
Kekse
2.162
Ort
Berlin
1. Text:
Auch wenn ich das Konzept cool finde, würde ich es nicht so in ide Länge ziehen. Ich finde das eignet sich eher, um das mal zwischendurch auf 2 bis 4 Lines synkopisch zu verteilen.
Vom Inhalt her ok, bloß stellenweise ziemlich dürr.

2. Text:
Wie es klingt, kann ich mir das nicht so gut vorstellen, aber wenn ich das so lese, kommt mir das irgendwie eher wie ein gedicht als wie Raplyrics vor.

Vor allem den zweiten Text solltest du mal aufnehmen, damit man sich bisschen besser was drunter vorstellen kann. Und vieleicht hab ich ja unrecht und der erste Text eignet sich auch so wie er ist.
 
Cobainfreund
Cobainfreund
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.22
Registriert
11.08.06
Beiträge
460
Kekse
508
Ort
Im Interocitor!
kid meld dich beim BC an. Allein die Zeilenlänge die du schreibst ist pures Grauen und hier wirds mit dynamischem feedback wohl nichts werden.
 
A
ak-princes
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.08.07
Registriert
21.08.07
Beiträge
2
Kekse
0
ich habe mit einer freund grade angefang zu rappen und habe angst dass der erste text total beschiessen ist und mann in nicht aufnehmen kann
 
derLouis
derLouis
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.13
Registriert
01.06.06
Beiträge
1.816
Kekse
2.162
Ort
Berlin
aha...
Versuchs doch einfach. Mehr als kacke klingen kanns doch nicht.:great:
Solange du mit Kritik umgehen kannst, kannst du auch gerne bei den Hörproben mal ne Aufnahme reinstellen, dann kann dir sicher, der eine oder andere nen Tip geben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
TRommelman
TRommelman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.13
Registriert
01.11.05
Beiträge
910
Kekse
454
Ort
Rostock
Ich hab mal kurzerhand so nachgedacht
Es wär doch gelacht wenn
Ich mein Leben nicht geordnet krieg
Denn wie man sieht
Bin ich ein erwachsener Mann
Der reden, denken, laufen kann
Aber ich fühl mich grad
Wie ein Penner ohne Brücke
oder Opa ohne Krücke
und ich denke grad
was könnt es sein
vielleicht ein guter reim
doch es hilft leider keinem
wenn sag ich fühl mich allein
und so geh ich in die nächste Diskothek
treffe meine Freunde und frage
Hey was geht?
Sie sehen mich an und sagen
Bis die Tage
Und dann steh ich da wie ein Hund im Regen
Kann mich nicht bewegen
Und mir wird plötzlich klar
Dass das alles nur ein Alptraum war

Ich geb das bisschen rumgereime mal als Raptext aus...:redface:
 
S
Search 4 Sense
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.05.10
Registriert
09.02.06
Beiträge
533
Kekse
661
Ort
Nähe Karlsuh
finds nichmal schlecht
könntest noch nen bisschen mehr struktur reinbringen vor allem wenn dus rappen willst
setzt doch einfach mal über all nen slash (/) wo du ne pause machen willst
dann wirds klarer und wir können dran rumdoktorn
mfg tomess, s4s
 
Hurricane2139
Hurricane2139
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.11.22
Registriert
08.06.06
Beiträge
478
Kekse
194
Ort
Frankfurt am Main
Also falls es n Raptext sein/werden soll,vergiss es....sry,aber das ist nichts.
du solltest regelmäßige Zeilenlänge haben,also ganz besonders auf die Metrik achten.
Dann sollten da mehr Doppelreime rein( Trennkost/Fanpost,Sandkasten/Brandmasken,usw.)
Inhalt find ich halt auch nich so toll dargestellt.
Und wenn nen Raptext schreibst,dann schreib unbedingt auf einen Beat.
Ansonsten kriegste es (außer du bist sau talentiert,was ich dir jetz mal nich abreden möchte;) )
nich flowbar hin,sprich es klingt einfach nicht flüssig abgehackt usw.,hier auch wieder das
Problem mit der Metrik.
Also erstmal noch n bisschen üben;)
Ich hoffe ich konnte dir durch dieses Feedback helfen,bis dann

Mfg
Titus
 
TRommelman
TRommelman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.13
Registriert
01.11.05
Beiträge
910
Kekse
454
Ort
Rostock
Also falls es n Raptext sein/werden soll,vergiss es....sry,aber das ist nichts.
du solltest regelmäßige Zeilenlänge haben,also ganz besonders auf die Metrik achten.
Dann sollten da mehr Doppelreime rein( Trennkost/Fanpost,Sandkasten/Brandmasken,usw.)
Inhalt find ich halt auch nich so toll dargestellt.
Und wenn nen Raptext schreibst,dann schreib unbedingt auf einen Beat.
Ansonsten kriegste es (außer du bist sau talentiert,was ich dir jetz mal nich abreden möchte;) )
nich flowbar hin,sprich es klingt einfach nicht flüssig abgehackt usw.,hier auch wieder das
Problem mit der Metrik.
Also erstmal noch n bisschen üben;)
Ich hoffe ich konnte dir durch dieses Feedback helfen,bis dann

Mfg
Titus
Ich hab eigentlich nur ein bisschen gereimt, und mir dann überlegt wozu das man das denn benutzen kann. Und da ist mir halt nur Rap eingefallen.:redface:
 
bob
bob
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
15.01.23
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.674
Kekse
28.689
Guck doch mal weiter oben im Forum unter "Gesang". Da gibts wirklich gute Tips zu den Texten
 
Deathmare
Deathmare
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.07
Registriert
05.06.07
Beiträge
39
Kekse
0
Ort
Mods sind Tolli
Uhh.. ich würd sagen... ja... sehr... unstrukturiert, der text erzählt keine story, hier und da etwas eintönig... und sonst auch... sehr gewöhnlich. es fehlt ein stück an "besonderheit" etwas das sagt: uh, dieser text ist was besonderes und nicht nur ein wahlloses rumgereime aus unvollständigen sätzen :$
 
Kaio
Kaio
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.11
Registriert
28.05.07
Beiträge
7
Kekse
0
Hab mal nen neuen text geschrieben ,müsste besser sein:

Und du stehst wieder auf ,deine Armee in den Armen
Von deiner Geschichte zeugen nur die blutenden Narben
In deiner Seele ,du weißt seit jeher das ich auf dich zähle
Von Anfang bis Ende deine Legende erzähle

Es fing an als du klein warst und groß werden wolltest
Doch damals zählte das nicht ,nur das was du solltest
Du musstest handeln ohne zu denken ,deinen kopf senken
Für die da oben deine schwachen glieder verenken

Doch dein Wille war stärker ,du wolltest doch viel mehr
Bis jetzt nichts erreicht, das warst du dir nicht wehrt
Und nun fingst du an ,deinen Sinn einzuschalten
Deine Stellung im Zirkel des Lebens zu erhalten

Und du hielst dein Schwert mit eisernen Willen umschlossen
Es ist an der Zeit ,so hast du dich entschlossen
Nun warst du da ,du warst präsent und deshalb eine Gefahr
Nur ein Augenblick und dann ist nichts mehr wie es war
 
Kaio
Kaio
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.11
Registriert
28.05.07
Beiträge
7
Kekse
0
und nochn text ^^(schon fast 2000hits xD)
Wie dir gehst grad nicht so gut
Liegt’s am durchzug oder stehst du nicht drauf
Wie die andren und wirklich alle dich behandeln
Wenn sie mit dem rücken zu dir herwandeln
Dich so zu etwas verwandeln was du nie sein wolltest
Denn du schmolltest immer nur in einer ecke
Ganz für dich allein ,dachtest wenn ich mich nicht verstecke
Bekomm ich probleme in denen ich versinken werde
Denn wirklich ,du standest gegenüber einer herde von gegner
Von feinden die dich loswerden ,aber nich loslassen wollen
Ja ,wir werden dich schon holen ,früher oder später
Wann auch immer ,fragt eure mütter und väter
Die werden euch sagen was zu tun ist
Und du misst deine kräfte am maß deiner freunde
Die genau sind wie du ,also bist du zu schwach
Dein lebensraum umzäunt ,man wird endlich wach
 
M
  • Gelöscht von bob
  • Grund: Spam
remixX
remixX
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.10.07
Registriert
01.10.07
Beiträge
6
Kekse
0
hey leute
ich bräuchte eure hilfe ich brauch nen text .. nicht so lang .ich hab bald nen tanzauftritt un muss noch alles organisieren . bevor das tanzen losgeht wird kurz gerappt was für stimmung sorgen soll aba ich hab voll kein plan wie ich anfangen soll .. wenn ihr dabei wenigstens helfen könnt??
WIE ICH seh könnt hr das richtig gut ;)

VIELEN DANK
 
bob
bob
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
15.01.23
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.674
Kekse
28.689
Wohl vergessen, die Hausaufgaben zu machen ;)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben