Samplitude Pro X5: VIPs aus Pro X2 werden mit Störgeräuschen wiedergegeben

von songofthestorm, 26.10.20.

Sponsored by
QSC
  1. songofthestorm

    songofthestorm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.13
    Zuletzt hier:
    22.11.20
    Beiträge:
    188
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.20   #1
    Hallo zusammen,

    ich besitze Samplitude Pro X2 und teste gerade Pro X5. Erstelle ich mit letzterem ein VIP mit Midi-Spur und VST-Instrument, funktioniert die Wiedergabe normal.

    Öffne ich aber ein mit X2 angelegtes Projekt mit denselben Bedingungen (Midi-Spur und dasselbe VSTI), habe ich fürchterlich kratzende Störgeräusche bei der Wiedergabe, also irgendein ASIO-Problem. Teilweise gibt es auch gehäuft "Lost ASIO Buffers", jedoch nicht ausschließlich. Die Störgeräusche treten auch auf, wenn diese Meldung nicht erscheint.

    Verändern der ASIO-Puffer oder Auswahl eines anderen Treibers (ich habe Low Latency 2016 von Magix, Focusrite USB ASIO und ASIO4ALL v2 probiert) bringt keine Verbesserung. Das Ganze läuft unter Windows 10 Professional 64 Bit.

    Ich wollte gerade noch eine kleine MP3-Datei hier anhängen, um das ganze akustisch zu demonstrieren - aber in dieser exportierten Datei sind keine Störgeräusche vorhanden.

    Hat jemand eine Idee dazu oder hatte dasselbe Problem samt Lösung? Herzlichen Dank!
     
  2. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    27.11.20
    Beiträge:
    3.924
    Kekse:
    15.042
    Erstellt: 26.10.20   #2
    Nur einen Idee...
    Das alte Projekt öffnen, eine neues leeres Projekt anlegen (gleich Instanz), das alte Projekt Kopieren (Rechteck drüberziehen) und in das neue Projekt einfügen, altes Projekt schliessen und dann testen.
     
  3. songofthestorm

    songofthestorm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.13
    Zuletzt hier:
    22.11.20
    Beiträge:
    188
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.20   #3
    Nun ja, mit Audioaufnahmen würde das gehen - mit reinen Midi-Spuren bringt das aber nix. Das Kopieren von Midi-Daten und anschließendes neues Einfügen eines VST-Instruments funktioniert.

    Was mir im Moment aber noch viel größere Sorgen macht: Projekte aus X2 weisen jetzt ebenfalls Tonstörungen auf, wenn ich sie in X2 abspiele. Es scheint, als sei mit der Installation von X5 irgendwas auf meinem Rechner aus dem Lot geraten.

    Ich glaube, ich setze mein System lieber mittels Backup auf den Zustand vor der Installation von X5, ehe ich hier weiter im Sumpf wühle ...
     
mapping