Sanitarium IntroSolo

von juke, 29.10.06.

  1. juke

    juke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    21.07.09
    Beiträge:
    162
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 29.10.06   #1
    mein gitarrenlehrer meinte ich soll doch mal probieren, ob ich das intro solo von 'welcome home (sanitarium) - metallica' hinbekomme, weil es schön wäre, wenn ich das ganze beim weihnachtskonzert meiner musikschule vorspielen könnte (wir stellen für den zweck ne band zusammen und ich soll den part übernehmen).
    ich hab die noten und tabs davon hier neben mir liegen und das ganze sieht sieht auch nich soo kompliziert aus, allerdings ist es so, dass ich eigentlich noch NIE wirklich probiert habe soli nachzuspielen und das ganze irgendwie anders ist als einfach simple melodien zu spielen.

    wär dankbar dafür, wenn ihr mir tips geben könntet, was es mir einfacher macht an die sache heranzugehen, gerne auch speziell zu DEM solo.

    danke sehr schonmal :)
     
  2. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 30.10.06   #2
    Also ich hab mir das Solo jetzt nicht angehört, aber in wiefern möchtest du Tipps zum Nachspielen haben?

    Prinzipiell gibt es da nicht besonders viel.
    Ich mache es meistens so:

    Von Anfang an zuerst so oft durchhören, bis ich das Solo wirklich perfekt ton für ton mitsummen kann, damit ich weiß, wann was gespielt wird.

    Dannach stelle ich die bpm Rate mal ein wenig runter, und spiele von Anfang an durch, bis es einigermaßen sauber geht. Dann die bpm ein wenig höher stellen, und wieder spielen bis es sauber geht.
    Bei der originalgeschwindigkeit spiel ichs solange, bis es ohne hinzusehen perfekt sauber aus den Fingern kommt, aber ich weiß nicht wielange du schon spielst. Wichtig ist, das du ein Tempo durchhältst, und nicht an schwierigeren Stellen einbrichst. Achte darauf, das die Bendings sauber sind. Nichts tut so weh in den Ohren wie schiefe Bendings;)
    Würde dir zur GuitarPro Datei raten, wird sicher eine geben. (911Tabs - tabs search engine // 2,000,000 tabs. Guitar, bass, drums, guitar pro and power tabs!) Falls du das Programm nichts kennst, einfach im Forum suchen, gibt auch eine kostenlose Demo Version.
    Hoffe ich konnte dir weiterhelfen
     
  3. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 30.10.06   #3
    Ich glaube es wäre sinnvoller, wenn du dich erst mal an dem Solo versuchst und dann sagst, an welchen Stellen du evtl. Probleme hast.
    So könnte man dir gezielter helfen.
     
  4. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 30.10.06   #4
    Üben und nebenher aufnehmen, damit Du hören kannst in wie weit Du Dein gespieltes dem Original anpassen musst. Außerdem würde ich nicht direkt anfangen mit einem Metronom zu üben, erst muss man sich die Noten einprägen und dann sollte man es erst mit einem Metronom üben.

    Man kann ebenso seine eigenen Stücke aufnehmen und diese dann anhören, dadurch kann man das Timing gegebenfalls korrigieren, Noten weglassen die überflüssig sind usw. Auf diese Weise kann man seine Musik besser beeinflussen und beurteilen. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping