SC Pickguard Fräßung auf HB

von EvolutionVII, 26.04.05.

  1. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 26.04.05   #1
    Ich hab ja jetzt dieses H-S-S 'aktiv' set bekommen und hab nun eine Frage :
    Ich möchte mein altes Pickguard weiterverwenden und daraus resultiert folgende Frage :
    Machst was aus, wenn der HB auch schief drinliegt (wie ein SC) ?
    Denn sonst wirds sauschwer zu fräßen (Die Halterungslöcher vom SC müssen weiterverwendet werden ...)!


    Danke !
     
  2. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 26.04.05   #2
    Du solltest aufpassen, dass deine Saiten dann nicht allzu ungleichmäßig über die Polepieces laufen. Wenn deine teife E saite von einem polepiece voll erwischt wird und von dem polepiece der anderen Spule, was eigentlich auch dazugehört, NICHT erwischt wird, ist dein humbucking-Effekt im Hintern.

    Ich würd sagen, fräs das lieber grade...Singlecoils ham normalerweise eh ne andere Breite als Humbucker, da passen die Löcher eh selten...
     
  3. EvolutionVII

    EvolutionVII Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 26.04.05   #3
    1.) Die haben keine Polepieces ! (Siehe Link in Sig)

    2.) Der Abstand würde bei schräger Lage genau passen

    Ich glaub ich kann fast gar nicht grade fräßen ... Dann hab ich vorm Vibrato kein Material mehr ! :screwy:
     
  4. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 26.04.05   #4
    1.) Es gibt KEINEN elektromagnetischen Tonabnehmer ohne Polepieces (Der Spassvogel, der jetzt "Klingen!" gerufen hat, weiß sicher auch, dass Klingentonabnehmer auch nur sowas wie langgezogene Polepieces sind).
    Bei dir sind halt Kappen drauf

    Glück gehabt, solls auch ma geben :D
    der andere Punkt überwiegt in dem Fall aber mehr würd ich sagen...

    Und? Solange dein Vibrato da bleibt wos ist und du ihm nicht die Bolzen wegfräst, interessiert das das überhaupt nich...
     
  5. EvolutionVII

    EvolutionVII Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 26.04.05   #5
    Thx für die Belehrung ...

    Meine Frage war eben nur, obs den Sound verändern würde

    Ich hab schon so manchen schrägen HB gesehn, aber zb das Pickguard von EMG mit den 81-S-S hat den HB auch gerade verbaut ...

    Und das mit dem Vibrato stimmt... Guckt halt was gelbes von der Gitarre durch.
    Ist doch egal :o
     
  6. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 26.04.05   #6
    Wo denn?

    2 Möglichkeiten kann ich mir vorstellen:
    Du meinst Singlecoils, ähnlich wie sie auf ner Mosrite verbaut sind:

    [​IMG]

    Oder du meinst wirklich schräg gebuate Humbucker, gibt's Beispielsweise auf ner Gibson Blueshawk:

    [​IMG]

    In beiden Fällen haste das Problem nicht, was ich beschrieben hab.
    Gibson machts auch nicht aus Spass so, dass die ne extra Humbuckerform bauen, damit die den schräg reinsetzen können ;)

    Liegt einfach da dran, dass die eine Spule bei nem Humbucker genau das gleiche Auffangen muss wie die andere, sonst funktionierts nicht.
    Dazu gehört, dass beide Spulen genau die gleiche Windungszahl ham, genau gleich starke Magneten, und natürlich auch, dass die beide die gleiche Saitenschwingung auffangen...was sie in deinem Fall ziemlich sicher nicht schaffen würde :o
     
  7. EvolutionVII

    EvolutionVII Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 26.04.05   #7
    Na dann werde ich mal versuchen den Humbucker normal einzusetzten !


    Das wird eine Nette Arbeit ... Und ein Loch wird dann halt offen sein
     
  8. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 26.04.05   #8
    Machs doch mit nem Rahmen, dann werden die beiden Löcher verdeckt und du kannst das Ding hinsetzen wo du willst.
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.04.05   #9
    es gibt ein paar. Charvel hat sowas afaik im Programm, gabs nicht sogar die san Dimas mit so nem hässlich schräg reingesetzen HB? Also kein Parallelogramm wie bei der Gibson, sondern echt schräg.

    Muss mal suchen...aber ich erinnere mich an die hässlichen Bilder :)

    http://www.meanstreetguitars.com/Kramer_Baretta_white_banana_multi.jpg

    http://www.hrcworld.de/gtr_bonjovi.jpg

    Da geht die saite echt voll vorbei an dem einen tiefen E-Pole Piece.
     
  10. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 26.04.05   #10
    Igittigitt...

    Heißt das dann, dass meine Ausführungen grad eben falsch waren oder wie? [​IMG]
     
  11. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.04.05   #11
    jau :)

    Ne. Ich weiss nur nicht, wie gross der tatsächliche Negativeffekt in punkto Störung des Humbucking-Effekts ist. da müssmer mal den Onkel fragen :)

    Soviel wirds nicht sein, sonst hätte Eddie nicht auf solchen Gitarren gespielt. Irhgendso ne Original EVH Frankenstrat hat auch son Ding, wenn ich nicht sehr irre.

    Soviel kanns ja eigentlich nicht sein, wenn die Pole Pieces hauptsächlich zur Verteilung des Magnetefeldes dienen. Also der Ton auch am Rand abgenommen wird.

    Aber da kenn ich mich jetzt nicht aus. Ich bin da mehr der praktiker. Was z.B. das angebliche Liesersein am Pole-Piece-Rand angeht, so konnte ich das nicht mal bei Vintage-SCs mit echten Einzelnmagneten wirklich feststellen. Bei HBs mit Barrenmagnet drunter noch viel weniger. Die Theorie is mir da egal, wenns praktisch alles in Ordnung geht :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping