Scalloped Neck selbst gemacht

von ollibolly, 05.08.06.

  1. ollibolly

    ollibolly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    8.01.11
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    393
    Erstellt: 05.08.06   #1
    :cool: hi,
    hier die bilder meiner zweiten selbst-scalloped strat.einen ausfuehrlichen bericht gibts spaeter.(habe das ganze heute morgen um 9 uhr angefangen und war inklusive saitenaufziehen und einstellen um 4 uhr fertig)
     

    Anhänge:

  2. ollibolly

    ollibolly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    8.01.11
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    393
    Erstellt: 05.08.06   #2
    weiter gehts:)
     

    Anhänge:

  3. ollibolly

    ollibolly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    8.01.11
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    393
    Erstellt: 05.08.06   #3
    :great: die letzten bilder:cool:
     

    Anhänge:

  4. Apfelkrautwurst

    Apfelkrautwurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.05
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    968
    Erstellt: 05.08.06   #4
    Sehr ordentlich gemacht.
    Immer wieder interessant sowas zu sehen :great:
     
  5. M-GVK

    M-GVK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.06
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Innsbruck/Tirol/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 05.08.06   #5
    nice, nice! Sieht ja richtig bissig aus.:great:
    Nur...was bringt das??:screwy:

    Und falls es blöd klingt, ich weiss echt nicht was das bringt:confused: :o
     
  6. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 05.08.06   #6

    Welches Schleifpapier hast du hier verwendet:
    [​IMG]

    Sehr sauber gemacht !
     
  7. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 05.08.06   #7
    Das sieht wirklich sehr gut aus...

    Könntest du noch ein Foto der Seitenansicht machen, und eines wo man die einzelnen Bünde von oben/seitlich im fertigen Zustand sieht?
     
  8. ollibolly

    ollibolly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    8.01.11
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    393
    Erstellt: 05.08.06   #8
    hier noch ein paar detailaufnahmen:) bericht folgt gleich!
     

    Anhänge:

  9. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 05.08.06   #9
    Das hat was :) Ist dir echt gelungen.
    Ein Hauch Von Yngwie Malmsteen :D
     
  10. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 05.08.06   #10
    Mann mann....das macht echt lust selbst sowas zu machen :o

    Aber so recht trau ich mich das (noch) nicht.....muss mal rumtüfteln
     
  11. ollibolly

    ollibolly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    8.01.11
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    393
    Erstellt: 05.08.06   #11
    ok hier der bericht von meiner scalloping aktion .
    mag sein,dass das den einen oder anderen nicht so brennend interessiert,warum man sein griffbrett scallopen muss.egal,mir persoenlich bringt das wirklich ne menge.ganz abgesehen davon,dass ich eh sehr gerne am basteln bin:screwy:
    nachdem ich meine ´50 classic strat schon scallopped habe,hatte ich das glueck,letzte woche bei ebay eine ´70 classic strat fuer laecherliche 436 eur(nagelneu!!)zu ersteigern.laut verschiedenen reviews in musikerforen eine gitarre,die den vergleich zu den teureren usa strats nicht zu scheuen braucht!(nach meinen eigenen erfahrungen mit meiner ´50 mexico strat,was die verarbeitung anbetrifft,hier exakt das gleiche elend!)
    fuer einen listenpreis von ca. 700 eur sollte man schon erwarten koennen,dass die gitarre wenigstens korrekt zusammengebaut ist!war leider bei meiner nicht der fall!die an der halsunterseite angebrachte runde metallhalteplatte kann nur in einer lage richtig montiert werden,damit der halswinkelverstellmechanismus der ´70er modelle einwandfrei funktioniert!die jungs in mexico hatten offensichtlich den einen oder anderen tequila zuviel,als sie die platte meiner gitarre genau verkehrt herum in den hals geschraubt haben,mit der folge,dass sich der halswinkel eben nicht verstellen liess-die platte stand dadurch leicht ueber!(ersatzweise haben sie den hals derart festgeknallt,dass die halsschrauben fast nicht mehr los gingen!)ich habe die platte einfach umgedreht musste aber,da die befestigungsloecher nicht mehr genau gepasst haben,die loecher in der platte etwas versetzen und die schraubkoepfe leicht abschleifen,damit nix mehr uebersteht(sieht man auf einem foto recht gut und sieht ein bischen nach pfusch aus,ging aber nicht anders!)jetzt funktioniert die verstellung einwandfrei!!dann genau wie bei meiner anderen mex strat,die halstasche voll mit lackwuersten(auch gut zu erkennen).einfach mit einer trapezklinge rauskratzen und schon liegt der hals auf wie er soll!auf dem einen bild vom sattel sieht man sehr gut ,dass einfach ins griffbrett reingefeilt wurde,damit die saiten gerade zu den mechaniken verlaufen:confused: das ist echter pfusch!(einfach etwas wegschleifen und schon funktioniert auch das tremolo!).
    die kunststoffteile,wie z.b. die federkammerplatte sind von der verarbeitung auch echt uebel(ganz leicht selbst zu entgraten,aber bei dem listenpreis:mad: !).
    jetzt zum scalloping:
    ich habe das werkzeug ,das ich hierfuer benoetigt habe auf dem einen bild zusammengestellt:billig-dremel von aldi mit biegsamer welle und einem schleifvorsatz(einer reicht fuer einen ganzen hals),schleifleinen (100,220,320,600 koernung,auch hier reichen kleine stuecke! )klebeband,chrompolitur.
    als erstes habe ich eine referenzlinie fuer die tiefe der scallops mit klebeband entlang der griffbrettkante(an der unterkante der bundstaebchen)abgeklebt.dann mit der biegsamen welle die konturen herausgearbeitet(man kann fast bis an die buende heran,ohne die gefahr sie zu beschaedigen!also nix abkleben,wie in den meisten internetanleitungen!)dann faltet man sich aus dem 100er schleifleinen kleine stuecke(sieht man auf den fotos ganz gut)und schleift die konturen der scallops mit der hand(ich habe fuer die bilder einen bund komplett fertig gemacht,bevor ich den rest mit dem schleifer bearbeitet habe um es besser zu verdeutlichen).wenn das ganze griffbrett mit dem 100er leinen fertig geschliffen ist,reicht es mit der 220 koernung in faserrichtung(damit man spaeter keine kratzer sieht)zu schleifen.ich habe allerdings,damit es noch besser aussieht nach dem erstenmal oelen,mit 600er papier nachgeschliffen(hier spielt es keine rolle in welcher richtung man schleift,wegen eventuellen kratzern!).hierbei habe ich auch auf die bundstaebchen nicht geachtet(ich habe sie anschliessend mit der chrompolitur und einer kleinen filzscheibe auf hochglanz poliert-ca 10 minuten arbeit-sieht besser aus als vom custom-shop!!)
    alles in allem habe ich ca.6 stunden gebraucht und auch von dieser gitarre muss ich sagen,dass sie in keinster weise schlechter(der sound der pick ups gefaellt mir noch etwas besser als der von der´50 classic)als meine original malmsteen strat ist.:)
    viel spass beim nachmachen!
     

    Anhänge:

  12. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 05.08.06   #12
    Was bringt das jetz eigentlich genau??
    Hab zum Glück in 3 Wochen selbst das Vergnügen den Malmsteen Strat zu Spielen ;)

    €: Ah gefunden: Nur wegen Bendings und Slides das Scalopped?
     
  13. Slaytanic

    Slaytanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    1.761
    Ort:
    Caparison Heaven
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.462
    Erstellt: 06.08.06   #13
    Ich will auch ein scallooped Griffbrett bei meiner Yamaha RGX 620 Z allerdings erst ab dem 15 Bund..........jedoch trau ich mich selber nicht unbd machen lassen ist mir ne Spur zu teuer......:( :( :( :(

    Wie schauts mit Scheppern der Seiten aus????

    MFG:great:
     
  14. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 06.08.06   #14
    Wieso sollten dann dei Saiten Scheppern?
    Das Griffbrett wird ja nur "ausgehöhlt", die Halskrümmung/saitenlange bleibt ja gleich
     
  15. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 06.08.06   #15
    Nein, das komplette Spielgefühl isn anderes...du brauchst deutlich weniger Kraft, alles geht weicher, fließender. Iss aber Geschmackssache

    Wieso Scheppern?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Slaytanic

    Slaytanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    1.761
    Ort:
    Caparison Heaven
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.462
    Erstellt: 06.08.06   #16
    Hab ich mich auch gerad gefragt...ich glaub das einzige was gerad scheppert ist mein Kopf;-)......:screwy: :D :screwy:

    Sorry
     
  17. ollibolly

    ollibolly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    8.01.11
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    393
    Erstellt: 06.08.06   #17
    hi,
    keine sorge,du kannst das selber machen!schau dir die bilder nochmal an.wenn du ohnehin nur die letzten 6-7 buende scallopen willst,kannst du das allein mit dem schleifpapier machen(das 150er ist grob genug,falte einfach ein kleineres stueck,das du gut halten kannst.).wenn du unsicher bist,nimm einfach ein reststueck holz und schleife probeweise daran herum-es ist wirklich easy!:)
     
  18. kashmir

    kashmir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.06
    Zuletzt hier:
    29.10.10
    Beiträge:
    190
    Ort:
    Gelnhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 07.08.06   #18
    Wow, wirklich klasse Arbeit Olli!
    Habe auch schonmal selber versucht ne Gitarre zu scallopen (billig Strat kopie) was allerdings nicht so schön wurde :D

    An meine Fenderstrat wollte ich eigentlich nur die Profis ranlassen (weil ich mir nicht so bald einen neuen Hals leisten könnte ;) ) aber bei deinem Review kribbeln einem schon gehörig die Finger :great:
     
  19. Doctor Madness

    Doctor Madness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    18.06.10
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Ostdeutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    7
    Erstellt: 07.08.06   #19
    Eine Rundfeile wirkt da auch Wunder!

    m.f.G.
     
  20. ollibolly

    ollibolly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    8.01.11
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    393
    Erstellt: 08.08.06   #20
    hi,
    eine rundfeile kann ich nicht empfehlen(habe selbst eine ausprobiert.du kommst mit der feile nicht nahe genug an die bundstaebchen ran,ohne gefahr sie zu beruehren und zu beschaedigen!ganz anders mit dem schleifleinen.wenn du es nach bedarf ein oder zweimal faltest,ist es steif genug aber immer noch flexibel,um sich den konturen anzupassen.)aber das sollte jeder fuer sich selbst probieren.wie gesagt,100er oder 150er schleifleinen ist grob genug um die konturen rauszuschleifen,anschliessend mit feinerer koernung ueberarbeiten,so bekommst du ein super ergebnis-allerdings auch super blasen:o
    die scallops ab dem ca 15-16 bund kann man mit dem schleifleinen allein bearbeiten(siehe das bild,mit einem solchen stueck habe ich mehrere buende nach dem groben fraesen bearbeitet-der materialabtrag durch das schleifleinen ist enorm!durch regelmaessige kontrollblicke gegen das licht bekommt man die scallops hin,als waeren sie maschinell gemacht.wie gesagt,das ist erst mein zweiter gitarrenhals den ich so bearbeitet habe und ich habe null vorahnung von holzbearbeitung:) aber selbst beim ersten versuch war ich selbst vom ergebnis ueberrascht .(der mapleneck,bevor ich ihn lackiert habe) )
    viele gruesse o
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping