Schall im Proberaum verbessern(nicht dämmen oder isolieren)

von Joshua, 23.09.06.

  1. Joshua

    Joshua Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.08
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.06   #1
    Hey.Wir suchen grad nach möglichst kostengünstigen mitteln den schall im Proberaum zu verbessern.Weil wenn wir spielen hören wir teilweise nur soundmatsche.Irgendwie muss doch da was zu machen sein.Nur leider bin ich da kein fachmann und wollte hier mal nachfragen.Wir dachten vllt. Teppiche an die Wand.Oder so in die richuntg.Habt ihr Vorschläge?Danke schonmal
    Josh
     
  2. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 24.09.06   #2
    Benutze mal die SuFu, da gibt es jede Menge Beiträge zu dem Thema.

    Ansonsten hilft es oft schon die Lautstärke auf ein vernünftiges Maß zu reduzieren und die Aufstellung der Verstärker zu verändern.
     
  3. Stimmbruchjunge

    Stimmbruchjunge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 24.09.06   #3
    Also wir hatten Das Problem auch dann haben wir einfach ganz viele Bettlaken vor die Wände gehangen und Teppiche auf den Boden gelegt aber das funktioniert nur wenn ihr auch gut lüftet weil bei uns hat es total dolle angefangen zu stinken und zu schimmeln weil wir nicht so richtig gut gelüftet haben
     
  4. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 03.10.06   #4
    Keine Grden Flächen. Z.B. Akustikschaumstoof oder Eierkartons.
     
  5. HaloInReverse

    HaloInReverse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    29.01.07
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.06   #5
    Wolldecken oder andere dicke Stoffe kann man GERAFFT entlang der Wände aufhängen. Das bricht den Schall. Große glatte leere Flächen sind das schlimmste für die Akustik. Eierkartons sind sicher auch eine günstige Alternative zu Akustikschaumstoff.
     
  6. Cix

    Cix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    13.03.10
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    168
    Erstellt: 08.10.06   #6
    ein recht erfahrener tontechniker hat uns geraten, einmal holzleisten rund um den raum an die wand zu schrauben, und daran teppich zu tackern. das verhinder dann die reflexion des schalls von den betonwänden ^^ werden wir sehn
    mfg
     
  7. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
  8. Nimrod-666

    Nimrod-666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    820
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    436
    Erstellt: 13.10.06   #8
    Richtig das ist schonmal gut. Wir haben einen Ausbebildeten Tontechniker in der Band und wir haben es ähnlich gemacht, nur das wir recht lange 4x6 Meter Stücke Teppich oben ca 5 cm vor der Wand entfernt frei hängend befestigten. Das hat den Raum ( eine alte umkleide, also Gefließt! Das Musikers Albtraum!) quasi völlig echofrei gemacht.
     
  9. Schüli

    Schüli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.08.08
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.06   #9
    Tach!
    Hatten erst einen riesigen Raum mit hohen decken- die hölle. kaum zu dämmen weil zu viel fläche! jetz haben wir einen kleinen raum und haben styropoor(Wie schreibt man das verdammt??) an die wand geklebt un darauf eierpaletten mir reisszwecken befestigt. sehr schnell gemacht super günstig. dazu halt teppichboden. der raum ist jetzt schon fast zu "tot".
    Wenn man es nicht so übertreibt wie wir....geniale lösung! kann ich nur empfehlen.
    gruß schüli
     
  10. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 21.10.06   #10
    Das kann auch in die Hose gehen da sich hinter dem Styropor Feuchtigkeit bilden kann und dann fängt es irgendwann an zu schimmeln.
     
  11. Schüli

    Schüli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.08.08
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.06   #11
    das ging schnell. gut, das wusste ich nicht ist aber logisch...irgendwie.
    wir haben den raum vor kurzem übernommen, dort war schon eine wand so ausgestattetund einige platten waren abgefallen war aber nichts zusehen. wie kann man das denn verhindern? der raum ist eingentlich trocken und lüften müssen wir schon wegen des raucher/ nichtraucher- problems. kann man sonst noch was tun?
     
  12. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 21.10.06   #12
    Viel lüften und nichts ohne Luftspalt direkt vor die Wand stellen.
    Wichtig ist es auch extreme Temperaturschwankungen zu vermeiden (wird im Winter sicher schwierig).
    Wir hatten mal einen alten Wohncontainer als Übungsraum der auf die gleiche Weise gedämmt war. War ein ziemlich schimmelig-feuchtes und ungesundes Loch.

    Das heißt jetzt aber nicht zwangsweise das es euch auch so ergehen muß.
     
  13. Sebbo

    Sebbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    18.02.09
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Bei Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    263
    Erstellt: 22.11.06   #13
    der drumverkäufer meines bruder hat uns empfohlen, akustiknoppenstoff(-dingsbums :D) in schachbrettmuster im raum zu befestigen, gut oder nicht? (plz zitieren, sonst find ich den thread nimmer wieder :D)
     
  14. ynachtsmann

    ynachtsmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.06   #14
    ist bei uns in der musikschule genauso gemacht ;)
     
  15. Bluesmann

    Bluesmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    25.02.07
    Beiträge:
    60
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 29.11.06   #15

    Ja, definitiv !!! Wenn ihr von Eurem Equipment etwas länger was haben wollt, jagd als erstes die Raucher vor die Tür zum qualmen - Nikotinablagerungen sind der schnelle Tod für jede Anlage !!! :great:
     
  16. Sebbo

    Sebbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    18.02.09
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Bei Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    263
    Erstellt: 29.11.06   #16
    und bringts was? isses auch an der decke so?
     
  17. ynachtsmann

    ynachtsmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.06   #17

    Is nur an 2 Wänden wenn ich mich recht erinnere.. und aufm Boden halt Teppich..

    Sound da is ziemlich gut ;)
     
Die Seite wird geladen...