Schaller Security Locks

von MuMan, 18.05.04.

  1. MuMan

    MuMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Fulda [Hessen]
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 18.05.04   #1
    Hallo,

    würde mal gern wissen, wo der Unterschied zwischen den Schaller Security Locks und anderen Gurthaltern liegt? Anscheinend ist es ja fast unmöglich, dass Gurte von den Security Locks abflutschen ;). Woran liegt das?

    MfG MuMan
     
  2. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 18.05.04   #2
    es drückt sich von oben ein relativ dicker bolzen in die Hälfte an der Gitarre

    der geht nur wieder raus, wenn man halbwegs kräftig an der Feder zieht, aus zufall passiert da also selten (nicht nie ;)) was.
     
  3. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 18.05.04   #3
    Die Gitarre hängt auch nicht nur am Gurt, sondern eine Halterung wird fest mit dem Gitarrengurt verschraubt. Diese Halterung rastet in einen speziellen "Pin" an der Gitarre ein.

    Wenn Du es lösen willst musst Du erst einen Bolzen zurückziehen und kannst dann die Halterung abziehen.

    [​IMG]
    von oben nach unten:
    -Halterung die am Gurt befestigt wird
    -Halterung mit arretierten "Pin"
    -"Pin" der anstelle des normalen Gurthalters an der Gitarre befestigt wird
     
  4. MuMan

    MuMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Fulda [Hessen]
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 18.05.04   #4
    alles klar, habs verstanden, nicht schlecht :). das bringt halt den nachteil mit sich, dass man den gurt nicht so leicht lösen kann, aber so oft entfernt man ihn ja normalerweise nicht von der gitarre :)
     
  5. Fischer

    Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.168
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    268
    Erstellt: 18.05.04   #5
    Du kannst schon noch schnell wechseln, Du kannst die an deinen Gurt nur keine Gitarre Mehr ohne die Security-Locks hängen...

    Aber die halten so ziemlich alles aus...


    -=KDD=-
     
  6. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 18.05.04   #6
    ha, von wegen :D

    die security locks lassen sich in windeseile entfernen, wenn die teile erst mal ab sind dann geht der gurt ganz leicht ab (weil die pins der secu-locs etwas kleiner als "standart"-gurtpins sind ;))
     
  7. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 18.05.04   #7
    Wenn du willst geht der Gurt auch schnell ab, er kann halt nur nicht ausversehen abgehen. In meinen Augen eine Investition, die sich lohnt. Du brauchst um den Gurt zu lösen einfach nur kurz diesen kleinen Stift bzw. Bolzen hochziehen, kannst danach dann einfach den Gurt abnehmen.
     
  8. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 19.05.04   #8
    Vielleicht war das Bild zu ungenau:

    [​IMG]

    So. Und dieses Ding wird jetzt, mit der Krümmung nach unten, auf den Gurtpin gesetzt. Besser gesagt die Gitare wird von oben reingesetzt. Bei Zug von unten kanns also weder nach unten, noch zur Seite rausrutschen. Bei Zug nach oben flutschts aber raus.

    Nur hast du ja beim Umhängen keinen Zug nach oben :-)
     
  9. Fendi

    Fendi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 19.05.04   #9
    Das kann auch nicht nach oben raus flutschen! Das rastet doch ein. Zumindest bei den Schallerteilen.
     
  10. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 19.05.04   #10
    Hm, vielleicht hab ich ausgeleierte oder Noname Teile? Hab nur eine Klampfe mit den Straplocks, war serienmässig an der Gitarre und im Koffer waren die Gegenstücke dabei.

    Und bei mir kann man dann das krumme Teil nach oben wegziehen vom Pin, wenn keine Belastung drauf ist. Muss da nix aufschrauben oder so. Son winziger KLick ist vielleicht da.
     
  11. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 19.05.04   #11
    Stimmt! An dem Teil für'n Gurt ist was männliches und an dem Teil für die Gitarre was weibliches dran -> das rutscht auch nich nach oben raus, da das Teil an der Gitarre auch nur von außen gephast ist.
     
  12. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 19.05.04   #12
    Blöde Frage: wie nehmt ihr das Teil dann vom Pin? Also ich nhem die Gitarre runter, und dann zieh ich das Metallteil am Gurt einfach ab vom Pin. Eben Zug nach oben in Richtung der offenen Seite dieses Metallkrummdingens.

    Bei mir sitzt der Pin da einfach nur drin. Ich muss nix am Gurt abschrauben, um die beiden Metallteile auseinandernehmen zu können.

    Dafür ist die Öffnung doch da. :-?

    Wenn ich da ne dauerhafte Verbindung will, dann brauch ich kein Krummdingens, dann kann ich das gleich an den Pin schweissen :-)

    Oder ich hab andere Straplocks. Es is aber definitv äusserlich das Schaller System.

    Geht auch im Stehen. Anstatt dass die Gitarre nach unten zieht, entlaste ich sie, halte das Gurtteil fest, zieh die Gitarre nach oben...und schon ists rausgeflutscht.
     
  13. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 19.05.04   #13
    An dem Teil am Gurt ist ein Metallstift mit ner Feder befestigt. Wenn der Gurt dran ist, dann steckt dieser Stift in der Öffnung des Pins an der Gitarre. Damit kann die Gitarre also auch nicht nach oben weg.
    An dem Gurtteil ist aber außen so ein Knuppel dran, welches mit dem Stift verbunden ist. Wenn man dran zieht, zieht man den Stift entgegen dem Federdruck aus der Pin-Öffnung der Gitarre und dann kann man sie nach oben rausnehmen.
     
  14. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 19.05.04   #14
    OOps, dann hab ich ein komisches System.

    Hält aber auch bestens. :-)
     
  15. Kurt_Anhänger

    Kurt_Anhänger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 19.05.04   #15
    ähm was auch sehr effektiv ist sind die gummiverschlüsse die manche bierflaschen haben..... :D
     
  16. Pcorpse

    Pcorpse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    9.04.07
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    88
    Erstellt: 19.05.04   #16
    schaut euch mal adie dunlop security locks an die find ich geiler als die shaller
    haben irgendne ne kugel technick :confused:
     
  17. MuMan

    MuMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Fulda [Hessen]
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 19.05.04   #17
    ich werds mir überlegen, ob ich mir die schaller security locks anschaffe :). mal schaun wie der jetzige gurthalter noch hält ;)
     
  18. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 19.05.04   #18
    die 10 EUR sind sicherlich keine verschwendung. wem's doch zu teuer ist, der kann sich die verschlußgummi's von den bier-ploppverschlüssen abmachen (maximilian kölsch, flensburger, altenmünster, etc.)
     
  19. catrat

    catrat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.05.16
    Beiträge:
    921
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 19.05.04   #19
    ich würd beides kaufen. :D
     
  20. XforevertrueX

    XforevertrueX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Ruhrpott, 45xxx
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.04   #20
    habe auch an einer meiner Gitarren die Schaller Security Locks und dadurch, dass sie etwa 3cm weit vom Korpus der Gitarre abstehen, passt sie nicht mehr in einem meiner Koffer! Sollte man also mitberücksichtigen, wenn man nicht gerade mehrere Koffer hat...
     
Die Seite wird geladen...

mapping