Schlagzeug samplen und Round Robin ... Kontakt oder anderer Sampler?

  • Ersteller Anaklasis
  • Erstellt am
Anaklasis
Anaklasis
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.05.15
Registriert
30.07.11
Beiträge
116
Kekse
163
Hallo liebe Leute,

ich möchte gerne ein eigenes Drumkit mittels eigener Samples mit Round Robin erstellen. D.h. pro Note auf dem Keyboard habe ich dann z.B. 5 Samples die durchgeschaltet werden, und bei einer geschlossenen Hihat soll das Sample für die offene Hihat natürlich gestoppt werden. Soweit meine Anforderungen.

Nun habe ich mir Kontakt 5 angesehen, und das scheint aber ultrakompliziert. Anscheinend muss ich für jeden meiner Samples eine Gruppe erstellen (warum nur argh...), und bei der Gruppe dann auf round robin schalten und auch noch eine Nummer vergeben ("position in round robin chain") ... alles in allem mörderumständlich, wie ich finde. Anstatt zum Beispiel einfach eine Liste für jede Note mit für die Liste globalen Einstellungen ... Da ich nicht gerade wenig Samples habe, artet das ja in echte (sinnlose) Arbeit aus. Und dann muss ich im Map Editor unter "List View" auch noch jedes Sample auswählen und "Release Trigger" aktivieren, damit die Samples bei loslassen einer Taste trotzdem verklingen.

Create Empty Group ... List View aus ... Sample auf Ton ziehen ... List View wieder an ... Round Robin aktivieren ... Nummer wählen ... Im Wave Editor Release Trigger anschalten ... und das für jedes Sample ... und jede Gruppe heisst "empty group" statt so wie das Sample darin argh ... da läuft man ja Amok ...

Anscheinend gibt's auch keine Tutorials im Netz zu dem Thema. Kontakt bietet allerdings auch Millionen mal mehr Möglichkeiten, als ich eigentlich brauche. Vielleicht gibt es ja einen passenderen VSTi-Sampler.

Dank im voraus für alle Tips!

Nachtrag: Und nun noch der Oberhammer ... anscheinend muss jedes Teil dieselbe Anzahl Samples für Round Robin haben ... wenn eines 4 und ein anderes 5 hat, spielt dann bei ersterem jedes 5. mal NIX ...
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
D
Dummer Sack
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.12
Registriert
14.12.11
Beiträge
494
Kekse
1.010
Also erst einmal: Das "Release Trigger" ist nicht notwendig. Um One Shot Samples (so nennt man das an sich...) zu erhalten, schaltest du die eben alle auf "One Shot". Das geht auch für alle auf einen Streich.

Dann würde ich dir empfehlen, vielleicht mal Battery anzugucken. Kann im Drumsample-Bereich eigentlich alles, was man so braucht. Und ist für meinen Geschmack (obwohl es auf der gleichen "Engine" basiert) und wenn man mit Drumsamples arbeitet, ergonomisch günstiger gestaltet als Kontakt.

- Der Sack
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben