Schlagzeug und Proberaum

  • Ersteller Peddaaaaa
  • Erstellt am
P

Peddaaaaa

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.13
Mitglied seit
29.11.09
Beiträge
11
Kekse
0
Hey Leute,
bin neu hier, und bevor ich verbal geohrfeigt werde, ich habe die SuFu benutzt und keinen ähnlichen Threat gefunden, also jetzt auf diese Weise ;)

Ich bin Drummer und Ich und ein paar Kumpels sind dabei eine Band zu gründen. Hab mir schon das "Probenraum Tuturial" durchgelesen (ist echt super!) und gehe jetzt mal davon aus dass wir einen Proberaum finden werden.
Jetzt ist meine Frage:
Ich habe ja mein eigenes gut bestücktes Drumset zu Hause im Keller stehen (dort proben kommt nicht infrage), wenn wir jetzt einen Proberaum haben muss ich mir dann noch ein zweites Set kaufen und das in den Proberaum stellen?
Oder muss ich mein Set jedes mal durch die Gegend fahren (habe noch keinen Führerschein). Wie macht ihr das?
Ich möchte halt auf jedenfall mein Set auch noch zu Hause haben (zum Üben für beispielsweise symphonisches Orchester, Einzelunterricht etc.)

Danke für eure Antworten
Gruß
Peddaaaaa
 
Drummer1987

Drummer1987

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.07.14
Mitglied seit
16.01.08
Beiträge
836
Kekse
146
Ort
Siegen
Entweder kaufst du dir ein 2. Set und nimmst das z.b. zum üben.
Ich habe auch 2 Sets. Mein PDP FS dadrauf spiele ich im Proberaum und Live.
Mein altes Müllenium habe ich eine Zeitlang hier daheim gespielt..Aber wenn ich üben will fahr ich dann doch lieber in den Proberaum, da dort einfach alles aufgebaut ist und ich nicht alles durch die Gegend schleppen muss.
 
P

Peddaaaaa

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.13
Mitglied seit
29.11.09
Beiträge
11
Kekse
0
Okay
also ich muss mal gucken wann ich mir ein 2. set leisten kann, bin noch schüler ... :p
naja ich denke ich hol mir dann ein standart set von millenium oder so und stell das in den proberaum und bei gigs nehm ich mein gut ausgestattetes Pearl von zu Hause mit
das schlagzeug immer zum proberaum fahren ist doof oder?
danke für deine antwort
gruß
 
midnightmonkey

midnightmonkey

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.15
Mitglied seit
22.04.09
Beiträge
60
Kekse
35
wir ham das so gemacht dass wir unserm drummer eins gekauft ham fürn proberaum
(also jeder hat bissl was gezahlt). Kommt für jeden einzelnen nicht so teuer und man braucht das zeug nicht alle paar tage hin und her zu schleppen. ausserdem profitiert ja die ganze band davon wenn sie ein zusätzliches set im inventar hat.
 
IronAlf

IronAlf

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.08.13
Mitglied seit
04.03.09
Beiträge
159
Kekse
97
Unser Drummer besitzt nur ein Set und das steht im Proberaum. Da der aber 25 Autominuten entfernt ist, kommt er eigentlich kaum dazu, allein zu üben, was bei unserem Genre aber kein größeres Problem darstellt :D
 
Born2Run

Born2Run

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.01.15
Mitglied seit
30.09.07
Beiträge
96
Kekse
46
Also unser Drummer hat sein Set in den Proberaum gestellt und sich ein E-Drumset für daheim gekauft, ist ganz praktisch weil er damit auch die Aufnahmen macht.
 
Ragtime

Ragtime

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.21
Mitglied seit
16.10.05
Beiträge
298
Kekse
390
Unser Drummer hat sein Set auch im Proberaum und wenn er mal üben will, fährt er die 15 min halt zum Proberaum :p
 
Jürgen K

Jürgen K

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.19
Mitglied seit
09.07.08
Beiträge
603
Kekse
4.218
Ort
Frankfurt am Main
Hallo,

früher war ich mobil und hatte ein Set und ein Auto, heute habe ich kein Auto mehr, aber dafür mehr Schlagzeug(e).

Ich würde mir überlegen, was wo unbedingt stehen muss und was gegebenenfalls hin- und hergefahren werden kann. Ohne Auto (zu Fuß, mit Fahrrad, mit Bus/Straßen-/U-/S-/Eisenbahn) lassen sich beispielsweise Becken in einer Beckentasche mit Rucksacksystem, eine Kleine Trommel und ein Koffer mit Hardware (mit Rollen) durchaus transportieren.

Grüße
Jürgen

PS
Langfristig geht der Trend allerdings zum Zweitset (meine Erfahrung)
 
Million

Million

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.03.17
Mitglied seit
22.08.07
Beiträge
349
Kekse
1.639
Ort
Bad Wimpfen
Der Drummer von der einen band hat mittlerweile 2 sets zuhause stehen, weil wir uns n proberaum teilen und da eins gestellt wird ;)

Bei der anderen Band hat der drummer nur 1 set, weswegen wir normalerweise bei ihm proben, und atm gar keinen proberaum mehr suchen.


Zeug hin und her fahren waehre fuer mich absolutes no go.
Vor der probe noch ewig zeug schleppen und aufbauen haette ich kein bock drauf, dass hab ich mit ner anderen band 1 mal mitgemacht, und war da schon sehr genervt.
Amps hinstellen, verkabeln, Gitarren stimmen dauert meistens am laengsten. In der Zeit hat unser Drummer locker FuMa und Snare getauscht und kann losrocken.
 
J

jox

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.02.14
Mitglied seit
19.08.04
Beiträge
194
Kekse
92
Ort
Röhrenbach
Wir haben damals auch für unseren Proberaum ein zweites Schlagzeug gekauft - so ein ganz billiges Millenium-Ding. Nochdazu gebraucht um 200,- vom Vater unseres Gitarristen. Neu kostet das 222,-. Der hat uns damals ziemlich über's Ohr gehauen^^
Besonders toll hat das nicht geklungen und zu spielen war es wohl auch nicht so super - aber bei unserer Schlagzeugerin machte das nicht so einen Unterschied^^
Hin und herschleppen ist jedenfalls auch für mich keine sinnvolle Alternative - ein Schlagzeug zu zerlegen, sodass es in ein Auto passt und wieder aufzubauen dauert doch ziemlich lange. Was da an Probezeit drauf geht!
 
-Martin-

-Martin-

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
13.12.19
Mitglied seit
14.01.06
Beiträge
2.664
Kekse
13.481
Ort
Dusty Hill
Der Vorteil liegt darin dass man sein Set dann in Rekordzeit auf- und abbauen kann :D hilft bei Gigs ;)
 
BumTac

BumTac

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.08.20
Mitglied seit
14.09.05
Beiträge
5.005
Kekse
21.712
Ort
Whoopa Valley
Ich halte nicht viel von der Müllenium Variante im Proberaum. Sowohl mich als Drummer, als auch die Kollegen würde es schnell nerven, wenn ständig irgendetwas umfällt oder kaputt geht - oder eben einfach nur mies klingt. Ich erwarte vom Gitarristen ja auch ein ordentliches Equipment, da kann ich nicht mit Schrott kommen.
Daher empfinde ich die Variante A-Set im Proberaum und E-Set zu Hause als die optimalste, wenn das Budget selbiges zuläßt.
Ein ständiges Auf- und Abbauen nebst Transport ist ein komplettes No-Go und in vielerlei Hinsicht nicht zu empfehlen, zumal die Hardware dann schon sehr guten Ansprüchen genügen muß, um das überhaupt über einen längeren Zeitraum mitzumachen. Allerdings würdest Du vermutlich schon vorher resigniert aufgeben...
 
J

jox

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.02.14
Mitglied seit
19.08.04
Beiträge
194
Kekse
92
Ort
Röhrenbach
Kostet ein anständiges E-Set nicht mehr als ein zumindest akzeptables akustisches?
Ich seh da irgendwie den Vorteil nicht - aber ich bin auch kein Schlagzeuger :rolleyes:
 
PisauraXTX

PisauraXTX

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.03.21
Mitglied seit
10.10.09
Beiträge
925
Kekse
3.490
Ort
Bielefeld
Wir hatetn das Glück, dass im Proberaum unseres örtlichen "Haus der Jugend" :rolleyes schon ein Schlagzeug steht. Allerdings lässt das qualitativ ziemlich zu wünschen übrig (und hat auch keine Cowbell :))
Für Auftritte werden wir also das private Kit unseres Drummers durch die Gegend karren müssen.
 
M

MattGuitar

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.11
Mitglied seit
22.11.09
Beiträge
25
Kekse
0
Also unser Drummer hat sich auch ein E-Drumset für so ~600€ gekauft . Is halt ganz praktisch kann man gleich damit aufnehmen ;D
Für Proben vor Gigs holt er aber sein richtiges Set^^ dann wirds aber richtig laut xD
 
der dührssen

der dührssen

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
24.02.08
Beiträge
3.352
Kekse
9.539
Ort
Offenbach
hab mein schlagzeug in unsern proberaum gepackt.
da kann ich quasi so lange üben wie ich will, störe niemanden und hab bei den proben nen guten sound (und die andern natürlich auch ;))

will mir aber, sobald ich wieder geld hab ein td12 zulegen fürs zu-hause-üben.
 
Johnny-F

Johnny-F

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.19
Mitglied seit
29.03.08
Beiträge
234
Kekse
598
bei uns (ziemlich junge band, für die hälfte der beiteilgten die erste band überhaupt) war es so, dass der drummer daheim (kleine wohnung in mehrfamilienhaus) erst nur ein e-kit daheim hatte, geprobt wurde im keller einer freundin, wo ein drum-kit rumstand. später als wir aus privaten mehrmals den proberaum gewechselt haben, hat er sein gesamtes erspartes auf den kopf gehauen, um sich noch ein ordentliches a-kit leisten zu können, das stand seitdem in unsren proberäumen, daheim hat er auf dem e-kit geübt ;-)
im moment proben wir in einem juze, wo wir einen sehr guten draht zu den verantwortlichen haben, unser a-kit steht bei denen auch im keller. bei jeder probe muss das grottenschlechte juze-kit weggeschafft und das kit unsres drummers aus dem keller geholt werden, aber wenn wir alle anpacken (wozu hat man sänger..also mich ^^) ist das in 5 minuten gemacht ;-) und wie schon gesagt, dass bringt übung für die gigs, wir sind IMMER die band mit dem schnellsten drum-umbau :D :D
insgesamt denke ich, dass an einem kit für den proberaum kein weg vorbei führt, ob der drummer dann daheim noch was hat (wie bei uns) oder eben im probereaum probt ist dann seine sache...
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben