schmerzen am schienbein

von schalampi, 26.07.06.

  1. schalampi

    schalampi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 26.07.06   #1
    heyho,

    ich hab 2 einhalb jahre schlagzeug gespielt (bin jez beim bass) und spiele noc hmanchmal aus spaß. doch wenn ich normal base hintereinanderspiele nur aus dem fusgelenk bekomme ich schmerzen zwischen dem schienbein und der kniescheibe. ist das eine falsche technik? das kommt nur wenn ich "schnell" die base spiele.

    danke für die hilfe
     
  2. .marc.

    .marc. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 26.07.06   #2
    der grund ist, das du verkrampfst, da du es nicht mehr gewohnt bist zu spielen. einfach locker und vor allem NICHT SCHNELL. das ist nämlcih der grund für deine schmerzen. viele sagen das man dann weitermachen soll wenn es schmerzt aber das ist in meinen augen unsinn.. lieber einen gang zurück und cool.
     
  3. schalampi

    schalampi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 26.07.06   #3
    das problem war ich hatte keine wirkliche pause und vorher war es auch schon. aber ich kann da doch eigentlich nichts falsch machen oder? also würds auch gehen wenn ich wieder langsam mich rantaste und dann wieder schneller werden ohne schmerzen? danke schonmal:great:
     
  4. zumsler

    zumsler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
    Erstellt: 26.07.06   #4
    bass!

    cheers zums
     
  5. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    14.524
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.538
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 26.07.06   #5
    Nicht mehr aktiv am spielen, ich schätze mal Heeldown-Technik = verkrampft! Aus der Routine, aus der Spass! :o Ist wahrscheindlich so. Wenn du öfter Schlagzeugspielen würdest, wäre das Problem wahrscheindlich nicht so gravierend.

    Limerick
     
  6. -xForce-

    -xForce- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    23.12.09
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Northhar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 27.07.06   #6
    Ich kann mich noch daran errinern, als ich damals angefangen habe Hihat-Pattern in meine Grooves einzubauen, da hatte ich das Gefühl was du jetzt beschreibst auch im Schienbein. Das kam bei mir immer auf, als ich die Hihat geachtelt habe oder versucht habe mit dem linken Fuß Sachen zu spielen die ich auch mit rechts kann.

    Das ging natürlich schlecht da die gesamte Muskulatur meines linken Beins natürlich vollkommen untrainiert war. Deshalb kam nach 30 sec immer dieses krampfartige Ziehen.

    Das einzige was du machen kannst ist also die Muskulatur deines Beines aufbauen.
    Am besten nicht gleich so super schnelle Sachen spielen sondern nach langer Spielpause sich einfach rantasten.

    Das sind meine Ehrfahrungen damit. Es kann natürlich genauso gut sein, das deine Technik schlecht ist, aber das vermute ich jetzt erstmal nicht und dazu müsste man schon ein Video von deinem Bewegungsablauf sehn.

    MfG

    xForce
     
  7. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    14.524
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.538
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 27.07.06   #7
    Der radikale Tipp: Falls du ein Doppelpedal haben solltest, dann schraube einfach mal das rechte Pedal strikte (!) für 2 Monate ab. Bei Parts mit verspielten HiHateinlagen musst du dann halt etwas minimieren. Lass dich davon aber nicht abhalten. Die zeit wird dir viel bringen. Und wenn du etwas im Schuss bist, dann versuche, mit rechts und links vertieft in Übungen einzusteigen. Wichtig ist aber, dass du dann zu diesem Zeitpunkt den Anschluss nicht verlierst und du dich regelmässig auf vielleicht nervige, aber absolut nützliche Fussübungen einlässt. Das war's von meiner Seite.

    Limerick
     
  8. -xForce-

    -xForce- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    23.12.09
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Northhar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 27.07.06   #8
    Ich glaube dem Threadstarter geht es hier um sein RECHTES Bein, also seinen normalen Bass-Fuß.

    Ich habe nur das Beispiel mit dem linken Bein gebracht, da ich die Ehrfahrung mit meinem linken Bein gemacht habe, wie es ist mit einem fast völlig untrainierten Bein zu spielen. Dieses hab ich mittlerweile unter Kontrolle :great:
     
  9. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    14.524
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.538
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 28.07.06   #9
    Ich nehme einmal an, dass du den Fuss auf der Fussplatte hast. Das heisst, deine Ferse "schwebt" während dem Spiel nicht in der Luft, oder? Dann versuch es einmal so. Das braucht etwas Umgewähnung und etwas Übung, aber es dürfte nicht allzu lange dauern, bis du damit klarkommst und deine Schmerzen weg sind.
    ---> https://www.musiker-board.de/vb/spi...rse.html?highlight=ferse+auf+dem+pedal+lassen

    Limerick
     
  10. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 28.07.06   #10
    Schonmal an die Muskeln gedacht? Wie oben geschrieben machen deine Muskeln dass nicht mit, hast wohl länger kein Schlagzeug mehr gespielt.
     
  11. Schäfle

    Schäfle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    5.05.11
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Menden, Nähe Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 28.07.06   #11
    Ist wie beim Fahrradfahren. Wenn du einen endlos langen, steilen Berg hochfährst tun dir irgendwann die Oberschenkel weh. Wenn du das jeden Tag machst, spielen die Muskeln da auch mit und du kannst das problemlos weiter machen. So ist es beim Drummen auch. Wir Drummer haben halt die strammsten Beine! :p


    Gruß
     
  12. Ste_Mo_Lki

    Ste_Mo_Lki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    13
    Erstellt: 29.07.06   #12
    was ich manchmal mach um meine Beinmuskulatur aufzubaun is beim drummen leichte gewichte an den füßen tragen hilft eigentlich recht gut:great: ........ natürlich auch an den armen:p
     
  13. -xForce-

    -xForce- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    23.12.09
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Northhar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 29.07.06   #13
    Nimmst du dir damit nicht das Gefühl für den Schlag wenn du mal ohne Gewichte spielst? Beispielsweise das "ansteuern" eines weiter entfernten Becken (zB Crash 2)
    mit Gewicht musst du viel mehr kraft aufwenden um dein Arm Richtung Becken zu beschleunigen und aufgrund der hohen Masse viel stärker abbremsen. Das sind doch Vorgänge die sich automatisieren... und dann plötzlich ohne Gewichte huihui

    Deine Ehrfahrungen?
     
  14. Ste_Mo_Lki

    Ste_Mo_Lki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    13
    Erstellt: 30.07.06   #14
    Ja es ist so:
    Man spielt mit den Gewichten um die Muskulatur aufzubaun! wenn man das geschaft hat muss man natürlich (wenn man ohne Gewichte spielt) sich wieder etwas umgewöhnen bzw für die kraft die man bekommt noch die nötige kontrolle erarbeiten aber am ende gehts besser ;) dauert halt
     
  15. MiKe-

    MiKe- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    10.08.11
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Wesseling - nähe Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 30.07.06   #15
    ich könnte mir vor allem vorstellen dass man dann ohne gewichte wesentlich schneller ein weit entferntes ziel erreicht (z.b. crash 2) also könnte das mit den gewichten giut sein ..

    was nimmst du denn da für gewichte? die man im sportgeschäft zum joggen kaufen kann? diese umschnallsandsäckchen?
     
  16. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 30.07.06   #16
    also die gewichte um den arm ham doch den gleichen effekt, wie wenn man mit schweren sticks spielt....von daher...

    um die füße kannste dann doch auch einfach die feder der fussmachine härter stellen:er_what:
     
  17. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    14.524
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.538
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 30.07.06   #17
    Wäre möglich, dass er diese meint. Wenn nein wären diese unnötig. Denn je nach Fussmaschine hast du mit den Wuchtungsringen an der Beaterstange die Möglichkeit, diese gan nach oben zu schieben. Dann hast du ordentlich Gewicht. Und ich wage jetzt mal zu behaupten, dass man nicht lange mit den Dingern an der Spitze oben spielen mag. Hingegen ist es eine Wohltat, wenn man sie reguliert wieder nach unten schiebt. Der Effekt ist nicht zu übersehen.

    Limerick
     
  18. -xForce-

    -xForce- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    23.12.09
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Northhar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 30.07.06   #18
    Was sind Wuchtungsringe?
     
  19. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    14.524
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.538
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 31.07.06   #19
    [​IMG]
    Das ist zum Bispiel auf diesem Foto oben der metallerine Ring, der jetzt an der Beaterstange etwa in der Mitte platziert ist. Diese lassen sich mit einem Imbusschlüssel oder der mitgelieferten Stimmschraube verstellen. Die verschiedenen Positionen des Rings machen sich rapide bemerklich, sobald man den ersten Schlag gesetzt hat.

    Limerick
     
Die Seite wird geladen...

mapping