SCT 2000?! Wie gut wirklich?! Teste? Erfahrungen?!

von Chigolo, 23.01.06.

  1. Chigolo

    Chigolo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    7.09.12
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    15
    Erstellt: 23.01.06   #1
    Kennt jemand von euch das SCT 2000 von Thomann?! Soll ja anscheinend im Bereich Vocals dem Neumann fast gleichwürdig sein.
    Hat das jemand schon mal gehört, bzw getestet?! Ich würde damit nur Vocals aufnehmen wollen.
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    18.08.17
    Beiträge:
    7.845
    Zustimmungen:
    912
    Kekse:
    8.525
    Erstellt: 23.01.06   #2
    Erstens: Welchem Neumann? Zweitens: Kann es nicht sein!
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.152
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.902
    Kekse:
    48.041
    Erstellt: 23.01.06   #3
    erstens: möcht ich dasselbe fragen wie artcore
    zweitens: stimme ich artcore zu
     
  4. understood

    understood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 23.01.06   #4
    Hallo,

    ich dachte, es soll eine Nachbildung vom AKG C-12 sein!?!
    Ich muß sagen, daß die Werbung wohl recht gut ist, daß immer wieder solche Gerüchte aufkommen.
    Nun, ich hatte das Mic auch mal. Es ist für seinen Preis (momentan 222€) ein wirklich brauchbares Mic. Jedoch ist es vom Sound her sehr speziell, so daß es nicht zu jeder Stimme passt. Ich rate daher auf jeden Fall es mit ein paar anderen Kandidaten a la SP C1 zu vergleichen.

    Aber sorry, mit einem Neumann kann man es nun wirklich nicht vergleichen. Schau mal nach, was das günstigste Röhrenmic von Neumann kostet :) Man bezahlt zwar auch den Namen, aber irgendwoher muß der Preis auch kommen!

    So long...
     
  5. Chigolo

    Chigolo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    7.09.12
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    15
    Erstellt: 23.01.06   #5
    T.Bone SCT2000 vs. Neuman U87AI
    Das Spitzengerät der T.Bone Familie schlägt sich auch nicht übel! Ein hoher abgebildeter Pegel und eine sehr "musikalische" Aufnahme zeichnet das Röhrenmic aus. Deutlich ist im Vergleich zum eher nüchternen Soundbild der kleinen Kondensatormikrofone die Röhreneinfärbung zu hören. Die Obertöne sind sehr präsent und bilden sich auch im Mixdown ab. Der Bassbereich ist voll und die Mitten verhalten sich zur Restaufnahme harmonisch. Trotzdem ist die Anwendung durch die Röhreneinfärbung natürlich ein wenig eingeschränkt: Klar, auch ein Nachrichtensprecher hört sich durch die Röhre toll an, aber grundsätzlich wird man so ein Klangbild eher für Gesang einsetzen. Auffällig ist auch das Verhalten der Röhre bei der Gesangsphrase: Der Peak bei der Neuintonierung ist gemessen am Original nicht so heftig, das Ansprechverhalten ist also träger, als bei der Kondensatorkonkurrenz.
    Das Neumann U87AI - der Mercedes SLK unter den Mikros - bietet neben dem höchsten Pegel natürlich auch das ausgewogenste Klangbild. Hier wird kein Spektrum angehoben und auch keine Frequenz vergessen. Was zu hören war, ist auch auf der Aufnahme zu hören. Die Höhen überstimmen die Mitten nicht, die Mitten sind harmonisch zum vollen Bass: So soll ein Mikrofonsound sein! Gegenüber den günstigen Einsteigermodellen ist gerade bei der Gesangsphrase transparentere Abbildung hörbar. Beim 1:1 Test der Audiofiles auch einfach mal auf die Lautstärke achten: Da ist beim Neumann doch wesentlich mehr drin! Über den Rauschabstand muss man bei dieser Preisklasse nicht mehr wirklich nachdenken, da rauscht nix!
    Das Neuman hat natürlich das bessere, wenn auch nüchterne, Ergebnis. Hoher Pegel und beste Transparenz sind unschlagbare Argumente. Trotzdem ist das SCT2000 im Profisegment und sogar im Vergleich zum U87AI konkurrenzfähig - bei gerade mal einen Viertel des Neumann-Preises! Aber Achtung: Während das Neumann immer einen schlanke Figur macht, ist das T.Bone Mikro ein Spezialist für wohlklingende Gesangsaufnahmen. Auf diesem Gebiet (Gesangsaufnahmen) ist das T.Bone SCT2000 dem Neumann ebenbürtig, auch wenn es anders klingt.
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.152
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.902
    Kekse:
    48.041
    Erstellt: 23.01.06   #6
    gerade im Spitzenbereich kommt es eben genau auf diese allerfeinsten Nuancen an. Sonst würde sich ja wirklich niemand ein Mikro für 2000 Euro oder noch mehr kaufen.
    Und das gibt dann eben den Ausschlag für das Neumann - bzw. befördert alles andere durch k.o. ins out
     
  7. understood

    understood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 23.01.06   #7
    Hallo lieber Threadsteller,

    woher ist dieser Testbericht? Zufälligerweise von amazona.de?!? :)
    Ich hoffe du glaubst nicht alles, was im Internet geschrieben wird. Der Hauptsponsor dieser Seite ist... na, rate mal!

    Oh, ich habe gesehen, daß ich oben den falschen Preis angegeben habe, sorry! Ich war beim SCT-800, daß ich auch mal hatte und auch nicht schlecht war! (da bezog sich auch das mit der Nachbildung drauf!).

    Es ist kein schlechtes Mikro, doch fällt es meiner Logik schon sehr schwer eine Erklärung dafür zu finden, warum das eine ca 300€ und das andere ca 2000€ kostet und beides genauso gut sein soll.

    So long...
     
  8. asa99

    asa99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    10.06.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.06   #8
    ...na vielleicht, weil der Stundenlon in China um das zig-fache niedriger liegt als der deutsche Arbeitslohn? Ich habe diverse China-Kopien mit dem Neumann U 87 verglichen und muss sagen: Hut ab, die sind schon recht nah dran...
     
  9. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    18.08.17
    Beiträge:
    7.845
    Zustimmungen:
    912
    Kekse:
    8.525
    Erstellt: 10.06.06   #9
    Abgesehen davon, dass ich das U 87 nicht so mag, so habe ich noch keine Kopie gehört, die wirklich an Originale wie U 47 etc. rankommt. Es sind eben nicht nur die Stundenlöhne.
     
  10. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    18.08.17
    Beiträge:
    7.845
    Zustimmungen:
    912
    Kekse:
    8.525
    Erstellt: 22.05.17   #10
    Willkommen an Bord. Aber du hast hier einen zehn Jahre alten Thread hervorgeholt!
     
  11. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    18.08.17
    Beiträge:
    7.304
    Zustimmungen:
    3.120
    Kekse:
    14.492
    Erstellt: 22.05.17   #11
    Er will sich halt steigern...der letzte Thread den er hochgeholt hat war von 2008. Wenn man warten müsste bis ein passender Thread aktuell erstellt wird in dem man dann toootal unauffällig seine Schleichwerbung platzieren kann, dann würde das bedeuten, dass man sich hier regelmäßig herumtreiben oder gar beteiligen müsste...
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  12. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    18.08.17
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    1.512
    Erstellt: 22.05.17   #12
    abgesehen davon das die Orginal Frage von 2006 stammt, ist es wohl schwachsinnig ein Tbone Mike mit einem Neumann zu vergleichen:eek:
    Das erwähnte U87 scheint ja die Gemüter zu spalten (Astronautenkost)
    aber mittlerweile scheint es ja ein wohl eine sehr gute Kopie vom U87 zu geben!! https://www.thomann.de/de/warm_audio_wa_87.htm
    Da ich Zugriff auf das Orginal habe, kann ich wohl sagen das das Orginal für mich der Gral für das Vocal Recording ist, im Vergleich zum AKG C414 das ich auch im Zugriff habe.
    ich weiss unterschiedliche Liga, aber das sind die einzigen Grossmenbraner die vergleichen kann.;)
     
  13. MindMixing

    MindMixing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.17
    Zuletzt hier:
    23.05.17
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.05.17   #13
    Auch wenn der Thread alt ist, das Mikrofon ist interessant. Und da es versucht den Klang vom Neumann U87 nachzumachen, kann man es schon mit dem Original vergleichen.

    Ich habe mit beiden Mikros ausgiebig gearbeitet und kann mir das Urteil erlauben.

    PS: Das war keine Schleichwerbung, das war einfach Werbung für den Test. In diesem Test sind übrigens keine Affiliate Links.
    Ist es falsch hier Informationen über Mikrofon Auswahl oder Tests zu posten?
    --- Beiträge zusammengefasst, 22.05.17 ---
    Touché, Conan. Es war weder unauffällig, noch sollte es das sein.
     
  14. The_Dark_Lord

    The_Dark_Lord HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    24.03.09
    Zuletzt hier:
    18.08.17
    Beiträge:
    5.719
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.717
    Kekse:
    18.333
    Erstellt: 22.05.17   #14
    Das SCT2000 macht doch nicht das U87 nach...

    Schon das Grundkonzept ist ein anderes:
    SCT2000: Röhrenverstärkung. ("Röhrenmikro")
    U87: FET-Verstärkung. ("kein Röhrenmikro")


    Das SCT2000 gerät eher nach dem AKG C12, was natürlich schon allein aufgrund der enorm komplexen Kapsel des C12 in diesem Preisbereich einfach technisch nicht möglich ist.
     
  15. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    18.08.17
    Beiträge:
    7.845
    Zustimmungen:
    912
    Kekse:
    8.525
    Erstellt: 22.05.17   #15
    Was das U 87 angeht, habe ich übrigens inzwischen meine Auffassung revidiert. Es war Liebe auf den zweiten Blick. Zumal sich meine Aufnahmegebiete von Gesang zu Sprache verschoben haben. Inzwischen bin ich durch viel mehr Praxis der Auffassung, dass das U 87 ein tolles, langlebieges Arbeitstier ist. Das Warmaudio ist eine Annäherung, erreicht das U 87 aber beileibe nicht. Und der Vergleich mit dem Röhren-T-Böhnchen macht wirklich keinen Sinn. Anderer Kapseltypus (Plastik), andere Schaltung. Andere Liga.

    Das U 87 hat zwar wie das 2000 eine Mittenelektrode, trotzdem kann man die Kapsel weder mit der K 87 noch der K 870/67 vergelichen. Bei der CK 12 ist die Elektrode am Rand.
     
  16. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    18.08.17
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    1.512
    Erstellt: 23.05.17   #16
    Na Gott sei Dank:tongue:
    btw das C414 habe ich mittlerweile als Dauerleihgabe hier und habe damit schon einige Vocals aufgenommen. Genial sind die umschalbaren Charakteristiken:cool: z.B. Duett mit der Acht
     
Die Seite wird geladen...

mapping