Security Lock!

von Slash Jr., 27.01.08.

  1. Slash Jr.

    Slash Jr. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Zuletzt hier:
    27.08.09
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Dissen - Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.08   #1
    Hey Leute.. also ich hab jetzt schon seit lägerem n Epi Les Paul und hab so "sicherheitsgurt" dran gebaut. um den dra zu bauen muss man ja die pins abschraube den gurt drunter setzten ud dann die pins wieder drauf schrauben. aber in letzter zeit lösen sich die pins einfach wieder... sie lassen sich dann wieder hineinschrauebn aber nach 1-2 stunde spielen sid sie fast draußen....

    MfG Slash Jr.
     
  2. MasterRFlatcher

    MasterRFlatcher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 27.01.08   #2
    ?? Du schraubst die Gurtknöpfe ab jedes mal?? Die kannste dran lassen und kauf dir nen Gitarrengurt den du drüberstülpen kannst.
    Hatte auch ne Epiphone bei der auch die Gurtknöpfe mit der Zeit lose wurden ... kannst dann so was probieren wie streichhölzer mit holzleim in das loch kleben und die Schraube neu reindrehen
     
  3. Slash Jr.

    Slash Jr. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Zuletzt hier:
    27.08.09
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Dissen - Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.08   #3
    ne.. ich schraub die nich jedes mal ab... da is n verschluss dra.. also die ende des gurts bleiben immer dran.. und dass mit dem gurt zum überstülpen funzt nich weil ich die gitte so tief hab dass die sofort abgehen....
     
  4. oldboy

    oldboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    18.06.12
    Beiträge:
    3.790
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    24.926
    Erstellt: 27.01.08   #4
    Wenn ich das richtig verstehe: Original Pins raus, Gurt an die Gitarre, Original Pin wieder drauf, also quasi die Schraube durch den Pin, durch den Gurt, ab in die Gitarre?

    Schraube zu kurz, da der Gurt jetzt zusätzlich "durchschraubt" werden muß und daher die Schraube nicht genug "Fleisch" hat, um zu halten. Könnte so sein, wenn ich dein Befestigungsprinzip richtig verstanden habe :D.
     
  5. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 27.01.08   #5
    @Slash Jr:
    Sprichst du von dem DiMarzio Clip Lock System?
    Z.B. hier: http://www.musik-service.de/DiMarzio-Guitar-Strap-ClipLock-MG-prx395752097de.aspx
    Falls nicht, verstehe ich dein System nicht.:confused:
    Abhilfe könnte tatsächlich eine längere Schraube gleichen Durchmessers aus dem Baumarkt oder vom "Musik-Shop um die Ecke" sein.
    Sollte die Bohrung im Korpus vom Durchmesser schon ausgelutscht sein,
    hilft auch hier erstmal die eingeleimte Streichholz- oder Zahnstocher-Methode.
    Beschreibe ggfs. dein Problem/den Gurt nochmal genauer.


    Andreas
     
  6. Slash Jr.

    Slash Jr. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Zuletzt hier:
    27.08.09
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Dissen - Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.08   #6
    is schom richtig was du gesagt hast.. danke für die tipps... ich versteh nur die mthode mit dem streicholz nich ganz
     
  7. oldboy

    oldboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    18.06.12
    Beiträge:
    3.790
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    24.926
    Erstellt: 27.01.08   #7
    Ist in deinem Fall wahrscheinlich auch nicht nötig, aber:

    Es kommt vor, das sich die Bohrungen für die Schrauben weiten, die Schraube kann dann im Holz nicht mehr greifen. Die einfschste Methode, dem ganzen wieder Passgenauigkeit zu verleihen, ist Streichhölzer oder Zahnstocher in die Bohrung zu stecken, passig abzubrechen und die Schraube dann in das "gestopfte" Loch zu schrauben. Das Streichholz hat dann in etwa die Funktion eines Dübels, die Schraube hält wieder.
     
  8. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 27.01.08   #8
  9. richi01

    richi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    15.10.11
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 27.01.08   #9
    Also ich benutz ja immer die hier: KLICK Da schwör ich zB drauf.
    Aber es gibt auch noch die hier: KLICK

    Mit dem Streichholz meint er, daß Du ein Streichholz mit genügend Holzleim in das Loch für die Schraube stopfen sollst und dann die Schraube rein drehst. Soll angeblich bombenfest heben...
    Ich hatte die Probleme mit sich lösenden Schrauben auch schon. Nur hab ich mir die Arbeit gemacht und einen Holzdübel mit Express-Holzleim in das Loch geleimt. Natürlich muß das Loch dafür etwas aufgebohrt werden, was aber kein allzu großer Akt ist.
    Mir persönlich ist die Sache mit den Streichhölzern nicht ganz geheuer. Mag ja sein das es geht, aber ich Dübel dann doch lieber.

    Gruß, richi01.
     
  10. oldboy

    oldboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    18.06.12
    Beiträge:
    3.790
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    24.926
    Erstellt: 27.01.08   #10
    Doch, hält. Ich würde vorm Aufbohren zurückschrecken :D
     
  11. richi01

    richi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    15.10.11
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 27.01.08   #11
    Ja? Warum?
    Man darf halt nicht rum fuhrwerken wie ein Elefant im Porzelanladen!
    Mit a bissel Fingerspitzengefühl und Konzentration ist das null Problemo...
     
  12. Slash Jr.

    Slash Jr. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Zuletzt hier:
    27.08.09
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Dissen - Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.08   #12
    Moin moin... ich wollte mal wissen ob jemand weiß wie man diese Security Locks anner Gitte fest amcht.. und ob sie gut sind...

    MfG Slash Jr.... [hab n 58' Les Paul falls ihr das als hintergrund info braucht]
     
  13. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 06.02.08   #13
    Ein Teil anschrauben. Ein Teil am Gurt festmachen.
    Sind gut. (Ich red von Schaller Security locks)
     
  14. Boneyard

    Boneyard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.08
    Zuletzt hier:
    11.07.08
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 06.02.08   #14
    moin!

    naja, es kommt drauf an was du für security locks hast!
    gibt ja verschiedene dinger..

    bei manchen machste das einfach an gurt fest und dann eben mit sonem schnaller oder so
    an den gurtpin deiner gitarre !

    bei den anderen musste noch den gurtpin der dabei war an deiner gitarre anbauen (also
    gegen die alten ersetzen) und dann den anderen teil an deinem gurt festmachen und
    dann kannste das zusammenstecken..

    hast du schon security locks oder bist du auf der suche nach welchen ??

    wenn du schon welche hast dann wäre es hilfreich zu wissen welche !

    mfg
    Boneyard
     
  15. Slash Jr.

    Slash Jr. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Zuletzt hier:
    27.08.09
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Dissen - Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.08   #15
    bis jetzt hab ich nur n gurt den man mit einem ende unter die endpins macht... aber iwie zieht der gurt die pins einfach nach 10 min im stehen spielen wieder mit raus...
    und da wollt ichs ma mit nem securtity lock probieren!
     
  16. oldboy

    oldboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    18.06.12
    Beiträge:
    3.790
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    24.926
    Erstellt: 06.02.08   #16
    Gut, das das mal geklärt wurde, wollte schon einen bebilderten Workshop "Gurtpins befestigen" eröffnen. Im Zubehör Subforum gibt es schon Threads zu Security Locks, mit ausführlichen Pro und Kontras.
     
  17. SirHenry

    SirHenry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    18.01.14
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Netphen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    262
    Erstellt: 06.02.08   #17
    Was? Der Gurt zieht die Pins raus? Wie soll man sich das vorstellen? Wenn das wirklich stimmen sollte ist mit deiner Gitarre aber was richtig im argen. Ich selbst habe an all meinen E-Gitarren Schaller Security Locks und bin insgesamt sehr zufrieden damit, kann ich nur jedem empfehlen!
     
  18. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 06.02.08   #18
    Wenn nur die Schrauben locker sind, einfach mal abschrauben, 1,2 Zahnstocher auf die richtige Länge abbrechen, die Zahnstocher rein, Schraube rein, festschrauben. Hält bombig. Das mache ich auch mit allen Sec. Locks.

    C.
     
  19. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 06.02.08   #19
    Ich nehme an, die 58er Les Paul, von der Du schreibst, ist eine Historic. Deren Löcher sind minimal zu groß für die Schrauben von Schaller, daher zieht Dir der Gurt dir raus.

    "Standardproblem", Zundholz/Zahnstocher kleinschneiden und mit Holzleim rein, Schraube reindrehen und über Nacht trocknen lassen.
     
  20. MadDog_BoT

    MadDog_BoT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.07
    Zuletzt hier:
    2.07.14
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    24
    Erstellt: 07.02.08   #20
    Oh mann.. diese Sec Locks... eine der sinnlosesten Erfindungen überhaupt wie ich finde.. Ich geb dirn Tip.. geh in Getränkemarkt und besorg dir nen Kasten "beugelbuddellbeer" Bügelflaschenbier.. dann machste dir nen Netten Abend mit deinen Kumpels, hoffst, dass min. 2 der Orangen Gummipinöpel noch nicht verklebt sind und friemelst die übern Gurt...

    1. Kostet indirekt nichts
    2. Geiler Brand
    3. Geiler Abend
    4. Ansehen bei Kumpels gewachsen, weil Kasten Bier spendiert ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping